Bobst Hanspeter, Mich kann man mitnehmen - Ein Verdingkind erzählt

Tagebuch einer Kindheit, die keine war…
Ein Verdingkind erzählt

Der Autor zu seinem Buch: "Um zu verstehen, warum mir so vieles passierte, was nicht hätte passieren dürfen, habe ich dieses Buch geschrieben.
Diese Geschichte ist meine Geschichte und ich musste immer überleben. Als Zeitzeuge von meinem Leben mit Menschen die mich nicht beurteilen konnten, weil Sie gewollt nichts wissen wollten…gewollt mich nicht fragen wollten…..mich auch nicht anhörten.
Auch wünsche ich mir Entschuldigungen für das, was man mir angetan hat.
Mein ganzes Leben wurde immer wieder zerfetzt in Einzelstücke, die ich wieder zusammensetzen musste, wurde sogar noch gedemütigt deswegen.
Doch mein Wille war stark, weil ich wusste, dass früher oder später die Stunde der Wahrheit kommt…"
Direkt und authentisch schildert Hanspeter Bobst seine Jugend.

 

ISBN/EAN: 9783905837483

Seitenzahl: 130
Format: 20 x 13 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 200 g

Mächler Media Verlag

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Neuhaus Zita, Dem Taugenichts sein Lied

Anna kann sich das Schweigen des Vaters nicht erklären. Wie auch ihre Geschwister, spürt sie das Schwere, die Last, die dahinter verborgen sein muss, und die ihr Familienleben prägt. Erst als Lena, die Schwester des Vaters, bereit ist, über ihre Kindheit als Verdingkind zu erzählen, beginnt sich der Schleier des väterlichen Schweigens für Anna zu lüften. Sie erfährt die Auswirkungen seines Traumas auch auf ihr Leben und erkennt, wie Stigmata über Generationen weitergeführt werden.Angefangen bei der Grossmutter – auch ein Verdingkind – spannt die Autorin einen Bogen bis ins Heute. Die Erzählungen ihrer Tante und ihres Onkels widerspiegeln, worüber ihr Vater zeit seines Lebens nicht zu sprechen vermochte. Eine Annäherung gelingt der Autorin erst nach seinem Tod, in Form eines Briefes, der mit den Erlebnisberichten verwoben ein berührendes und auch bedrückendes Ganzes ergibt. Durch all das Schwere hindurch, erklingt dennoch immer das Lied der Lebensfreude, des Mutes und der Würde.

 

ISBN/EAN: 9783906014319

Seitenzahl: 112
Format: 19 x 12 cm

CHF 28.50

CHF 23.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ludwig Ralph, Die Prophetin: Wie Dorothee Sölle Mystikerin wurde

Dorothee Sölle (1929–2003), Mitbegründerin des „Politischen Nachtgebetes“ in Köln, streitbare politische Theologin, empfindsame Lyrikerin und wohl die meistgelesene Autorin religiöser Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts – Sölle war stets eine Grenzgängerin, was die überkommene kirchliche und universitätstheologische Tradition angeht. Eine kirchliche Anstellung hat sie nie gehabt und nicht gewollt, eine Laufbahn als Universitätslehrerin war ihr in Deutschland verwehrt. In der weltweiten Ökumene aber gilt sie als bedeutende Vertreterin einer Befreiungstheologie, die politischen Widerstand und zugleich eine mystische Frömmigkeit repräsentiert. Worin liegt das verpflichtende Erbe ihrer Denkansätze und religiösen Entwürfe – dieser Frage geht Ralph Ludwig nach, beschreibt ihre gedanklichen und biografischen Schlüsselerlebnisse an Hand von Zeitzeugen und ihren Schriften. Die erste Biographie Dorothee Sölles erschien zu ihrem fünften Todestag am 27. April 2008.

 

  • Broschiert: 120 Seiten
  • Verlag: Wichern
  • ISBN-10: 3889812929
  • ISBN-13: 9783889812926
  • ASIN: 3889812392
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,3 x 21 cm

CHF 3.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rotter Hans, Die enge Welt der kleinen Leute Vor und nach Sonnenuntergang in autobiographischen Skizzen

Bei Hans Rotters autobiographischer Skizze handelt es sich um ein persönliches Dokument, um einen Kosmos von Erlebnissen, Wahrnehmungen und Ressentiments. Es zeichnet den Lebensweg eines Menschen, der das Spannungsfeld von Zivilisation und Barbarei zutiefst kennengelernt hat.

 

 

 

Titel: Die enge Welt der kleinen Leute
Autoren/Herausgeber: Hans Rotter
Ausgabe: 1., Aufl.

 

 

 

ISBN/EAN: 9783901190933

Seitenzahl: 172
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 460 g

CHF 28.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Grillitsch Sabine, Projekt XXL - oder wie wird man 40 Kilo los?

Fest entschlossen und voller Tatendrang ging Sabine Grillitsch daran, ihren überflüssigen Pfunden zu Leibe zu rücken. Es gab Tage der Freude, es gab aber auch Tage der Frustration, wenn sich der Zeiger der Waage wieder einmal um keinen Millimeter nach unten bewegen wollte und einfach still stand! Aber sie hat durchgehalten und es geschafft. "Ja! Es ist vollbracht! Der Sieg ist mein! Das Projekt ist beendet, was nun wartet, ist ein neuer Anfang!" So die letzten Aufzeichnungen des mit Humor gespickten Abnehmprotokolls über den Verlauf des Projekts XXL.

 

  • Gebunden: 144 Seiten
  • Verlag: Berenkamp
  • ISBN-10: 3850931641
  • ISBN-13: 9783850931649
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 1,5 x 23,3 cm

CHF 6.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Brusatti Otto, Mein Messias (Romanhafte Biographie)

Das Buch heißt durchaus beziehungsvoll MEIN MESSIAS. Wer da an Händel denkt, denkt richtig. Auch im Händel-Jahr 2009. Es ist eine Novelle, ein kleiner Roman. Alles spielt in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Alles? Nun, eigentlich bloß die Hälfte. Ein Musiker, ein Musikinstrumentenmacher, widmet sukzessive sein Leben auch der Verehrung für den Meister. Er hinterläßt Schriften – die in unserer Zeit transkribiert und kommentiert werden. Ein Bild aus der Zeit damals – ein Bild für Musik heute.
Beide, der Fan seinerzeit, und der Lektor heute ähneln einander; in ihren Sehnsüchten, in der Musik, im Scheitern – und ganz praktisch in ihren Familienkonstellationen.
Es war kein Geräusch mehr da, obwohl ich das Gefühl nicht loswerden konnte, daß das Klavier-cembalo noch allemal in Klängen nachbebte. Es muß ein recht seltsamer Anblick gewesen sein. Unter den so überaus stark wirkenden Deckenfresken standen drei Menschen [der Mann hieß übrigens, so erfuhr ich das dann bald, Gottlieb]. Sie bebten voreinander und – so denke ich mir – vor allem vor sich selbst, aufgestachelt von der Musik, die sie eben gemacht oder empfangen hatten. Aber alles war gehüllt und wie gekleidet in ein gleißendes Sonnenlicht. Das früheste Bibel-Wort schien im Kleinen noch einmal zu uns hereingekommen zu sein: Und es ward Licht.
Es war kein Geräusch mehr da, obwohl ich das Gefühl nicht loswerden konnte, daß das Klavier-cembalo noch allemal in Klängen nachbebte. Es muß ein recht seltsamer Anblick gewesen sein. Unter den so überaus stark wirkenden Deckenfresken standen drei Menschen [der Mann hieß übrigens, so erfuhr ich das dann bald, Gottlieb]. Sie bebten voreinander und – so denke ich mir – vor allem vor sich selbst, aufgestachelt von der Musik, die sie eben gemacht oder empfangen hatten. Aber alles war gehüllt und wie gekleidet in ein gleißendes Sonnenlicht. Das früheste Bibel-Wort schien im Kleinen noch einmal zu uns hereingekommen zu sein: Und es ward Licht.

 

 

 

ISBN/EAN: 9783901190476

Seitenzahl: 112
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Softcover
Gewicht: 280 g

CHF 22.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Dahdal Naser, Schneller: Legende und Epos - Vater, Sohn und Enkel

Unsere Welt leidet heute unter dem „extremen Islam“. Europa und Amerika tragen dabei eine ungemein große Schuld, und weil sie auf christliche Werte setzen, tragen sie diese Schuld umso mehr. Nicht nur der Krieg gegen den Irak war falsch, weil wir heute den IS geerntet haben, sondern auch der „arabische Frühling“ war und bleibt eine unglaublich blutige Zeit für alle arabischen Länder.
Europa und Amerika sind den falschen Weg zur Lösung der Probleme unter den verschiedenen Konfessionen innerhalb des Islams und zwischen den Arabern und Israelis gegangen. Der Islam braucht die Erziehung zum Frieden und der muss zuerst mit der Versöhnung sowohl der verschiedenen Konfessionen untereinander als auch mit der Versöhnung Jesu Christi, der Lehre der christlichen Liebe und dem Verzicht auf Gewalt beginnen.
Johann-Ludwig Schneller war ein heimliches Genie seiner Zeit, als er unter der Führung des Heiligen Geistes eine Schule für Waisenkinder in Jerusalem errichtete. Diese Schule ist jetzt ein Modell für andere Schulen und den Staat, um Christen, Muslime und Juden unter ein Dach zu bringen, zu unterrichten, zu erziehen und auszubilden.
Das ist das Ziel dieses Buches, denn dieser Krieg in den arabischen Staaten gibt die Zeichen der Endzeit wie sie im Neuen Testament vorkommen. Die Johann Ludwig Schneller-Schule ist ein Vorzeichen der Erlösung der Menschheit, die im Kommen ist.

 

ISBN/EAN: 9783863692759

Seitenzahl: 148
Sprache: Arabisch, Deutsch

CHF 17.00

CHF 14.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Morsak Louis C., Festgabe für Kurt Ebert zum 60. Geburtstag

  • Gebundene Ausgabe: 380 Seiten
  • Verlag: Berenkamp; Auflage: 1., Aufl. (23. Juni 2003)
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch
  • ISBN-10: 3850931668
  • ISBN-13: 9783850931663

CHF 45.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Albers Bernhard, Ich ist ein Wesen, das verschwindet - Über Reinhard Kiefer

"Bisher hat Reinhard Kiefer nur wenig Aufmerksamkeit bekommen. Zu leise, zu bedächtig scheint seine Prosa für den lärmenden Literaturbetrieb zu sein. Aber nicht nur das Schaffen derjenigen, die sich auf dem Markt durchsetzen, prägt die Signatur einer Zeit. Ihr verborgenes Fundament wird oft gerade von jenen gelegt, deren Ruhm verspätet einsetzt."
Andrea Neuhaus

 

Titel: Ich ist ein Wesen, das verschwindet
Autoren/Herausgeber: Bernhard Albers (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Jürgen Kostka, Albers Bernhard, Susanne Schramm, Ralf Stiftel, Reinhard Ermen, Andrea Neuhaus, Elisabeth Axmann, Olga Martynova, Jan F Bandel, Hugo Sarbach, Reinhard Kiefer, Antonio Fian, Frank Schablewski, Richard Wall, Gerhard Neumann, Ulisse Dogà, Walter Gödden, Christoph Leisten, Christian Teissl, Perikles Monioudis, Ria Endres, Peter Urban-Halle

 

 

ISBN/EAN: 9783890865447

Seitenzahl: 168
Format: 17 x 11,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 159 g

CHF 20.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hofer Wilhelm E., Die Floitenschlagstaude - Das Leben der einzigen und legendären Wildschützin aus dem Zillertal

Wer auf dem Floitenschlag wohnt, dem schauen die Gämsen zum Fenster hinein. Kein Wunder, dass es in der Hütte zuweilen illegalen Gamsbraten gab. Die „Floitenschlagstaude“ wilderte nicht nur aus Leidenschaft. Sie war eine arme Frau, sie und ihre Kinder brauchten oft genug und dringend eine Zubuße. (Ginzlinger Dorfchronik)
Elisabeth Lackner, die „Staude“, war Tirols legendäre Wildschützin. Sie lebte am Floitenschlag, einem steilen, unwirtlichen Hang im hintersten Zillertal, und wusste mit der Flinte besser umzugehen als mit dem Kochlöffel. Nach dem frühen Tod des Mannes war sie in der Versorgung ihrer vielköpfigen Familie auf sich allein gestellt und wusste oft genug nicht ein noch aus. Dazu musste sie mehrere Schicksalsschläge verkraften: Drei Kinder starben an Diphtherie, eines wurde von der Ferkelsau gefressen, ein Knabe stürzte beim Heueinbringen ab, ein weiterer wurde von einer unbekannten Seuche hinweggerafft.
Durch ihre „Taten“ ging die Floitenschlagstaude, die schon als junges Mädchen gewildert hatte, in die Annalen der Tiroler Jagdgeschichte ein. Der Vater hatte ihr das illegale Waidwerk beigebracht – und das nicht schlecht. In späteren Jahren schoss sie die Gämsen sogar vom Fensterbalken aus, und mehr als nur einmal führte sie die Jagdaufseher hinters Licht.
In Tirol kennt man viele Geschichten über Schmuggler, Wilderer und allerlei andere Menschen. Manche Erzählung mag gut erfunden und wenig glaubwürdig sein. Wilhelm E. Hofer erzählt in diesem Buch die legendäre und wahre Geschichte der einzigen Wildschützin Tirols. Jahrelang stöberte er in Archiven, durchforstete Grund- und Taufbücher, trug Berichte und Hinweise von einheimischen Jägern und Bergführern, von Großeltern, Eltern, Onkeln und Tanten zusammen, ehe er alles niederschrieb.
Das vorliegende Buch ist die spannende und packende, wahrheitsgetreue Schilderung vom außergewöhnlichen Leben einer außergewöhnlichen Frau und wird den Leser unweigerlich in seinen Bann ziehen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 138 Seiten
  • Verlag: Berenkamp
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3850931919
  • ISBN-13: 9783850931915
  • Größe und/oder Gewicht: 15,7 x 1,2 x 23,6 cm

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bedürftig Friedemann, Helmut Schmidt - Die Bildbiografie eines Weltpolitikers

Helmut Schmidt, der "Macher", der "Politik-Manager", gehörte zu den wichtigsten politischen Persönlichkeiten der Bundesrepublik Deutschland. Der berühmteste Kettenraucher der Republik war nicht nur ein Politiker von Welt, sondern auch Autor unzähliger Bücher, Mitherausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit" und international hoch geachteter Diskussionspartner. Dieses Buch ist eine Hommage an den Ausnahmepolitiker, der am 10. November 2015 in Hamburg nach einem langen, erfüllten Leben verstarb. Es zeichnet seinen Aufstieg vom Hamburger Innensenator zum Bundespolitiker und Kanzler nach, es beleuchtet seine großen Erfolge und seine Niederlagen, gibt Einblicke in sein Privatleben und lässt ein halbes Jahrhundert deutscher Geschichte wieder lebendig werden.

 

ISBN/EAN: 9783869410197

Seitenzahl: 128
Format: 26 x 21 cm

Komet Verlag

CHF 13.50

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Butor Michel, Versuch über Rimbaud

"Ich möchte mich auf den gefährlichen Streit der Experten nicht zu sehr einlassen, ich erhebe in dieser Studie auch nicht den Anspruch, Maßgebliches über die uns erhaltenen Texte beizutragen. Ich werde Leben und Schreiben von Rimbaud als die Abfolge einiger Phasen darstellen. Ich gestehe im übrigen zu, daß man ihre Zahl erhöhen könnte, indem man in einem Jahr auch die Jahreszeiten zählt. Zugleich bemühe ich mich aber darum, das zu kennzeichnen, was sich ändert, ebenso wie das, was über alle Wechselfälle hinweg unabänderlich bestehen bleibt."
Butor beschreibt in seinem Essay, der in Frankreich zuerst 1989 erschien und jetzt in deutscher Übersetzung vorliegt, Rimbauds rätselhaften Lebensweg: vom Selbstverständnis seiner Lyrik als Ausdruck der Revolution gegen Konventionen aller Art bis zur Restauration eines Kaufmannes in Äthiopien.

 

ISBN/EAN: 9783890868769

Seitenzahl: 192
Format: 21 x 12 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 330 g

Rimbaud Verlag

CHF 20.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hafner Georg, Walter Stampfli - Bundesrat im Krieg - Vater der AHV

ca. 476 S.

HC geb.

CHF 14.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Die großen Entdecker: Expeditionen, Forschungsreisen und Eroberungen

Die Abenteuerlust wagemutiger Seefahrer, neugieriger Wissenschaftler und machthungriger Herrscher führte zu atemberaubenden Entdeckungen, erstaunlichen Funden und unvorhergesehenen Eroberungen - und brachte die Menschheit immer wieder voran. Dieser reich illustrierte Bildband mit Goldprägung präsentiert Seefahrten über weite Ozeane, Reisen durch endlose Wüsten und Expeditionen ins ewige Eis und gewährt einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte. Fundiert, umfassend und leicht verständlich werden sowohl der Verlauf der Reisen selbst als auch die historischen Entwicklungen und Hintergründe geschildert, die zum Aufbruch in eine oft ungewisse Zukunft führten. Die legendärsten Expeditionen, waghalsigsten Forschungsreisen und kühnsten Eroberungen aller Zeiten. Fasizinierende Abbildungen mit detaillierten Erläuterungen. Umfassend, anschaulich und packend.

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Komet Verlag Gmbh
  • ISBN-10: 3869411317
  • ISBN-13: 9783869411316
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 3,3 x 30,6 cm

CHF 14.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Die grossen Entdecker - Von den Seefahrern der Antike bis zur modernen Raumfahrt

Von Forschungsexpeditionen und Entdeckungsfahrten, von verwegenen Glücksrittern und machtgierigen Eroberern, von Reisen durch endlose Wüsten und über weite Meere dieses Buch präsentiert die wichtigsten und erstaunlichsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte. Fundiert, umfassend und leicht verständlich werden sowohl der Verlauf der Entdeckungsreisen selbst als auch die historischen Entwicklungen und Hintergründe geschildert, die zum Aufbruch in eine oft ungewisse Zukunft führten. Dabei spielen Rückschritte, Niederlagen und Katastrophen ebenso eine Rolle wie umjubelte Erfolge und beeindruckende Höchstleistungen.

 

  • Broschiert: 120 Seiten
  • Verlag: Naumann und Goebel
  • ISBN-10: 3625129671
  • ISBN-13: 9783625129677
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 0,9 x 29,9 cm

CHF 4.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gunther-Haug Barbara, Birgitta von Schweden - Die grosse Seherin des 14. Jahrhunderts

Birgitta, aus höfischen Kreisen Schwedens stammend, war eine höchst erstaunliche Frau, die sich aufmachte Königen und Päpsten die Levitten zu lesen und die als einzige Frau einen Frauenorden mit eigenen Regeln gründete! Selbst wer ihren Visionen eher skeptisch gegenüber steht, findet mit diesem Buch eine sehr lebendige und gut geschriebene Einführung in die uns sonst doch eher recht unverständlich erscheinende politische Welt Nordeuropas im Mittelalter mit ihren rivalisierenden Herrscherhäusern aus Schweden, Dänemark und Norddeutschland.

  • Gebundene Ausgabe: 342 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703590
  • ISBN-13: 9783798703599
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 3,5 cm

CHF 5.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Grellet Pierre, Königin Hortense auf Arenenberg

Geliebt, verachtet, angebetet und missverstanden. Wer war eigentlich Königin Hortense und wo bitte liegt Arenenberg? Grellet zeichnet die Persönlichkeit der „Königin an Napoleons Seite“ sorgfältig nach und beschreibt sie mit ausdrucksvollen Worten.

 

  • HC
  • Verlag: Huber, Zürich
  • ISBN-10: 3719312623
  • ISBN-13: 9783719312626
  • Größe und/oder Gewicht: 21,1 x 12,8 x 3 cm

CHF 12.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kehlmann Heinz, So weit nach Westen - Von Czernowitz nach New York

[…] Hans und Lisa, diese Namen stehen für Heinz und Lilly: den am 14. Januar 1909 in Czernowitz geborenen und dort als Rechtsanwalt tätigen Dr. jur. Heinz Kehlmann und seine Frau Lilly, die am 25. Januar 1903 geborene, jüngste Tochter des in der Bukowina bekannten Strafverteidigers und Präsidenten der Anwaltskammer, Dr. Jakob Ausländer. Nachdem Lilly an der Czernowitzer Universität das Lehramt für Deutsch und Französisch erworben hatte, wechselte sie in ihren Wunschberuf über; nach mehrjähriger Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Wien wurde sie eine erfolgreiche Graphikerin und Malerin. 1940 heiratete sie Heinz Kehlmann, nachdem ihre Ehe mit dem Schriftsteller, Literaturkritiker und sozialdemokratischen Politiker Lothar Rădăceanu 1940 geschieden und in Freundschaft abgewandelt worden war. Mit Heinz Kehlmann teilte Lilly ein schweres Emigrantenschicksal; es führte das jüdische Ehepaar nach turbulenten Kriegs- und Fluchtjahren aus dem 1944 von den Russen eroberten Rumänien 1948 in die Schweiz, 1949 nach Frankreich und 1953 in die USA.


Die älteste Schwester Lilly Kehlmanns, Ninon Ausländer, gesch. Dolbin, lebte seit 1926 mit dem Dichter Hermann Hesse in Montagnola bei Lugano zusammen und hatte ihn im November 1931 geheiratet. Sie verhalf Kehlmanns zur Ausreise aus Rumänien, um sie bei sich aufzunehmen. Sie durften als 'Staatenlose' vom Februar 1948 bis zum April 1949 in Montagnola bleiben, dann mußten sie – trotz aller Bemühungen Hermann und Ninon Hesses – auf Grund einer fremdenpolizeilichen Verordnung die Schweiz verlassen. Dies alles – Ninons Verhältnis zu Lilly seit der gemeinsamen Kindheit in der Bukowina, ihre Ehe mit Hermann Hesse, das Wiederfinden der im Krieg verschollenen geglaubten Schwester, Kehlmanns Aufenthalt im Hause des Dichters und die darauffolgende lebenslange Korrespondenz zwischen den Schwestern – dies alles wird in der Doppelbiographie 'Zwischen Welt und Zaubergarten, Ninon und Hermann Hesse' von Gisela Kleine (suhrkamp taschenbuch 1384), faktengetreu dargestellt und bietet somit Zugang und Ergänzung zu Heinz Kehlmanns 'halb-autobiographischer Schilderung', indem darin der wahre biographische Hintergrund – ohne fiktive Verfremdungen – aufgedeckt wird.

 

ISBN/EAN: 9783890867168

Seitenzahl: 114
Format: 21 x 12 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 150 g

Rimbaud Verlag

 

CHF 25.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kittner Alfred, Erinnerungen 1906-1991

Die Erinnerungen basieren auf Tonbandaufzeichnungen, insofern erfahren wir in aller Kürze Wesentliches, auch über den "vergessenen Holocaust" (Alexandru Safran) der Juden aus der Bukowina in Transnistrien.
Alfred Kittner, geboren 1906 in Czernowitz (Bukowina) lebte seit 1981 als freier Schriftsteller in Düsseldorf, wo er 1991 starb.

 

Hrsg. von Edith Silbermann
(Bukowiner Literaturlandschaft Bd. 4)
4 Abb., 128 S., fadengeh. Brosch., 1996
ISBN 978-3-89086-873-8

CHF 18.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klaus Bitterauf, Ich, und das was man so Demokratie nennt

Der Autor erzählt zunächst Kindheitserinnerungen aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges sowie der Nachkriegszeit und setzt sich sodann mit den Entwicklungen des neuen demokratischen Staatswesens in Deutschland auseinander. Die Erwartungen, die in die demokratische Grundordnung gesetzt wurden, erwiesen sich für ihn und großeTeile des Volkes als nicht erfüllbar. Mit großer Offenheit schildert er die negativen Einflüsse, die die Errungenschaften einer demokratischen Gesellschaft bedrohen und zum Teil bereits beseitigt haben. Insbesondere mahnt er die schädlichen Auswirkungnen der Digitalisierung der Lebensbereiche, des Lobbyismus und des immer weniger würdevollen Umgangs der Menschen untereinander an. Klaus K. T. Bitterauf wurde 1936 in Cham in der Oberpfalz geboren und wuchs in Weilheim in Oberbayern auf. Nach seiner Ausbildung zum Volljuristen bekleidete er leitende Positionen in der freien Wirtschaft, bevor er sich 1974 als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main niederließ. 1990 zog er sich aus dem Berufsleben zurück und verbringt seitdem seinen Ruhestand in seiner oberbayerischen Heimat am Chiemsee.

  • ISBN-13: 9783837212839
  • Einband: Taschenbuch,
  • Seitenzahl: 100
  • Gewicht: 139 g

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schattel Renate, Auf der Suche nach Licht - Anna Maria Benz Kunstmalerin im württembergischen Barock

Anna Maria Benz Kunstmalerin im württembergischen Barock

 

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703949
  • ISBN-13: 9783798703940
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,1 x 21,2 cm

 

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Renate Winterhalter, Wie ich als junge Frau meine Haare verlor

Mit Ende Zwanzig ändert sich das Leben von Renate Winterhalter
vollkommen: Sie verliert in relativ kurzer Zeit ihre Haare,
Wimpern und Augenbrauen. Lange hat ihr Problem keinen
Namen, bis ein Arzt kreisrunden Haarausfall diagnostiziert.
Doch die eigentliche Ursache für den totalen Haarausfall
kommt erst viele Jahre später ans Tageslicht. Eine Homöopathin
verordnet Renate ein Mittel, damit sie sich morgens nach dem
Aufwachen an ihre Träume erinnern kann. Und so findet Renate
heraus, dass ein traumatisches Erlebnis in ihrer Kindheit bei ihr zu
einer Trennungsangst geführt hat, die sie als Erwachsene erneut
durchleben musste.
In „Wie ich als junge Frau meine Haare verlor“ beschreibt Renate
Winterhalter ihren Kampf gegen diese Krankheit, die zwar ihr
Leben nicht bedroht, aber bis heute einschränkt. Das Buch ist ein
Appell an alle Betroffenen, den Mut nicht zu verlieren, und an
alle Nichtbetroffenen, mehr Verständnis aufzubringen.
 
  • ISBN-13: 9783837212624
  • Einband: Taschenbuch,
  • Seitenzahl: 52
  • Gewicht: 73 g

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Joachim Klinkenberg, Seitenwechsel - Coming-out mit 40

Wie sich das Leben eines Menschen auf dramatische Weise ändern kann, erzählt Joachim Klinkenberg augenzwinkernd in seinem ernsten, heiteren, ehrlichen Buch. Der verheiratete Familienvater, der sich mit knapp 40 Jahren zu seiner sehr spät entdeckten Homosexualität bekennt und ganz von vorne beginnt, erzählt teils humorvoll, teils gefühlvoll, aber immer ehrlich den Weg in das neue Leben, ohne sein altes zu verleugnen. Er erzählt von den Schwierigkeiten, der Liebe zu seinen Kindern und den Zweifeln, aber auch von Aufbruch, Spiritualität und bemerkenswerten Begegnungen. Er erspart sich dabei nichts, beschreibt aber auch die Mechanismen und seine persönlichen Erlebnisse in der schwulen Welt. Im Dialog mit seiner besten Freundin entstand dieses lesenswerte und immer optimistische Buch seiner Jahre nach dem Coming-Out.

  • Broschiert: 255 Seiten
  • Verlag: August von Goethe Literaturverlag; Auflage: 1. (4. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837204537
  • ISBN-13: 9783837204537
CHF 19.50

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Elvira Jurditsch, 3001 Nacht - Erlebnisse als Nachtschwester

 

"3001 Nacht - Erlebnisse als Nachtschwester" berichtet von den Stationen im Leben der Nachtschwester Elvira.

Bereits 1960 übernimmt die Krankenschwester Elvira ihre erste Nachtwache im Würzburger Uniklinikum. 33 Jahre Nachtschwester - das sind 33 Jahre voller ergreifender Geschichten, 33 Jahre Begegnungen mit Menschen in Extremsituationen, 33 Jahre Voranschreiten der Medizin.

Mal amüsant und mal sehr bewegend, dabei stets authentisch und fesselnd - das sind die Geschichten Elvira Jurditschs aus dem nächtlichen Berufsleben der Krankenschwester.

Dieses Buch bietet einen einmaligen Einblick in den Alltag der Engel in Weiss und ist ein Muss für all jene, die ihnen schon einmal begegnet sind und sich fragten: Was mag dieser Mensch schon alles erlebt haben.

 

ca. 48 S. - 21,0 x 14,8 cm

978-3-8372-0839-9

CHF 18.40

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Crazy Willy
CHF 28.00 CHF 9.90