Bigler Urs, Der Fall Schiller

Ist Schiller ermordet worden?
Der Autor ist überzeugt, dass dies der Fall ist. Dieses Buch ist eine Anklageschrift gegen einen mächtigen Mann aus Schillers Umfeld. Viele Indizien, die für einen Mord sprechen, sowie wesentliche Fragen werden diskutiert.
Haben die Freimaurer bzw. Illuminaten Schiller auf dem Gewissen? Ist ihm seine politische Gesinnung in die Quere gekommen? Oder ist er gar wegen einer leidenschaftlichen Beziehung zu einer Frau des Hochadels vergiftet worden?
Der Autor formuliert Thesen, die ein vollkommen neues Licht auf Schillers letzte Tage werfen. Eine DNA-Analyse könnte am Ende für eine neue Geschichtsschreibung im Hinblick auf die Weimarer Klassik sorgen.

 

ISBN/EAN: 9783906240237

Seitenzahl: 156
Format: 19 x 12,7 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 200 g
Sprache: Deutsch

CHF 16.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Dahdal Naser, Zwischen Demokratie und Verbannung - Der Leidensweg eines polnischen Flüchtlings oder Agonie und Ekstase im Leben des Stanislaus Krupski

Dr. med. Stanislaus Krupski wurde am 1. Oktober 1839 in Hussakow in Ostgalizien geboren. Seine Handschriftkopie ist bislang in der Osteuropabibliothek unbekannt und unerforscht geblieben. Als unschuldiges Opfer musste er bis zu seiner Befreiung sehr viel leiden. Lesen Sie seine eigenen Worte aus dem Jahr 1903, die er mit seiner eigenen lebendigen Handschrift ein Jahr vor seinem Tod am 25. März 1904 in Erstfeld niedergeschrieben hat.
Pfr. Naser Dahdal, Dr. Theol.

 

ISBN/EAN: 9783952300763
Seitenzahl: 208
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 295 g
Sprache: Deutsch, Polnisch

CHF 32.00

CHF 25.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Reichardt Rolf, Die französische Revolution

In dem turbulenten Jahrzehnt zwischen 1789 und 1799 wurden zahlreiche Weichen für die historischen Entwicklungen der Folgezeit gestellt, zu deren wichtigsten gewiss die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte gehört. Der vorliegende Band, herausgegeben vom renommierten Gießener Historiker Rolf Reichardt, spürt dem damaligen Denken und Handeln der Menschen nach: Was waren die Ursachen, die zum Ausbruch der Revolution führten? Welche unterschiedlichen, sogar widerstreitenden Kräfte bestimmten ihren Verlauf? Und welche unmittelbaren Folgen hatte die Revolution für Deutschland und für ganz Europa?

 

400 Seiten, 122 x 187 mm, gebunden
ISBN 978-3-86647-834-3

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Habicher Bruno, Pozuzo

1857 wanderten 180 Tiroler und 120 Rheinländer nach Peru aus und gründeten im Bergurwald am Ostabhang der Anden das Dorf Pozuzo, die einzige österreichisch-deutsche Kolonie der Welt. Die vom deutschen Baron Damian Schütz organisierte Gruppenauswanderung war eine der schicksalhaftesten des 19. Jahrhunderts, weil die Gruppe den versprochenen Weg in das zugewiesene Gebiet nicht vorfand, selbst Hand anlegen musste und sich erst 1859 am Rio Huancabamba endgültug niederlassen konnte. Der Vertrag zwischen Peru und Schütz sah vor, innerhalb von sechs Jahren 10.000 katholische, arbeitsame und charakterfeste Deutsche ins Land zu bringen, um die Handelswege auf den Gewässern Amazoniens auszubauen und gleichzeitig agrarwirtschaftliche Impulse zu setzen. Das visionäre Projekt scheiterte. Spätere Versuche, das Projekt fortzusetzen, beschränkten sich 1868 auf die Einwanderung von 300 Tirolern und 21 Bayern. Bruno Habicher, Jahrgang 1942, gebürtiger Oberinntaler, Wahl-Innsbrucker, pflegt seit 1981 die Kontakte mit Pozuzo, das er bereits mehr als sechsmal besucht hat. Er gründete 1983 gemeinsam mit seiner Frau den „Freundeskreis für Pozuzo“ und war bis 1992 Obmann dieses Vereins. Er erhielt 1999 die Bundesmedaille für Verdienste um den Denkmalschutz und empfindet es lohnenswert, „Altes“ zu erhalten, wie dieses Buch beweist.

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Berenkamp
  • ISBN-10: 3850931722
  • ISBN-13: 9783850931724

CHF 25.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Meyer André und Horat Heinz, Bourbaki - Das Bourbaki-Panorama von Luzern

Die Autoren verfolgen die geschichtlichen Ereignisse um den Deutsch-Französischen Kroeg von 1870/71 und den Übertritt der Bourbaki-Armee in die Schweiz am 1. Februar 1871. Sie zeigen den künstlerischen Niederschlag auf, den dieses erschütternde Ereignis zur Folge hatte. Im Mittelpunkt der künsterlischen Ausbeute steht das gewaltige und berühmte Bourbaki-Panorama von Luzern, das Edouard Castres mit Hilfe von acht Malerkollegen - darunter auch dem jungen Ferdinand Hodler - 1881 geschaffen hat.

Das vorliegende Buch ist ein zeit- und kulturgeschichtliches Dokument von grosser Aussagekraft und Faszination und erschliesst darüber hinaus allgemein gültige Werke der Humanität.


111 S. HC geb.

Edition Erpf

3256000169

CHF 14.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Montagu Michael / Mott David, Dover House - A Palace on Whitehall

Dover House in London’s Whitehall has a long, sometimes scandalous history. Today it is the London office of the Secretary of State for Scotland and the other Scottish ministers. It covers part of the site of the Palace of Whitehall, the great project of King Henry VIII and the illfated Anne Boleyn. The destruction by fire of the palace in 1698 shaped the future of the site of Dover House.
We see the changes made by Lord Melbourne, during who’s tenure it was the scene of the scandalous relationship between Lord Byron and Lady Caroline Lamb. We also find out how a faulty watch saved the house from destruction at the hands of terrorists in 1947, and how it was affected by terrorism in 1991.
Illustrated throughout, this is the first book to concentrate solely on the magnificent Dover House, which is rarely open for viewing.

 

ISBN/EAN: 9783837218602

Seitenzahl: 64
Sprache: Englisch

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schreiner Kurt, So lebten wir früher. 2000 Jahre Alltags- und Kulturgeschichte im Überblick

Wer sich einen schnellen und zugleich verlässlichen Überblick verschaffen möchte, wie die Menschen vor Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden gelebt haben, wird in diesem Buch endlich fündig. Der versierte Sachbuchautor Kurt Schreiner zeichnet die entscheidenden historischen Entwicklungslinien nach und präsentiert fundierte und verständliche Informationen zu zahlreichen Aspekten des menschlichen Alltagslebens: von Landwirtschaft, Hausbau und Kleidung über Religion, Politik und Rechtsprechung bis hin zu Sprache, Dichtung und bildender Kunst.

 

  • Gebundene Ausgabe: 672 Seiten
  • Verlag: Anaconda
  • ISBN-10: 3866474563
  • ISBN-13: 9783866474567
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 16 x 5 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schwabe Kurt, Die Deutschen Kolonien

Relativ spät, im Jahre 1884, trat das Deutsche Reich in die Reihe der Kolonialmächte ein. Nachdem Reichskanzler Bismarck seine bis dahin konsequent kolonialabstinente Haltung aufgegeben hatte, erwarb das Reich in nur einem Jahr vier Schutzgebiete, in Afrika, nämlich Deutsch-Südwest, Togo, Kamerun und Deutsch-Ostafrika, sowie Gebiete in der Südsee (Deutsch-Neuguinea). Abrupt fand dieses Kolonialreich aber schon nach dem Ersten Weltkrieg ein Ende. Aus einer Geisteshaltung kolonialer Rechtfertigung und Revision stammt dieser opulente Bildband, aufwändig illustriert mit zeitgenössischen Farbfotografien, die ihresgleichen suchen. Farbfotografien in ähnlicher Qualität wurden nur von französischen Kolonialherren - jedoch später - aufgenommen. Insofern zeigt dieser Bildband die frühesten Farbdokumente Afrikas überhaupt. Als zeitgebundene Dokumente sind die einzelnen Beiträge zu verstehen, die auf die Kultur- und Aufbauleistung der ehemaligen Kolonialherren verweisen sollen und alle unter dem politischen Primat des Revisionismus stehen. Die Texte und Bilder dieses Bandes müssen aus ihrer Zeit verstanden und als historische Dokumente einer heute weitgehend überwundenen Mentalität gelesen werden. Einzigartige Farbaufnahmen einer vergangenen Epoche!

 

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Komet (1. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898364526
  • ISBN-13: 9783898364522
  • Größe und/oder Gewicht: 29,3 x 5,3 x 37,3 cm

CHF 29.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Warsitzka Wilfried, Die Thüringer Landgrafen

Wer kennt nicht Hermann I. oder die heilige Elisabeth? Mit den Thüringer Landgrafen verknüpfen sich dramatische Ereignisse und fesselnde menschliche Schicksale - spielten sie doch eine kulturgeschichtlich wichtige Rolle in der Geschichte Mitteldeutschlands. Der erste Teil beschreibt Aufstieg und Ende der Ludowinger, ihr Wirken in der Region, am deutschen Kaiserhof, ihre Züge nach Italien und in den Orient, ihre Teilhabe am großen Machtkampf zwischen Königtum und Papstkirche. Ludwig der Springer, Hermann I. und sein Musenhof, Ludwig der Heilige, Heinrich Raspe IV. als deutscher König sind aus Sagen bekannt - hier werden sie als historische Personen in ihrer Zeit dargestellt. Der zweite Teil des Buches behandelt die Regierungszeit der wettinischen Landgrafen, die reich an Wirren und Kämpfen um die Vorherrschaft in Mitteldeutschland ist. Auch hier reichen die Handlungsstränge weit über Thüringen hinaus.

 

  • Gebundene Ausgabe: 260 Seiten
  • Verlag: Verlag Dr. Bussert & Stadeler
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3932906225
  • ISBN-13: 9783932906220
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 3,4 x 30,8 cm

CHF 16.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Balzer Friedrich M., Der Dämon kam über uns

Faschismus und Antifaschismus in Geschichtsbild und in der Geschichtsschreibung Westdeutschlands 1945-1955. Ein deutsch-deutsches Lesebuch


»Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch« (Bert Brecht). Für den Historiker ist »Schoßforschung« (Helmut Ridder) bei der Entstehung des »Dritten Reiches« ebenso unerläßlich wie bei der Entstehung der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1949. Nur so werden »Aspekte struktureller Identität oder Kontinuität von Faschismus und Bundesrepublik« (W.F. Haug) sichtbar.
Kurt Finkers Buch öffnet den Blick in den Abgrund der allgemeinen
Verdrängung und Verfälschung über die historische Wahrheit von
Faschismus und Antifaschismus in Westdeutschland in den ersten 10 Jahren nach 1945. So suchte z.B. der ehemalige Gestapochef Rudolf Diels 1950 zu beweisen, »daß nach achtzehn Monaten legalen Regierens im Juni 1934 ein Dämon Hitler überfallen hat. Hitler nahm dann in Gestalt des gefallenen Engels Luzifer das deutsche Volk in seinen Griff. Das aber ist in der Formation, in der es sich Hitler ergab, als Riese, längst tot und von einem neuen besseren deutschen Volk ersetzt. Dieses Volk hat mit dem versunkenen Regime überhaupt nicht zu tun. Hier schließt sich der Kreis von 1950 zu 2005, vom Gestapochef Rudolf Diels zum Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio.« (Otto Köhler,
Geleitwort)


ISBN/EAN: 9783891444030

Seitenzahl: 385
Format: 230 x 145 mm
Einbandart: Taschenbuch/Softcover

Pahl-Rugenstein Verlag

CHF 35.50

CHF 25.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Diekmann Kai, Die Mauer - Fotografien 1961-1992

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten! Die Lüge des Staatsratsvorsitzenden der DDR, Walter Ulbricht, vom 15. Juni 1961 schrieb Weltgeschichte. Die nur zwei Monate später errichtete Mauer in Berlin war zwischen 1961 und 1989, also 28 Jahre lang, Sinnbild und Mahnmal für die Teilung Deutschlands. 110 herausragende Fotos dokumentieren in vier Kapiteln Mauerbau, Mauertote, Leben mit der Mauer, Mauerfall die Tragik, die der sogenannte antifaschistische Schutzwall ganz konkret in das Leben von Tausenden von Familien brachte, wie sich die Menschen zwischenzeitlich mit ihr arrangierten und wie die Wiedervereinigung schließlich ein Ende dieses barbarischen Bauwerks brachte. Besonders eindrücklich ist die Dokumentation von Opfern, von Toten, an der Mauer. Kein Bauwerk der jüngeren deutschen Geschichte hat das Leben im Land so geprägt wie die Mauer.

 

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Fackelträger (9. Juli 2009)
  • ISBN-10: 3771644305
  • ISBN-13: 9783771644307
  • Größe und/oder Gewicht: 23,5 x 3 x 32,5 cm

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Wolfgang Krieger, Geheimdienste in der Weltgeschichte

Von der Antike bis heute

 

Der Wille der Mächtigen, sich durch das Ausspähen und bisweilen auch das Ausschalten ihrer Gegner strategische Vorteile zu verschaffen, ist Jahrtausende alt. Die Geschichte der Geheimdienste reicht bis in die Antike zurück und hinterließ ihre Spuren auf allen Kontinenten. Anhand von mehr als 20 fesselnden Beispielen führt dieses Buch Ziele und Methoden der Spione und Agenten vor Augen - vom Geheimdienst Alexanders des Großen über die verborgene Diplomatie der Päpste bis hin zum mutmaßlichen Versagen der Geheimdienste bei den Anschlägen am 11. September 2001.

 

H20.8 cm x B13.1 cm x D4.5 cm 561 g. 464 S

HC Gebunden

Anaconda Verlag

ISBN   978-3-7306-0016-0
EAN   9783730600160

 

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Holger Gertz, Brüder und Schwestern

Ein Besuch bei den Deutschen

 

Zwanzig Jahre nach der Einheit - hat das lange getrennte Deutschland inzwischen zueinandergefunden? Ist es innerlich noch weiter auseinandergerückt? Oder gibt es nur vereinzelt Zellen, in denen etwas zu einem Ganzen geworden ist, während anderswo noch immer jede Berührung Schmerzen weckt? Holger Gertz hat sich auf die Suche nach der Mauer gemacht, der greifbaren Mauer und der gefühlten. Er war zu Besuch bei den Gewichthebern im stärksten Dorf der DDR, er sprach mit dem ehemaligen Bodyguard von Erich Honecker und mit ganz normalen Menschen zwischen Bodensee und Rostock-Lichtenhagen. Dabei ist er Menschen begegnet, für die es ein Glück war, ohne Mauer leben zu dürfen, und solchen, für die sie nur ein leerer Begriff aus dem Geschichtslexikon ist. Dabei gilt sein Blick immer auch dem Detail, er nimmt sich Zeit für das Kleine, denn nur so kann man dessen Größe begreifen. Ein ehrlicher Bericht von einer Reise über Grenzen, die es scheinbar nicht mehr gibt - und die trotzdem manchmal unüberwindbar scheinen.

Holger Gertz, geb. 1968, ist Streiflichtautor und Reporter der Süddeutschen Zeitung. Er hat von fünf Olympischen Spielen berichtet, vom Amoklauf in Erfurt, hat Franz Beckenbauer porträtiert, aber auch einen Mann, der sich für die Reinkarnation von Willi Millowitsch hält. Für seine Texte wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Axel-Springer-Preis, dem Georg-Schreiber-Preis, mit dem Deutschen Sprachpreis und zusammen mit anderen Streiflicht-Autoren mit dem Henri-Nannen-Preis.

  • ISBN-13: 9783771643959
  • Einband: gebunden, 22 5 cm
  • Seitenzahl: 224
  • Gewicht: 418 g
CHF 37.90

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klaus Schmeh, Die Welt der geheimen Zeichen

 

»Schon nach 30 Seiten kann kein Leser mehr ernsthaft an der Wichtigkeit der Kryptografie zweifeln. Geheimschriften waren schon im 19. Jahrhundert kriegsentscheidend, und das Entschlüsseln geheimer Botschaften hat sogar geholfen, ein Rätsel der Geschichtswissenschaften zu lösen. Das Buch gliedert 3500 Jahre Kryptografiegeschichte in drei Epochen. Deren erste, die Zeit der Verschlüsselung von Hand, überspannt den längsten Zeitraum, von der Antike bis zum Ersten Weltkrieg, ... In der zweiten Epoche, dem Zeitalter der Verschlüsselungsmaschinen, überschlagen sich die Ereignisse. Eine Hauptrolle spielt dabei die legendäre deutsche Chiffriermaschine »Enigma«, ... Die dritte Epoche ist die der Verschlüsselung mit dem Computer und einer ihrer Höhepunkte die Lösung des Schlüsselaustauschproblems, ... Das Buch bietet nicht nur spannende Geschichten, sondern hat auch einen didaktischen Anspruch. Wichtige Begriffe werden am Ende eines Kapitels noch einmal kurz dargestellt, Randnotizen erlauben dem flüchtigen Leser einen raschen Wiedereinstieg. Ein Anhang bietet weitere Anregungen und zeigt einige noch ungelöste Fragen der Kryptografiegeschichte.«

(Spektrum der Wissenschaft)

 

352 Seiten, zahlreiche Abbildungen, gebunden

ISBN: 978-3-86820-088-1

CHF 20.50

CHF 16.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Franz Georg Maier, Byzanz

 

Byzantinische Geschichte galt den Historikern bis zum 19. Jh. vorwiegend als »langdauernder Zerfallsprozeß einer großen klassischen Vergangenheit«. Unter neuen Kategorien historischen Verstehens aber ist Byzanz als ein eigenständiges historisches Gesamtphänomen ins Blickfeld getreten. Seine fast tausendjährige Geschichte wirft Fragen nach Eigenart, historischer Rolle und nach den besonderen Faktoren auf, die dieses Reich so lange lebens- und widerstandsfähig erhielten. In seiner jahrhundertelangen Abwehr gegen den vordringenden Islam, als Hüter griechischer Kultur und als Vermittler zwischen Abendland und Orient erfüllte Byzanz eine Funktion, die uns das immer noch ein wenig fremdartig wirkende Vielvölkerreich im Gesamtrahmen der europäischen Geschichte naherückt.

  • ISBN-13: 9783868201093
  • Herausgeber: Franz Georg Maier
  • Mitarbeiter: Franz Georg Maier
  • Einband: gebunden,
  • Seitenzahl: 448

CHF 12.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Claude Lepelly, Rom und das Reich

 

 

Die Größe des Römischen Reiches war immens. Von Schottland bis zum Zweistromland, vom Saum der Sahara bis zur Donau erstreckte sich Roms Herrschaft. Dieses gewaltige Gebiet zu regieren, war die Herausforderung gewesen, an der die Republik letztlich gescheitert war. Erst Augustus schuf die Strukturen, durch die die wirkliche Beherrschung des Reiches möglich wurde.

Dieses Werk betrachtet die einzelnen Regionen und ordnet sie ins Reichsganze ein.

 

530 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

ISBN: 3-937872-28-0

CHF 23.50

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans Delbrück, Die Geschichte der Kriegskunst

Das Mittelalter - Die Neuzeit

 

Ein Hauptwerk der deutschen Geschichtsschreibung und zugleich die packende Darstellung der Militärgeschichte.

Delbrücks »Geschichte der Kriegskunst« ist das umfangreichste, gleichzeitig auch große, bahnbrechende Werk zur Geschichte und Organisation der Kriege.

»Ein Meisterwerk der Geschichtsschreibung. Delbrücks Werke gleichen den Steinen, die nicht aufhören, Funken zu sprühen, sobald man sie anschlägt.« Friedrich Meinecke (1929)

 

.432 Seiten, gebunden

ISBN: 3-937872-42-6

 

CHF 14.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans W. Kusserow, Der lila Winkel

Zeugen Jehovas unter der Nazidiktatur

311 S. HC

CHF 24.50

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Friedemann Bedürftig, Deutsche Geschichte

 

Die deutsche Geschichte ist so facettenreich wie spannend. Vom Kampf des Arminius gegen die römischen Legionen im Teutoburger Wald über die Kaiserkrönung Karls des Großen in Aachen bis hin zum Mauerfall präsentiert dieser reich illustrierte Band in chronologischer Folge alle wichtigen Eckdaten der bewegten Geschichte unseres Landes. Dabei werden nicht nur die im Vordergrund stehenden politischen Ereignisse aufgezeigt, sondern auch der Alltag der Menschen detailreich beleuchtet. Ein fesselndes Geschichtsbuch zum Lernen, Schmökern und Nachschlagen.

 

120 S. SC

978-3-625-12820-5

CHF 4.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Handbuch der Heraldik
CHF 14.90 CHF 5.00