Biographien

Marien-Johne Annelies, Der Untergang meiner Heimatstadt Dresden: Mitschnitt eines Gesprächs

Großmutter erzählt ihren Kindern und Enkeln, was sie als junges Mädchen erlebte, als die Stadt, in der sie aufwuchs, bei einem der schlimmsten Luftangriffe des 2. Weltkriegs fast völlig zerstört wurde. Das Gespräch im Dialog mit ihren Zuhörern nimmt den Leser in die Unmittelbarkeit und Dramatik des Geschehens mit hinein. Mit der Veröffentlichung der Erzählung möchte die Autorin die Erinnerung an die schrecklichen Ereignisse für die nachfolgenden Generationen wachhalten. Die Autorin wurde 1925 in Dresden geboren und studierte in Berlin Kirchenmusik. Sie lebt jetzt in Bayern und hat drei erwachsene Töchter. Bisherige Veröffentlichungen: Beiträge zu verschiedenen Anthologien und zu mehreren Ausgaben der Besten Gedichte der Frankfurter Bibliothek .

  • SC: 64 Seiten
  • Verlag: Frankfurter Taschenbuchverlag
  • ISBN-10: 3863690982
  • ISBN-13: 9783863690984
  • Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 0,5 x 21 cm

CHF 5.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Baumann Christian, Der Physiologe Ewald Hering. Curriculum vitae

  • SC: 165 Seiten
  • Verlag: Hänsel-Hohenhausen
  • ISBN-10: 3826712161
  • ISBN-13: 9783826712166

CHF 45.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klaus Gerhard, Christoph Kolumbus. Abenteurer zischen Gold und Gott. Eine Studie zur kurialen Expansionspolitik

Abenteurer zischen Gold und Gott. Eine Studie zur kurialen Expansionspolitik

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Historia-Verlag, Ulm
  • ISBN-10: 3980657698
  • ISBN-13: 9783980657693
  • Verpackungsabmessungen: 23,2 x 15,6 x 2,4 cm

CHF 8.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gross Horst-Eckart, Che - Meine Träume kennen keine Grenzen: Romanbiographie

Siegreicher Guerillaführer, geisteskranker Terrorist, weitsichtiger Staatsmann, DonQuichotte des 20. Jahrhunderts - es gibt viele Ansichten über den 1967 ermordeten Ernesto Che Guevara. Die Revolution auf Kuba ist mit seinem Namen genauso eng verbunden wie der Guerillakampf in den Ländern Lateinamerikas. Doch wer war dieser Mann nun wirklich, der über sich selbst sagte: "Meine Träume werden keine Grenzen kennen, bis eine Kugel ihnen ein Ende bereitet."
Die vorliegende Romanbiographie erzählt die spannungsreiche Lebensgeschichte einer der wohl faszinierendsten politischen Persönlichkeiten unseres Jahrhunderts. Voll mit Fakten handelt sie zugleich von dem Versuch einer Annäherung, die die falschen Bilder über den Haufen wirft.

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891442440
  • ISBN-13: 9783891442449

 

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ghelfi Jenny Sabrina, Borderline

Viele Menschen sind heutzutage von psychischen Krankheiten betroffen, aber wer weiß schon, daß Borderline eine Erkrankung ist, die zwischen Neurosen und Psychosen einzuordnen ist und sich in einschneidenden Störungen der Persönlichkeit und des Sozialverhaltens äußert. Offen spricht die junge Autorin darüber, wie es ihr ergangen ist, als sie diese Diagnose gestellt bekam. Auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück versucht sie zu lernen, besser mit dem Borderline-Syndrom zu leben, sich selber zu verstehen und zu akzeptieren. Ihr größter Wunsch ist es, daß dieses Buch dazu beiträgt, das Verständnis der Menschen gegenüber den Betroffenen zu wecken, damit sie ihnen größere Toleranz entgegenbringen können.

  • SC: 43 Seiten
  • Verlag: Weimarer Schiller-Presse
  • ISBN-10: 3837202151
  • ISBN-13: 9783837202151
  • Verpackungsabmessungen: 20,4 x 14,6 x 0,4 cm

CHF 5.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Erlemann Martina, Auf der Suche nach den Glücksböhnchen: Leben mit Brustkrebs

Es sind die getrockneten Bohnen, die Martina Erlemann auf Anraten ihrer Ärztin bei jedem positiven Gefühl von der einen in die andere Hosentasche steckt. Am Abend lässt sie dann Revue passieren, bei welchem Anlass die Bohne wechselte. Da ist der blaue Himmel, der unerwartete Anruf einer Freundin oder die Umarmung eines lieben Menschen, alles kleine Dinge, die sie erst jetzt als Krebspatientin richtig wahrnimmt. Die ihr helfen, den Alltag mit Brustkrebs zu meistern und ihr Kraft geben. Eindringlich und ehrlich schildert Martina Erlemann ihre Erfahrungen mit der neuen Lebens-Situation, den Ärzten, Thera­pien und alterna­tiven Heilmethoden. Sie findet schließlich ihren eigenen Weg im Umgang mit der Krankheit. Trotz der niederschmetternden Diagnose und Prognose vermittelt sie eine lebensbejahende Grund­stim­mung, die anderen betroffenen Frauen Mut macht.

  • Broschiert: 63 Seiten
  • Verlag: August von Goethe Literaturverlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837201996
  • ISBN-13: 9783837201994
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 1,2 x 21,2 cm

CHF 6.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rius, A B Che. Schlicht und ergreifend die Biographie eines Revolutionärs unserer Zeit (Comic)

  • Broschiert
  • Verlag: Pahl-Rugenstein Nachfolger
  • ISBN-10: 3891442459
  • ISBN-13: 9783891442456

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Messner Melitta, 1000 mal durch die Hoelle und zurueck ins Leben

Die 64-jährige Autorin kämpft seit ihrer Geburt gegen Windmühlen. Die Eltern wollten sie nicht haben, die Verwandtschaft beraubt sie und ihr Ehemann belügt und betrügt sie 44 Jahre lang, bis Friedrich in ihr Leben tritt und alles zum Positiven wendet. „Jeder bekommt im Leben irgendwann das, was er verdient.“ Solche und viele andere Weisheiten geben dem Leser Hilfestellung für sein eigenes Leben.

  • Taschenbuch: 62 Seiten
  • Verlag: Frankfurter Literaturverlag
  • ISBN-10: 3837214559
  • ISBN-13: 9783837214550
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,4 x 21 cm

CHF 5.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Deumlich Gerd, 100 Jahre Hanns Kralik

  • SC: 68 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891442777
  • ISBN-13: 9783891442777

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Dezsö Korbuly, Verkläre mein Bild. Auf den Spuren einer Kindheit

  • TSC: 323 Seiten
  • Verlag: Fouqué Literaturverlag
  • ISBN-10: 3826749464
  • ISBN-13: 9783826749469

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Horin Field E., Herbstlaub - Herbstwelt? Entlang den Wegen eines amerikanischen Weltbürgers

In drei Berufen - Rundfunkintendant, UN-Fachberater, Psychotherapeut - sammelte der Autor Erfahrungen und Einsichten in politische, wissenschaftliche und kulturelle Entwicklungen von entscheidender Bedeutung für die Zukunft der Menschheit. In den USA geboren und aufgewachsen, in der BRD seit 1971 ansässig und immer schone ein Querdenker, webt er hier einen west-östlichen Flickenteppich aus Neuem und Altem zum Weinen, auch zum Lachen. Bei Berufstätigkeit in 22 Ländern auf vier Kontinenten hat er sechs Jahrzehnte Weltgeschichte miterlebt und von hohen Posten aus mitgestaltet; Gast in vielen TV- und Radiosendungen. Wird die Gattung des homo sapiens überleben? Fragen über Fragen nach den Ereignissen der letzten Monate in New York und Washingteon. Wo liegen die wahren Wurzeln des Terrorismus? Wie wären sie wirksam zu bekämpfen? Sind Krieg und Gegenterror eine gültige Antwort? Wer dies liest, möge sich überlegen: Herbstwelt? Oder kommende herbste ohne Menschen?

  • SC: 172 Seiten
  • Verlag: Fouqué; Auflage
  • ISBN-10: 3826750802
  • ISBN-13: 9783826750809

CHF 6.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kohnen Daniela, Rebecca Clarke - Komponistin und Bratschistin. Biographie

  • SC: 148 Seiten
  • Verlag: Hänsel-Hohenhausen - Verlag der Deutschen Hochschulschriften DHS
  • ISBN-10: 3826711572
  • ISBN-13: 9783826711572

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Fruhstorfer Marlene, Endlich Ruhe! Panikattacken bestimmten fast mein ganzes Leben: Autobiographie

Fröhlich und aufgeschlossen begegnet die Erzählerin dem Leben. Neugierig auf die Menschen und auf neue Erfahrungen entdeckt die bei den Großeltern aufgewachsene ihre Welt. Doch dann tritt plötzlich etwas in ihr Dasein, das alles verändert: eine Panikattacke mit Herzrasen und dem großen Zittern. Unverhofft stellt es sich ein, lässt sich durch nichts verhindern und beeinträchtigt ihren Alltag nachhaltig. Die Panikattacken mindern ihre unbeschwerte Lebensfreude. Alle Versuche, die Attacken zu steuern, scheitern kläglich. Selbstversuche, ärztliche Hilfe und sogar ein stationärer Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik bringen keine dauerhafte Besserung. Darum versucht die Erzählerin, sich mit ihrem Leiden zu arrangieren und die Zitterattacken, einhergehend mit Herzrasen, mittels Betablockern in Schach zu halten. Gezielt vermeidet sie möglichst alle heiklen Situationen oder präpariert sich vorher mit entsprechender Medikation, denn Kontrollverlust ist für sie das Allerschlimmste. Die Erzählerin lässt sich trotzdem nicht unterkriegen und kämpft hartnäckig um ihr Glück. Mutig entwickelt sie sich im beruflichen Leben weiter, wird von der Schichtarbeiterin in einer Chemiefabrik zur Reiseleiterin in Spanien, Traumschiffbetreuerin mit Offiziersstatus auf der MS Deutschland und arbeitet heute für ein renommiertes Immobilienunternehmen als selbständige Maklerin im Süden Mallorcas. Auch der Liebe entsagt sie nicht, doch ihre großen Selbstzweifel scheinen jede dauerhafte Beziehung zu verhindern. Am Ende wird doch noch alles gut, aber das erzählt diese Geschichte…

  • SC: 340 Seiten
  • Verlag: Frankfurter Literaturverlag
  • ISBN-10: 3837214532
  • ISBN-13: 9783837214536
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 2,2 x 21 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kampen Renate van, ... fast vergessen, Spuren eines jüdischen Lebens: Thekla Skorra, geb. Gottliebson 1866-1943

Thekla Skorra, eine jüdische Schriftstellerin, die 1943 in Theresienstadt starb, war fast vergessen, bis Renate van Kampen in einer oft mühsamen Recherche auf die Spur ihres Lebens aufnahm. Das Buch berichtet über diese Spurensuche und ihre Erlebnisse. Es enthält dazu ein Werkverzeichnis und eine Auswahl an Texten von Thekla Skorra.

  • 96 Seiten
  • Verlag: Schlehdorn Verlag; Auflage: 1., Auflage (9. Juni 2010)
  • ISBN-10: 3941693085
  • ISBN-13: 9783941693081
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 1,3 x 19,4 cm

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Merkle Ludwig, Sissi, The Tragic Empress (Englisch)

Sissi – the beautiful but tragic Empress. She was just 16 1/4 when the Emperor Franz Josef of Austria chose her as his bride,
but what should have been a fairy-tale romance, soon soured. Sissi, an independent-minded, free spirit disliked the Viennese court with its strict etiquette and rigid rules. Nor did she like her mother-in-law, or any of the palace staff. She felt suffocated in her gilded cage and quickly learned the knack of becoming suddenly indisposed, as a way of avoiding her Imperial duties and her husband. Her time was spent instead in taking care of her slim figure and her beautiful long hair, in writing poetry and riding horses. But none of this brought her peace – she felt great melancholy and sought to escape by travelling incessantly from one end of Europe to the other, until in 1898, on one of these trips, she was assassinated. Her popularity among the Austrian people, who were seldom favoured with a glimpse of her, was limited. But later generations have been fascinated by this beautiful, unruly Empress. Her fame and the memory of her, which are revived in this richly illustrated biography, were kept alive not least by the »Sissi« films, with Romy Schneider in the starring role.

  • Broschiert
  • Verlag: Stiebner
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3830710224
  • ISBN-13: 9783830710226
  • 27,7 x 23,9 x 1 cm

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Watzlawik Meike, ... und ich dachte, du bist schwanger!: Frauen erzählen ihr coming out

Mit einem Vorwort von Ulrike Folkerts (Tatortkommissarin Lena Odenthal) und einem Nachwort von Hella von Sinnen! Mit dieser Sammlung biografischer Geschichten führen Meike Watzlawik und Friederike Wenner durch die vielfältigen Erlebniswelten rund um das lesbische und bisexuelle Coming-out. Den Autorinnen gelingt in ihren Begleitartikeln dazu noch der Spagat zwischen Information und Humor. Ein Buch, das heutzutage in jedes Regal gehört.

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Gatzanis
  • ISBN-10: 393285506X
  • ISBN-13: 9783932855061
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 1,4 x 21,2 cm

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Stabrey Anne, Liebe bleibt jung: Geschichten Sehnsucht und Partnerschaft von Menschen über Sechzig

Die Autorin hat Frauen und Männer ab sechzig interviewt. Deren Biographien berichten vor dem Hintergrund des sozialen Wandels von alten und neuen Moralvorstellungen, von der Fluktuation der Partnerschaften und modernen Formen des Zusammenlebens auch im Alter. So individuell diese Geschichten auch sind, so sehr eint sie eine Erkenntnis: Die partnerschaftliche Liebe wird von älteren Menschen besinnlicher erlebt, mit mehr Zuwendung und Zärtlichkeit. Ihre Gefühle sind wie eh und je denn die Liebe bleibt jung. Über 40 Prominente, wie z.B. Erika Pluhar, Hannelore Elsner, Uschi Glas, Mario Adorf, Ulrich Wickert, Heiner Geißler, u.v.m., bereichern das Buch mit Meinungen zu den Themen Alter und Liebe.

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Gatzanis Gmbh
  • ISBN-10: 3932855124
  • ISBN-13: 9783932855122
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,4 x 22,7 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gasser Mona, Ex-Callgirl: Mein lustvolles Privatleben

Nach vielen Jahren der käuflichen Liebe hat Mona Gasser als Callgirl aufgehört. In über zwei Jahrzehnten als Prostituierte hat sie prickelnde Sexstunden mit interessanten Männern, aber auch zweifelhaften Typen erlebt - und nichts bereut. 1996 wollte Mona wieder ein "normales" Leben beginnen, um eine "normale Männerfreundschaft", geprägt von Liebe, Sex und Zuneigung, eingehen zu können. Sie ging auf Partys, in Tanzlokale, in Weinstuben und vieles mehr, um als Single-Frau den Mann fürs Leben zu treffen. Welche skurrile, witzige und erotische Erlebnisse sie dabei hatte, erzählt sie in ihrer bekannt ungehemmten und direkten Sprache. Ob sie den Mann ihrer Träume gefunden hat? Finden Sie es heraus.

  • Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
  • Verlag: Gatzanis
  • ISBN-10: 3932855000
  • ISBN-13: 9783932855009
  • Größe und/oder Gewicht: 13,2 x 1,8 x 21,2 cm

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gasser Mona, Gestatten: Callgirl. Die Freiheit nehm ich mir: Lust und Gewinn! Der Bericht (Sachbuch Tabuthema)

In ihrer Autobiographie aus dem Rotlicht-Milieu lüftet Mona Gasser die Geheimnisse des ältesten Gewerbes der Welt. Sie schreibt die Wahrheit und beschönigt nichts. Als Professionelle kennt sie die käufliche Liebe auf gehobenem Niveau aber auch billigen Absteigesex. In diesem Buch erzählt Mona ihre Lebensgeschichte, vom Straßenstrich über Telefonsex bis hin zum freien und selbständigen Dasein als Callgirl. Nach schwierigen und oft auch erniedrigenden Zeiten hat sie es geschafft und lebt seit längerem mit freier Zeiteinteilung, ohne Abhängigkeit, in Luxus und Reichtum, mit Spaß, Lust und Vergnügen an ihrer Arbeit als Callgirl. Mona Originalton: "Das Wichtigste, um ein Top-Callgirl zu werden, ist echte Geilheit und ein Schuß Coolness!"

  • 168 Seiten
  • Verlag: Gatzanis
  • ISBN-10: 3980389766
  • ISBN-13: 9783980389761
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 1,9 x 21,2 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Joelson Harry, Das Ungewohnte Neue: Briefwechsel Ernst Ludwig Kirchner und Georg Reinhart

Der Winterthurer Sammler und Mäzen Georg Reinhart (1877–1955) lernte 1917 den Künstler Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) kennen, als dieser sich in Ludwig Binswangers Klinik in Kreuzlingen einer Erholungskur unterziehen musste. Von Persönlichkeit und Werk Kirchners tief beeindruckt, erwarb der Besitzer des Winterthurer Handelshauses Gebrüder Volkart eine grössere Anzahl von Holzschnitten, und ein Briefwechsel nahm seinen Anfang, der bis zu Kirchners Tod anhielt.
Reinhart, der mit offenem Geist auf die Kunst Kirchners reagierte und sich für ihn einsetzte, hatte vom Künstler selbst abgezogene, ausserordentlich seltene Druckgrafik erworben. So etwa die beiden autobiografisch geprägten Mappenwerke Absalom und Triumph der Liebe sowie Drucke, die auf der Stafelalp bei Davos entstanden waren. Dieses Buch präsentiert das schriftliche Zwiegespräch zwischen dem Kunstliebhaber und dem Künstler, ergänzt von Reproduktionen der Drucke aus Georg Reinharts Sammlung sowie Dokumenten zur zeitgenössischen Rezeption von Ernst Ludwig Kirchners Schaffen.

 

  • SC: 176 Seiten
  • Verlag: Scheidegger & Spiess
  • ISBN-10: 3858811408
  • ISBN-13: 9783858811400
  • 20,8 x 13,8 x 1,8 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bosch Heike, Let the Games beGay: Report und Erlebnisberichte: Touching Moments Captured at Some of World's Largest Sporting Events of the Special Kind

Von Amerika bis Zimbawe erzählen Schwule und Lesben von ihren Highlights bei den Gay Games in Sydney und den Eurogames in München. Spielerinnen und Spieler unterschiedlicher Nationen und Teams sind portraitiert dargestellt. Sachkapitel, wie Geschichte der Games, Organisation, Kultur und Politik, prominentes Vor- und Grusswort, Adresslisten und Facts runden das Buch ab. Viele der portraitierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind abgebildet. Mit "Let the Games beGay" wollen wir die weltweiten Sportveranstaltungen, wie die Gay Games, Out Games und Eurogames bekannter und populärer machen und die gay community stärken und motivieren.

  • Gebundene Ausgabe: 189 Seiten
  • Verlag: Gatzanis Gmbh
  • ISBN-10: 3932855116
  • ISBN-13: 9783932855115
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2 x 21,7 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Seischab Steffen, Georges Duby. Geschichte als Traum

  • HC geb.: 188 Seiten
  • Verlag: Kulturverlag Kadmos
  • ISBN-10: 3931659577
  • ISBN-13: 9783931659578
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2,2 x 19,2 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Steffin Margarete, Briefe an berühmte Männer

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Europäische Verlagsanstalt
  • ISBN-10: 3434504370
  • ISBN-13: 9783434504375
  • 20,6 x 14,8 x 3,4 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Pier Paolo Pasolini, Der Traum des Centaur

Bestell-Nr.: 9783928254175

 

Dialoge

 

Interview mit Jean Duflot (1968/1975)

Coccodrillo

Aus dem Italienischen von Hermann Zanier

 

Pier Paolo Pasolini, geboren 1922 in Bologna, war Schriftsteller, Filmregisseur und Kritiker. Er lebte in Casarsa (Friaul), verlor wegen obszöner Handlungen in der Öffentlichkeit seine Stelle als Lehrer und zog 1950 nach Rom. Er wurde 1975 ermordet.

 

CHF 32.50

CHF 9.95

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Siegfried Heinrichs, Zeit ohne Gedächtnis

Gedichte - Notizen - Fragmente

Siegfried Heinrichs - Schriftsteller und Verleger (4.10.1941 - 8.4.2012 -Ein Leben für die – im kommunistischen Herrschaftsbereich – unterdrückte Literatur

Siegfried Heinrichs wuchs in Alleringersleben bei Marienborn auf. Nach 1945 wurde das nahe Helmstedt für DDR-Insassen unerreichbar. Heinrichs gehört zu den wenigen Schriftstellern, die die deutsch-deutsche Grenze immer wieder thematisierten. Noch prägender wurden für ihn jedoch die drei Haftjahre im SED-Staat: „Die Gitter sind meinem Wort eingewachsen – deshalb versuche ich, sie mit meinem Atem, meinem Vers, zu zersägen.“

1963 begann Heinrichs zu schreiben: an einem Roman und Gedichte. Er vertraute die Texte seinem Bruder an. Doch dieser, Mitglied der SED, denunziert ihn. Heinrichs wird im Februar 1964 auf dem Weg zu seiner Arbeit als Bankangestellter in Karl-Marx-Stadt verhaftet: „wegen Verbreitung und Herstellung staatsgefährdender Schriften gegen Mauer, Stacheldraht und Maulverbot Andersdenkender.“ 254 Tage später droht ihm ein Staatsanwalt zehn Jahre Haft an wegen Hochverrats, Hetze und Staatsgefährdung. Als sich der Dichter weigert, über Bekannte auszusagen, bringt Staatsanwalt W. die Möglichkeit der Todesstrafe ins Spiel. Der Häftling sehnt sich nach dem „Stacheldrahtfrieden“ – draußen, in der ungeliebten DDR. Siebeneinhalb Monate bleibt Heinrichs in Stasi-Untersuchungshaft. Dann wird er zu drei Jahren Haft verurteilt, die er im Zuchthaus Waldheim verbringen muss. 1974 verlässt er die DDR, ausgebürgert.

 

Oberbaum Verlag

3926409061

140 S. HC

CHF 9.95

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ossip Mandelstam, Wie ein Lied aus Palästina

Gedichte, Briefe, Dokumente

 

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Oberbaumverlag (1992)
  • Sprache: Deutsch, Russisch
  • ISBN-10: 3926409533
  • ISBN-13: 9783926409539

CHF 9.95

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sergej Jessenin, Gegen die Sesshaftigkeit des Herzens Bd. 1

Jessenin in Gedichten, Briefen, Porträts, zeitgenössischen Dokumenten. Gedichte

 

550 S. HC geb.

 

978-3-926409-61-4

CHF 9.95

  • bei uns leider ausverkauft

Dominik Gügel, Napoleons Liebesbriefe an Josephine

Begehrende Leidenschaft


Ein Buch der Liebe in schwierigen Zeiten. Glanz und Elend einer grossen Liebe – 228 Liebesbriefe Napoleon Bonapartes an Josephine: Ein Buch voller Herz, Schmerz und Seligkeit.


200 S., s/w Abb., geb., Format 10.7 x 16.7 cm (Huber)


Huber Verlag

9783719313166

CHF 29.80

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sinaida Hippius, Verschiedener Glanz

Briefe - Gedichte - Dokumente

 

  • Gebundene Ausgabe: 390 Seiten
  • Verlag: Oberbaum (1996)
  • Sprache: Russisch, Deutsch
  • ISBN-10: 3928254111
  • ISBN-13: 9783928254113
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,4 x 4,6 cm
CHF 44.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Widl Robert, Licht und Finsternis im Leben des Lew Tolstoi

  • Gebundene Ausgabe: 331 Seiten
  • Verlag: Stieglitz-Verlag
  • ISBN-10: 3798703191
  • ISBN-13: 9783798703193

CHF 5.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Boris Pasternak, Ein grosser standhafter Geist

 

Briefwechsel mit Maria Judina - Erster Teil

 

42 S. SC

3-928294-04-9

Oberbaum Verlag

CHF 22.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marina Zwetajewa, Briefe an Vera Bunina und Dimitrij A. Schachowskoy

Bestell-Nr.: 9783926409713

 

Zwetajewas Dichtung erwuchs aus ihrer eigenen komplizierten Persönlichkeit, ihrer vielseitigen Begabtheit und Exzentrik und einem dichterischen Umgang mit der Sprache. Gott, Dasein, menschliche Seele, Vorbestimmung des Dichters, Schicksal Russlands, Liebe zu Deutschland, griechische Mythologie, geistige Freundschaft, weibliche Sexualität und das Spannungsfeld weiblicher Gefühle waren Themen ihrer Arbeit, die die gegensätzlichen Schulen von Akmeismus und Symbolismus verband.

 

Oberbaum Verlag

 

280 S. HC

CHF 36.50

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Martin Hailer, Was guckst du so behindert?

Der 23-jährige Marc wird gezwungen, sich seiner Schwerstbehinderung zu stellen, als ihn die Uni für ein Jahr nach Kanada schickt. Dort trifft er in einem Wohnheim auf andere junge
Behinderte, die mit den gleichen Ängsten zu kämpfen haben, wie er selbst.
Marc fängt an, seine Krankheit zu hinterfragen, ringt um mehr Selbständigkeit und ein gesunderes Selbstwertgefühl. In ihm keimt die Hoffnung auf, dass es auch für ihn möglich ist, ein¿normales¿ Leben zu führen, in dem die Behinderung keine Schlüsselrolle einnimmt.
Doch dann stösst er an Grenzen: Im Bemühen um mehr Unabhängigkeit legt er sich mit der Heimleiterin an. Er bringt sich in Gefahr, als er seine körperlichen Fähigkeiten überschätzt.
Und er muss mit ansehen, wie sich seine Mitbewohner ihren Problemen stellen und dabei scheitern. Als er sich auch noch in eine attraktive Mitstudentin verliebt, geraten seineÜberzeugungen ins Wanken.

Martin Hailer ist 1980 geboren und lebt in Luzern. Er hat in Winterthur Übersetzen und Dolmetschen studiert und arbeitet heute als freischaffender Übersetzer. Aufgrund einer Muskelkrankheit ist er seit Geburt auf den Elektrorollstuhl angewiesen.

  • ISBN-13: 9783905955385
  • Herausgeber: Basel IL-Verlag
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 262
  • Gewicht: 379 g

CHF 19.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sibylla Breitenstein, Begegnung

Wer mit Menschen arbeitet, sie unter Umständen gar führen muss, weiß, dass ein konfliktfreier Umgang miteinander nicht immer leicht ist. Besonders Stress-Situationen können häufig zu Missverständnissen führen, und ohne eine Reflexion und Bearbeitung des Geschehenen besteht die Gefahr, dass sich in persönlichen Beziehungen vieles negativ verfestigt und das allgemeine Klima belastet.
Dieses Buch ist eine Sammlung von Grundgedanken, Texten, Gedichten und Anekdoten aus fünfjähriger Schulleitungstätigkeit zur Zusammenarbeit in Kollegien, die solcherlei Situationen nicht nur aufzeigen, sondern auch zur Selbstreflexion und Bereicherung der Begegnung mit sich selbst und mit anderen Menschen beitragen.

 

Verlag: Informationslücke-Verlag
Erschienen: Ende 2010
Einband: Paperback
Seiten: 90
ISBN: 978-3-905955-09-5

CHF 12.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Che Guevara, Bolivianisches Tagebuch

Als Ernesto Guevara, genannt Che, 1967 im Alter von gerade einmal 39 Jahren von einem Offizier der bolivianischen Armee erschossen wurde, galt er vielen bereits als Ikone, doch der Kult um ihn sollte sich sogar noch verstärken. Che Guevara war Freiheitskämpfer mit Leib und Seele, und nach seinem Abschied aus Kuba wollte er die Revolution nach Bolivien tragen. Das Unternehmen scheiterte tragisch, doch seine Notizen aus seinem letzten Lebensjahr blieben der Nachwelt glücklicherweise erhalten: Che Guevaras "Bolivianisches Tagebuch" ist das eindrucksvolle letzte Zeugnis einer der schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. (Ernesto Che Guevara, 1928 - 1967)

  • ISBN-13: 9783866479142
  • Einband: gebunden,
  • Seitenzahl: 327
  • Gewicht: 440 g

CHF 10.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schaaf Günther, Che Guevara - Begegnungen und Gespräche 1961-1964 in Kuba

Diese Aufzeichnungen bereichern die biographischen Veröffentlichungen über Che Guevara um einen wichtigen Beitrag. Günther Schaaf ist einer der letzten noch lebenden ehemaligen DDR-Bürger, der unmittelbar mit Che Guevara zusammen gearbeitet hat. Er war in den Jahren 1961 bis 1966 als Mitarbeiter bzw. als Leiter der Handelsvertretung der DDR auf Kuba tätig. Seine Darstellung hat ihre zeitgeschichtliche Bedeutung darin, daß bis Ende 1964 alle wesentlichen industriellen Anlagenimporte Kubas Che Guevaras persönlicher Entscheidung und Kontrolle unterstanden. Der besondere Reiz besteht in der Authentizität. Erstmalig werden Informationen und Schilderungen aus der direkten Zusammenarbeit des Autors mit Che Guevara als Industrieminister Kubas von 1961 bis 1964 veröffentlicht, wird über Begegnungen und Gespräche Günther Schaafs mit Che berichtet. Das Buch ist jedoch nicht nur ein Bericht über Begegnungen. Dem Autor gelingt es, die Persönlichkeit Che’s in ihrer Komplexität zu beschreiben, von seinen Ansichten und seinem Denken zu erzählen. Er schreibt in Erinnerung an viele Gespräche über die theoretischen und gesellschaftspolitischen Ideen und Visionen Che Guevaras, über dessen kritische Haltung zu den sozialistischen Staaten und seine Bewertung des Kapitalismus. Historisch einschneidende Ereignisse wie die Kuba-Krise, die Günther Schaaf in Kuba direkt erlebte, die Probleme und Erfolge die Zusammenarbeit zwischen der DDR und Kuba und die Rückkehr an die Stätten seines Wirkens nach 1989 runden dieses informative Buch ab.

  • Gebundene Ausgabe: 173 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891443374
  • ISBN-13: 9783891443378
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 1,9 x 20,1 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Harald Strebel, Der Freimaurer Wolfgang Amadé Mozart

Strebel, Harald: Der Freimaurer Wolfgang Amadé Mozart. Auf Grund von zum Teil neuen Erkenntnissen und Dokumenten macht uns der Autor mit dem engagierten Freimaurer Wolfgang Amadé Mozart, seinen Ordensbrüdern, dem damaligen Logenleben und mit dem maurerischen Gehalt seiner Musik vertraut.

9783907960455

 

Verkaufspreis früher: 58.00Fr. (Rothenhäusler-Verlag)

 

239 S. HC

CHF 58.00

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Reto Frick, Die Reise

Vom Leben mit den Spätfolgen nach besiegtem Hirntumor

Es ist das Jahr 1975, als bei Reto Frick – im Alter von eineinhalb Jahren – ein Hirntumor festgestellt wird. Angesichts der damals noch rudimentären medizinischen Möglichkeiten und der vielen Metastasen in seinem Körper sind die Aussichten nicht sehr ermutigend; ein Leben mit starker geistiger Behinderung gehört noch zu den günstigsten Prognosen.

In diesem Buch schildert der Autor seine Erfahrungen, die er im Laufe der Jahre mit der Krankheit Hirntumor, deren Behandlung und ihren Spätfolgen gemacht hat.

Eine Reise durch aussergewöhnliche Gedankenwelten

  • ISBN-13: 9783952372234
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Erstauflage
  • Seitenzahl: 52
  • Gewicht: 70 g

CHF 19.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gacek Claudia, Flucht in die Südsee: Mein Leben in Polynesien

Hatten Sie auch schon einmal Lust, alles hinzuwerfen und ganz weit weg auf eine Insel zu gehen? Claudia Gacek hat es mit 47 Jahren gewagt. Sie erfüllte sich einen Kindheitstraum und wanderte nach Französisch Polynesien aus, um als Malerin und Reiseleiterin in der Südsee zu leben. Ihre Erlebnisse auf diesen „Trauminseln“, die bei näherem Hinsehen keineswegs immer nur traumhaft sind, beschreibt sie in diesem Buch. Sechs Jahre lebte sie auf Tahitis Schwesterinsel Moorea in einem Künstlerdorf. Polynesien hat sie „von innen“ kennen gelernt. Der Leser erfährt vieles, was den Normaltouristen verborgen bleibt oder entgeht. Beeindruckend ist z.B. die Zeit zwischen August und Oktober, wenn die Buckelwale vom Südpol in die Gewässer von Polynesien kommen und heiraten oder ihre Jungen zur Welt bringen. Darüber hinaus erfährt der Leser einiges über die Zucht der berühmten schwarzen Perle von Tahiti, einheimische Gerichte, Legenden, Mentalität, Sitten, Gebräuche und Naturkatastrophen auf den Gesellschaftsinseln. Anfang September 2001 kehrte Claudia Gacek zu den Inseln zurück, um einen zweiten „Ausstieg“ zu planen – doch dann geschahen am 11.September die furchtbaren Attentate in New York und Washington...

  • Broschiert: 264 Seiten
  • Verlag: Book Print Verlag
  • ISBN-10: 3940754196
  • ISBN-13: 9783940754196
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 2,2 x 21,2 cm

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Alasor Roni, Meine Reisen durch Südostasien: Kritischer Reisebericht eines Journalisten. Thailand - Singapur - Kambodscha - Indonesien - Laos - Vietnam

Südostasien - eine Region voller reizvoller Spannung und großer Gegensätze. Was macht den besonderen Reiz aus? Welche Geschichte verbirgt sich dahinter? Und was fühlen die Menschen dort? Fragen, die Ihnen der Reisebericht von Roni Alasor hilft zu beantworten. Jenseits eindimensionaler Reiseführer zeichnet er mit journalistischer Objektivität das Bild einer Region, die sich im ständigen Wandel befindet und von Menschen, denen Geschichte allgegenwärtig ist. Er zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Situation auf, taucht ein in die so vielschichtigen sozialen Entwicklungen und zeigt Zusammenhänge dieser sechs Staaten im Kontext einer immer enger zusammenwachsenden Welt auf. Stoßen Sie Ihr persönliches Tor zu Südostasien auf und gehen Sie mit auf Roni Alasors Reise durch sechs Länder. Ein intelligentes und spannendes Werk eines kritischen Journalisten.

  • SC: 320 Seiten
  • Verlag: Boxan
  • ISBN-10: 3923461712
  • ISBN-13: 9783923461714
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 1,9 x 21,9 cm

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Beatriz Sánchez-Segura, Lawrence von Arabien und der Templer Robert de Sablé

Sowohl Robert de Sablé als auch Lawrence von Arabien strebten danach, eine Allianz zwischen dem christlichen Westen und dem arabischen Osten zu bilden. Der Gralsimpuls will ebenfalls einen Zusammenklang dieser beiden Welten hervorrufen. In den Handlungen dieser zwei Menschen war folgendes Leitmotiv im Hintergrund: Es ging um das Aufsuchen des in die Untergründe des Orients gewanderten Heiligen Grals, nachdem er für Europa unsichtbar geworden war.

Dies ist ein unkonventionelles Buch. Der Leser muss selbst urteilen, wie weit er seinen Ausführungen folgen kann, wie weit nicht. Viele seiner Aussagen sind eher tentativer Natur, „könnte sein ... denkbar ist.“ Was klar macht, dass das eigene Urteil des Lesers nie fehlen darf.
Doch dieses Buch gibt Hinweise, die neuartig sind und Unerwartetes
aufzeigen. Dass es Perspektiven gibt, die über das Allbekannte
hinausweisen, ist eine Bereicherung. Konventionell gesehen „ganz andere Zeiten“ können sich als gar nicht so anders erweisen.
Wodurch auch der Anspruch unserer Zeit, so „fortgeschritten“ zu sein,
dass Vergleiche mit früher irrelevant werden, zurechtgerückt wird.
Dieses Buch zeigt, es gibt Tiefblicke, die mit zur Gesamtsituation
gehören. Fehlen sie, bleibt das Gesamtbild ärmlich und letztlich
bedeutungslos, episodisch statt erhellend. T.E. Lawrence ist ein gutes Beispiel dafür. In der heutigen Oberflächenbetrachtung ist er entweder eine Heldenfigur, oder ein Psychopath. Der Hintergrund fehlt, der von dem aus erkenntlich wird, dass dieser Mensch einen Überbrückungsversuch zwischen den Gegensätzen unternahm, an dem er weitgehend gescheitert ist, doch den zu wagen - wie dieses Buch aufzeigt - von Zeit zu Zeit notwendig ist, weil er zu gegenseitiger Fruchtbarkeit führt, sogar dann, wenn keine volle Verschmelzung zustande kommt. Überbrückt wird der Gegensatz zwischen „Orient und Okzident“, um mit Goethe zu reden. Die „Ruhe im Frieden Seiner Hände“ wird keineswegs immer erreicht. Doch das Streben nach ihr auf Grund derartiger Überbrückungsversuche, des schwer
Überbrückbaren, darf als einer der essentiellen Wege erkannt werden,
der beiden Seiten echte Bereicherung bringt. Dr. Arnold Hottinger, Schweiz. Nahoste

 

Beatriz Sánchez-Segura ist seit 1982 als praktizierende Ärztin tätig. Sie
hat in Spanien die anthroposophisch erweiterte Medizin eingeführt. Im
weiteren hat sie an der Universität Madrid ein vierjähriges Psychologie-
Studium absolviert.
Seit 1971 unternimmt sie mit Professor J.M. Bláquez archäologische
Forschungsreisen in die Mittelmeerländer. Sie ist langjährige Dozentin im In- und Ausland und zudem tätig als Autorin zu aktuellen Themen der Medizin und der Gesellschaft.
  • ISBN-13: 9783905955842
  • Einband: Taschenbuch, Schwarz-Weiß- und farbige Abbildungen
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 330
  • Gewicht: 478 g

CHF 28.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rescher Nicholas, Autobiography

Nicholas Rescher was born in Germany in 1928 and emigrated to the United States shortly before the outbreak of World War II. After training in philosophy at Princeton University he embarked on a long and active career as professor, lecturer, and writer. His many books on a wide variety of philosophical topics have established him as one of the most productive and versatile contributors to 20th century philosophical thought, combining historical and analytical investigators to articulate an amalgam of German idealism with American pragmatism. The book accordingly has two dimensions, both as a contribution to German-American cultural interaction and as a contribution to the history of philosophical ideas.

 

342 S. HC

 

früher 119.50

CHF 29.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Zinsstag Adolf, D'Musig e treye Biglaiter durchs Läbe

Adolf Zinsstag wurde nach nur 6 Jahren Unterricht mit 16 Jahren als Geiger (1894) im Basler Sinfonieorchester aufgenommen. Als ausgebildeter Gold-und Silberschmied reiste er während 5 Jahren quer durch Europa 1896-1901, betätigte sich oft als Goldschmied, meist jedoch als Musiker. Danach trat er ins väterliche Geschäft an der Gerbergasse ein und ließ 1908 das heute noch bestehende Haus „zum Rheingold“ erstellen. Er heiratete 1902 Mathilde Preiswerk, welche ihm 3 Töchter und 3 Söhne schenkte und auch eine große Stütze im Geschäft war. Seine Musikbegeisterung öffnete ihm viele Türen. Er pflegte eine ausgedehnte Korrespondenz, wovon 11‘000 Durchschläge Zeugnis ablegen. Er war Gründer der Schweizer Richard Wagner Vereine, wo er bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges zahlreiche gut besuchte Vorträge hielt. Er erwarb sich auch die Freundschaft von Siegfried Wagner, dem Sohne Richards.

Der Großteil seines Nachlasses ging 1983 an die Universitätsbibliothek Bern über, der übrige Teil mitsamt einem Lohengrin Skizzenblatt und anderen Wagner Autographen wird von der UB Basel aufbewahrt.
Versehen mit dem absoluten Gehör, einem sicheren Instinkt für das Rhythmische, rasche Auffassungsgabe und einem hervorragenden Gedächtnis spielte er außer Flöte und Cello nahezu sämtliche Orchesterinstrumente. Das BSO schaffte für ihn das erste Kontrafagott an, mit welchem er nach 9 Wochen Übzeit auftreten konnte und in manch anderem Orchester als Zuzüger gefragt war. Später wirkte er meist als Kontrabassist an den Sinfoniekonzerten mit, so auch 1902/03 unter Gustav Mahler. Das Militär absolvierte er als Trompetenspieler. Etliche Blaskapellen von Basel und Umgebung holten ihn als Dirigenten. Er komponierte auch Werke für die verschiedensten Besetzungen.
Wichtige Stationen waren: Lausanne, Genf, Zürich, Budapest, Wien, Bukarest, Venedig, Uster, Konstanz, Dünkirchen, Köln, Luzern, London, St. Petersburg usw. Für eine ganze Spielzeit blieb er in Barmen-Elberfeld (Solo-Bratsche). Seine Wagnerverehrung brachte ihn mit vielen Menschen zusammen. So setzte er auch sein ganzes Privatvermögen ein für den Erwerb der Handschrift des Siegfried-Idylls, welches heute Hauptbestandteil des Wagner-Museums in Tribschen-Luzern ist. Da sein absolutes Gehör auf dem Kammerton 437 Hertz eingestimmt war, konnte er in späteren Jahren öffentliche Konzerte nicht mehr mit Genuss besuchen, und er beschränkte sich auf das Radiohören. Seine Erzählungen in Mundart erschienen zuerst in den Basler Nachrichten, dann in Buchform als „Basler Mimpfeli“ und „Us em alte Basel“. Das Schweizer Radio lud ihn ein, mehrere davon in Dialekt-Sendungen vorzutragen.
Im Familienbesitz befinden sich noch zahlreiche Tagebücher, Manuskripte seiner Wagnervorträge und eben vorliegender „Ruggbligg“ aus dem Jahre 1961.

 

Verlag: Informationslücke-Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 146
ISBN: 978-3-9523461-8-1

CHF 14.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Erwin Schmiedel, Parzivals zweite Chance

Geboren in Wien, in einer jener Plattenhaus-Siedlungen, die in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts überall in Europa aus dem Boden schossen, erlebte Erwin Schmiedel eine düstere Kindheit und Jugendzeit. Er wähnte seine Heimat bei den Punks und später bei den Rockern, wo er eine Art Familie suchte. In Wirklichkeit fand er, was er suchte, aber allein in sich selber, in einer Welt der Ritter und Helden. In Parzival entdeckte er ein inneres Wahrbild für die Entwicklungs fähig keit des Menschen.
So bot sich auch ihm, wie Parzival, die zweite Chance, sein Leben neu zu gestalten. Wie er diese ergriff und den Weg zum Sänger einschlagen konnte, was für ihn zur wirklichen Berufung und Gralssuche wurde, zeigt das Buch Parzivals zweite Chance als wundersame
Wandlung in einem Menschenleben

 

Verlag: Informationslücke-Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 432
ISBN: 978-3-9523461-9-8

CHF 24.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sandor Marai, Tagebücher 1

Auszüge, Fotos, Briefe und Dokumentationen

 

Sandor Marai: Sándor Márai, 1900 in Kaschau (Košice, heute Slowakei) geboren, lebte und studierte in verschiedenen europäischen Ländern, ehe er 1928 als Journalist nach Budapest zurückkehrte. Er verließ Ungarn 1948 aus politischen Gründen und ging 1952 in die USA, wo er bis zu seinem Freitod 1989 lebte. Mit der Neuausgabe des Romans »Die Glut« (1999) wurde Márai als einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts erkannt.
 
190 S. HC
CHF 29.40

CHF 9.90

  • bei uns leider ausverkauft

Roger Jaunin, Roger Federer

 

Roger Federer ist der erste Schweizer Tennisspieler, der die Nummer 1 der Welt geworden ist. Er ist nicht nur ein exzellenter Ball-Virtuose –

Roger ist auch eine Integrationsfigur, sensibel, zugänglich, stets freundlich und ohne Starallüren. Dieser einmalige Bildband mit über 100 (zum Teil grossformatigen) Farbbildern, zeigt den Superstar als Spieler und als Mensch, der mit beiden Beinen auf dem Boden steht. Auch die kompetenten Texte zeigen auf, was sein Erfolg ausmacht.

 

Roger Jaunin ist ein auf Tennissport spezialisierter Journalist und hat in dieser Mission weltweit gegen 300 Turniere besucht. Über Roger Federer hat er bereits mehrere Publikationen veröffentlicht. Seine Texte sind auch in der einschlägigen Presse sehr gefragt.

 

Das exklusive Bildmaterial stammt von verschiedenen Fotografen. Den Hauptteil der Bilder steuerte einerseits die Zürcherin Siggi Bucher bei, die Federer auf vier Kontinenten begleitete, und andererseits der in Italien geborene Gianni Ciaccia. Beide Fotografen zeichnet eine grosse Sensibilität für aussergewöhnliche Situationen aus; für eine andere Sicht des Spielers und alles, was die Faszination des Tennissports ausmacht. Siggi Bucher und Gianni Ciaccia wurden für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet.

 

160 S., farb. Fotos - 28,0 x 21,0 cm

•ISBN-13: 9783858202444

•Einband: SC, m. zahlreiche Farbfotos

•Seitenzahl: 160

•Gewicht: 871 g

CHF 39.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Reif Marcel, Aus spitzem Winkel - Fussballreporter aus Leidenschaft (M)

Eine berührende Familiengeschichte und ein faszinierender Blick hinter die Kulissen eines Traumberufs - dem Beruf des Fußballreporters.
Der Anfang war ein Fußballspiel von Legia Warschau im Armija-Stadion der polnischen Hauptstadt, zu dem der Vater den kleinen Marcel auf seinem Motorrad mitgenommen hat. Der Anfang einer Leidenschaft und der Anfang eines Traums, der den Fußballreporter Marcel Reif bis zum heutigen Tag nicht verlassen hat.
Danach ging es auf große Reise - nach Tel Aviv, von Tel Aviv nach Kaiserslautern und von Kaiserslautern über Mainz und Köln nach Zürich.
"Aus spitzem Winkel" erzählt mehrere Geschichten zugleich und wie diese zusammenhängen: die Geschichte einer Familie, einer deutsch-polnischen Mutter und eines jüdischen Vaters aus dem galizischen Lemberg, der den Holocaust überlebte und nie mehr über das, was er gesehen hatte, sprach. Es erzählt die Geschichte einer kleinen Karriere als Fußballer und als Fußballfan des 1. FC Kaiserslautern, die Vater und Sohn verband. Und man erfährt die Etappen einer rasanten Journalistenkarriere, die bei der Politik im ZDF begann und über "Das aktuelle Sportstudio" in die Olympia- und Fußballstadien der Welt führte, nach dem ZDF für RTL und heute für Premiere. Und es ist die Geschichte eines Berufes, von dem viele träumen: die des Fußballreporters, eines Berufs, den man zu hoher Kunst entwickeln kann, wenn man ein Bewusstsein seines Instrumentariums besitzt, der Sprache. Der Leser sitzt bei der Lektüre unmittelbar mit auf der Reporterbank und erhält faszinierende Einblicke in eine Welt, die heute ein Milliardengeschäft ist und kaum noch jemanden kalt lässt.

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem Mängel-Stempel gekennzeichnet. Ansonsten neu und ungelesen!

 

  • Gebundene Ausgabe: 223 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • ISBN-10: 3462033735
  • ISBN-13: 9783462033731
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 21,3 cm

CHF 4.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Corinne Pulver, Melisandes Tod

Der Selbstmord ihrer Nichte lässt Corinne Pulver keine Ruhe. Schreibend versucht sie, ihr persönliches und das Schicksal ihrer Familie zu bewältigen. Eine beklemmend-eindringliche Beschreibung einer Erfahrung - die doch sonst immer nur 'die andern' machen müssen ...

 

218 Seiten
15 x 21 cm
Broschur

978-3-85820-067-3

CHF 29.80

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans-Peter Bölle Börlin, Musikalische Biographie (4 CD's)

Die musikalische Biographie des Basler Musikers Hans-Peter Bölle Börlin - Musiker seit 1963

CD 1
Einführung Teddy Riedo
1. Wie aus der Schülerband The Typhoons Teh Countdowns wurde
2. The Countdowns in London. Musik: Seabirdlane / In the Callbox down the Bridge
3. Uniball in Lausanne
4. An der Basler Herbstmesse und in diverssen Clubs. Musik: Vacation / Sexmaniac
5. The Countdowns im Schweizer Spielfilm "Unruhige Töchter (mit Ruedi Walter) Musik: Old Cembalo / The smartest Paradise
6. Moutier: eine neue Erfahrung
7. Auftritte in St. Gallen und im Elsas
8. Konzert im Rundhof der Messe Basel und eine Fan Geschichte

CD 2
1. Weitere Highlights der Countdowns
2. Ertlif: Gründung und erste Erfolge. Musik: High and Dry / Train of Time / You're Nothing at All
3. Ertlif: Es geht weiter. Musik: Classical Woman
4. Ertlif: Auftritt im Jugend TV Schweizer Fernsehen. Musik: Walpurgis
5. Zurück ins Atlantis. Musik: Schlagzeugsolo / I'm sitting in my Garten
6. Ertlif und der FCB. Konzert vor dem St. Jakobspark. Musik: Jingle / Goal. CD Taufe im Nordstern. Musik: Stormy Monday Blues / Plastic Queen

CD 3
1. Jam Session im Probelokal. Musik: Sweet Home Chicago / Hey Joe. Anekdoten. Fasnacht und Charivari. Musik: The crazy Typewriters.
2. Gruppe Pfau G 80. Musik: Claraplatz / Läb dy Lääbä / Schnee uff dr Gass / Sind doch zfriide / Stellbandreggae. Seelharmonites. Musik: 5. Symphonie L. v. Beethoven
3. Platten Taufe im Atlantis. Buchvernissage im Gundeldinger Casino. Musik: Seasons of Atomic Roses / Tell me no Lies / Be my loving Baby / Swiss Lady

CD 4
1. Sämi Wälti Blues Company. Musik: Shuffle / Blues / Amazing Grace. Rolling Fifties. Musik: Walking to New Orleans
2. Speaker am Rockfestival in Nunningen. Erinnerungen an die Jugendunruhen. Schappo.
3. Noch einmal Ertlif. Musikprojekt: Edgar Flee. Kurze Inhaltsangabe von Janes Mosberger. Musik: Edgar Flee. DANK.

CHF 40.00

CHF 29.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rübner Tuvia, Ein langes, kurzes Leben - Von Pressburg nach Merchavia

 

Tuvia (zu deutsch Tobias) Rübner, 1924 in Bratislava-Pressburg geboren, die Muttersprache deutsch, entkam als einziger seiner Familie im letzten Augenblick dem Meuchelmassen- und Raubmord ins damalige Palästina, das heutige Israel. «Es ist Zufall, dass ich lebe», sagt er. Und dennoch schreibt er 12 Jahre lang deutsche Gedichte in einer Sprache, die er nicht mehr spricht, bis er 1953 völlig ins Hebräische hinüberwechselt (hie und da noch ein deutsches Gedicht, ins Hebräische übersetzt) und schließlich den Israelpreis, die höchste Auszeichnung, erhält. Von der Kritik wird er zu den erstrangigen europäischen Nachkriegsdichtern gezählt.In Deutschland, wo er Mitglied der Darmstädter und Mainzer Akademien ist, bekam er 1999 den Jeanette-Schocken-Preis («gegen Unrecht und Gewalt, gegen Hass und Intoleranz»), den vor ihm unter anderem Louis Begley und Imre Kertész erhielten, sowie den Paul-Celan-Preis für seine Übersetzung von Agnons Roman «Shira». 2012 erhielt er den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung.Sein dichterisches Formgefühl verhindert dabei jede Beliebigkeit. Bemerkenswert ist auch, dass er kein Selbstmitleid, keine Wehleidigkeit kennt und dass er vieles nur andeutet – kein Wort zu viel. Es schimmert Trauer durch, tiefer Schmerz um den menschlichen Verlust. Dem gegenüber steht ein leichter Ton in dem Beschreibenden des Lebens in seinen Gedichten. Die Gegenwart blendet Tuvia Rübner keineswegs aus.

 

192 S. HC

9783890866642

CHF 35.50

CHF 25.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rübner Tuvia, Granatapfel Frühe Gedichte

Tuvia (zu deutsch Tobias) Rübner, 1924 in Bratislava-Pressburg geboren, die Muttersprache deutsch, entkam als einziger seiner Familie im letzten Augenblick dem Meuchelmassen- und Raubmord ins damalige Palästina, das heutige Israel. 'Es ist Zufall, dass ich lebe', sagt er. Und dennoch schreibt er 12 Jahre lang deutsche Gedichte in einer Sprache, die er nicht mehr spricht, bis er 1953 völlig ins Hebräische hinüberwechselt (hie und da noch ein deutsches Gedicht, ins Hebräische übersetzt) und schließlich den Israelpreis, die höchste Auszeichnung, erhält. Von der Kritik wird er zu den erstrangigen europäischen Nachkriegsdichtern gezählt.
In Deutschland, wo er Mitglied der Darmstädter und Mainzer Akademien ist, bekam er 1999 den Jeanette-Schocken-Preis ('gegen Unrecht und Gewalt, gegen Hass und Intoleranz'), den vor ihm unter anderem Louis Begley und Imre Kertész erhielten, sowie den Paul-Celan-Preis für seine Übersetzung von Agnons Roman 'Shira'. 2012 erhielt er den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Sein dichterisches Formgefühl verhindert dabei jede Beliebigkeit. Bemerkenswert ist auch, dass er kein Selbstmitleid, keine Wehleidigkeit kennt und dass er vieles nur andeutet – kein Wort zu viel. Es schimmert Trauer durch, tiefer Schmerz um den menschlichen Verlust. Dem gegenüber steht ein leichter Ton in dem Beschreibenden des Lebens in seinen Gedichten. Die Gegenwart blendet Tuvia Rübner keineswegs aus.

 

 

ISBN/EAN: 9783890868554

Seitenzahl: 64
Format: 21 x 12 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 145 g

CHF 18.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ilana Shmueli, Ein Kind aus guter Familie

 

Czernowitz 1924-1944

 

Ilana Shmueli, 1924 in Czernowitz geboren, seit 1944 in Israel, arbeitete über lange Jahre als Sozialpädagogin in Tel Aviv. Heute lebt sie in Jerusalem.Im Suhrkamp Verlag liegt ihr Briefwechsel mit Paul Celan vor.

112 S. SC


CHF 22.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rolf Born, Heimann Joseph Ephraim oder Tradition als Bindung

 

Die Familiengeschichte von Heimann Joseph Ephraim, ein Enkel von Nathan Veitel Heine Ephraim und die seiner Nachkommen

208 S. SC

 

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Friedemann Bedürftig, 1000 Frauen - Bedeutende Persönlichkeiten

 

Frauen, die die Welt veränderten. Seit der Antike bis zum heutigen Tage haben Frauen Außerordentliches geleistet nicht immer ist das auch entsprechend gewürdigt worden. Dieser beeindruckende Band schafft dies, indem er 1000 Herrscherinnen, Künstlerinnen, Wissenschaftlerinnen, Politikerinnen, Sportlerinnen und Unternehmerinnen und viele weitere bedeutende Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart vorstellt. Die einzelnen Artikel arbeiten heraus, was die betreffende Frau charakterisiert und was ihre Aufnahme begründet. Neben Geburts- und Sterbedatum werden die entsprechenden Orte sowie die Profession der jeweiligen Dame genannt. Die chronologische Vorgehensweise und die Einteilung der Porträts nach Epochen zeigt, wie die Möglichkeiten der Frauen über die Jahrhunderte gewachsen bzw. wie ihre kulturellen Leistungen immer mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit geraten sind. Die 1000 bedeutendsten Frauen der Welt- und Zeitgeschichte im Porträt. Ein außergewöhnlicher historischer Bildband über die Geschichte der Frau von der Antike bis heute. 1000 Abbildungen und informative Kurztexte würdigen die Leistungen von Herrscherinnen, Künstlerinnen, Architektinnen, Unternehmerinnen, Wissenschaftlerinnen, Politikerinnen und vielen weiteren bedeutenden Protagonistinnen des Weltgeschehens.
Das ausführliche Personenregister ermöglicht das schnelle Auffinden der einzelnen Persönlichkeiten.
 
Friedemann Bedürftig, geboren 1940 in Breslau, studierte Geschichte und Germanistik in Tübingen. Er arbeitete als Lexikonredakteur, Verlagslektor und Journalist. Seit 1981 lebt er als freier Publizist in Hamburg und ist Autor einer Reihe Taschenlexika in der Serie Piper.
 
336 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen, Maße: 30 cm, Gebunden, Deutsch
NAUMANN & GÖBEL
  • ISBN-13: 9783625122289
  • Mitarbeiter: Friedemann Bedürftig
  • Einband: gebunden, zahlreiche zum Teil farbige Abbildungen 30,5 cm
  • Seitenzahl: 336
  • Gewicht: 1835 g

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans Axnix, Der Illusionist Kay B.

Hans Axnix ist am 23.09.1951 in Tübingen geboren.
Im April 1966 ist er in einen renommierten deutschen Automobilkonzern eingetreten. Hat in seinem Arbeitsleben acht Bundeskanzler, ebenso viele Top-Manager erlebt. Nur, ging
mit jedem Führungswechsel da Oben, „Unten“ Freude am Leben, Freiheit und Wahrheit verloren!

 

303 S. - 21,0 x 14,8 cm SC

978-3-86548-862-6

CHF 24.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Waltraud Jäger, Abseitsherz

 

Mit vierzig Jahren entscheidet sich die Autorin, sich ihren innigsten Kinderwunsch zu erfüllen: Tanzen! Das Tanzen hatte ihr zum Überleben verholfen, obwohl es verboten gewesen war. Mit der Ausbildung zur Tanztherapeutin beginnt die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit, ihren Verboten und Abgründen.
Damit ist eine Lebensentscheidung getroffen worden, die jenen Aufbruch in das eigene Dasein markiert, der zu Recht als Nachtmeerfahrt der Psyche bezeichnet wird. Der Weg führt in die verwüsteten Gebiete der Kindheit und durch bisher verborgene Bereiche der Seele. Wie lässt sich dieses Niemandsland, das durch Abwesenheit von menschlicher Beziehung gekennzeichnet ist, als Teil des eigenen Lebens erkennen und mit Worten erfassen, es anerkennen und aufnehmen? 
Verzagen, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung werfen ihre Schatten auf diesem Weg durch die Ödnis, bis das Herz zu tanzen, zu weinen und zu lachen lernt.
Wer sich selber aufgemacht hat, seinen inneren Kontinent zu erkunden oder wer andere darin begleitet – das „Abseitsherz“ mag den Reisenden Mut und Hoffnung machen.

Waltraud Jäger (geboren 1944) absolvierte eine Ausbildung als Werklehrerin und arbeitete danach als Erzieherin und Lehrerin in verschiedenen Heimen und Schulen.
Familiengründung; inzwischen hat sich zu den drei Kindern ein Enkelkind eingefunden.
Ausbildung zur Tanztherapeutin und langjährige Tätigkeit in dieser Aufgabe in der Psychiatrie und freiberuflich mit Gruppen.

Autor: Waltraud Jäger
Paperback mit 256 Seiten
Format: 14 x 22 cm
Art.Nr.: 978-3-937845-29-6

CHF 29.90

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Uwe Klöckner-Draga, Renate Müller - Ihr Leben, ein Drahtseilakt

 

Uwe Klöckner-Dragas Biographie des UFA-Stars Renate Müller zeichnet den schicksalhaften Lebensweg der couragierten Künstlerin in einer unterhaltsamen und zugleich spannend geschriebenen Story nach: von der behüteten Kindheit und Jugend in München und Danzig, über die Lehrjahre der Bühnenschauspielerin in Berlin, bis zu ihrem ersten internationalen Erfolg in „Die Privatsekretärin“ (1931) beschert der Autor dem Leser einen tiefen Einblick in das leider viel zu kurze Leben des großen deutschen Filmstars. 
Die allseits geliebte und verehrte Renate Müller dreht zahlreiche Filme mit Leinwandgrößen wie u. a. Willy Fritsch, Paul Hörbiger, Grethe Weiser, Heinz Rühmann, Hans Moser und ist auf dem besten Weg zum großen internationalen Filmstar, bis ihr ihre große Liebe zu einem Juden zum Verhängnis wird. Die Nationalsozialisten verbieten ihr diese Liebe und treiben die junge Frau schließlich in die Verzweiflung. Der dramatische Tod der Schauspielerin schockiert die Welt und lässt bis heute viele Fragen offen. Jahrelange intensive Recherchen des Autors, Interviews mit Renate Müllers Freunden und Bekannten, sowie rund 150 Original-Bilder zeichnen ein intimes Porträt der Künstlerin und engagierten Kosmopolitin, die bis heute unvergessen ist.

 

Hardcover mit 296 Seiten 150 Fotos Format: 15 x 22 cm

CHF 29.90

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Peter Willers, Gri-Gri Zauber der Wüste

 

239 Seiten
zahlreiche farbige Abbildungen
gebunden
Format 17x24 cm
 
 Zum Autor:
Peter Willers war als Offizier der Bundeswehr sieben Jahre in Afrika tätig. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst lässt ihn der schwarze Kontinent nicht los.
Als Projektleiter für Minenräumprogramme der Hilfsorganisation HELP kehrt er wieder nach Afrika zurück. Seine Liebe zum schwarzen Kontinent und seine Jagdpassion führen ihn darüber hinaus in weitere afrikanische Länder. Mit Blick für die Natur, aber vor allem mit seinem Herz für Menschen hat er Afrika für sich erschlossen und lässt im vorliegenden Buch die Leser an seinen oft ungewöhnlichen Erlebnissen teilnehmen.
Unter anderem wurde er mit den Verdienstorden der Republiken Dschibuti und Tschad ausgezeichnet.
 
 
 
Zum Inhalt:
Die Marabouts im Tschad sind bekannt für ihre sicheren Gri Gri. Ein solches Amulett schützt seinen Besitzer selbst im Krieg vor Tod und Gefahr. Das ist eine der interessanten Entdeckungen, die Peter Willers in der südlichen Sahara macht. Aber selbst aus so scheinbar fortschrittlichen Ländern wie Tunesien weiß er Erstaunliches zu berichten.
In vielen Jahren Afrika, meist in noch kaum erschlossenen Ländern, machte der Autor ungewöhnliche  Erfahrungen, die er hier mit der dem Jäger eigenen Beobachtungsgabe, viel Humor und Einfühlungsvermögen  niedergeschrieben hat.
Nicht nur seine Arbeit beschreibt der Autor, sondern er lässt den Leser auch die politischen Verhältnisse verstehen, schildert unter anderem seine Erfahrungen mit der Justiz, den Franzosen, afrikanischen Frauen und den dort tätigen deutschen Diplomaten.
Afrika ist für uns Europäer noch immer der fremdeste Kontinent – faszinierend, gefährlich, geheimnisvoll – Peter Willers entdeckt in „Gri Gri -  Zauber der Wüste“ diesen Kontinent mit seinen Menschen und Eigenarten neu.

CHF 24.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Wilhelm Bindig, Der Fänger von Helgoland

 

Wilhelm Bindig (Jahrgang 1938), Sohn eines Forstmanns, Kindheit in einem Forsthaus bei Goslar/Harz
Studium der Pädagogik, Lehrer und Schulleiter. Von 1956 bis 1959 erster hauptberuflicher Mitarbeiter von Gottfried Vauk auf Helgoland. Zeitweise 1. Vorsitzender des Vereins der „Freunde und Förderer der Inselstation der Vogelwarte Helgoland e. V.“

Christiane Heiber (Jahrgang 1954), Volontariat, Studium der Biologie und Romanistik. Berufliche Tätigkeit als freie Journalistin und Lehrerin. Mitarbeiterin der Vogelwarte Helgoland sowie der Nationalparkzentren in Wilhelmshaven und Dangast

Beschreibung

Gottfried Vauk (Jahrgang 1925) wusste schon als Kind, dass er Förster werden wollte – er, der mit Wild, Wald und Hunden in einem Dorf in Hinterpommern groß geworden war. Doch der Krieg vereitelte seine Pläne. Er wurde Biologe und fand schließlich seine Lebensaufgabe auf einer winzigen Insel in der Nordsee. 1956 holte man den frisch promovierten Hundespezialisten nach Helgoland, wo er aus Trümmern die Inselstation des renommierten Instituts für Vogelforschung – die Vogelwarte Helgoland – wieder aufbaute und leitete. Und mehr als das: Er ging mit seinen Forschungsergebnissen an die Öffentlichkeit, prangerte die Verölung und Vermüllung der Nordsee an, stritt sich, bezog Stellung. Immer häufiger trat er auch als ein von beiden Seiten anerkannter Vermittler zwischen Jagd und Naturschutz auf. Zweiunddreißig Jahre hielt Gottfried Vauk es in seinem baumarmen Revier aus. Dann zog es ihn zurück in die Wälder. Kurz vor seiner Pensionierung übernahm er die Leitung der Norddeutschen Naturschutzakademie in der Lüneburger Heide und widmete sich noch einmal ganz neuen Aufgaben.

So abenteuerlich wie sein Beruf war auch der Werdegang dieses pommerschen Urgesteins. Die Autoren spüren den wichtigsten Stationen seines Lebens nach und kommen zu dem Schluss: Gäbe es eine Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Originale, Gottfried Vauk gehörte unbedingt darauf.

Eine besondere Beigabe zu dieser Biographie bilden die hintersinnigen und humorvollen Illustrationen der Künstlerin KRISO TEN DOORNKAAT sowie die Briefe, in denen Prominente, wie Loki Schmidt und Klaus Töpfer, aber auch weniger bekannte Weggefährten ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Gottfried Vauk schildern.

192 S. SC

CHF 24.95

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Franz Josef Untenberger, Der Weg ins Abenteuer

Von einem der Auszog das Leben neu zu lernen

 

Gibt es so was noch? Gibt es noch Menschen, die jenseits der Regeln und Prinzipien unserer Zivilisation zu leben verstehen? Ja. Der Autor dieses Buches ist so ein Mensch, und er beschreibt dieses "andere Dasein" in einer wahren und ehrlichen Sprache, ohne viel Schnörkel und Standartlektorierungen - das macht dieses Buch so besonders. Eine fast verlorene Poesie blitzt da mitunter zwischen den Zeilen auf, umhüllt von einem identischen und zugleich wunderbar echten Erzählstil. Dieses Buch ist der realistische Traum von Menschen, die noch ans Morgen glauben, ihr Bündel packen und einfach auf die Suche gehen. DER WEG IST DAS ZIEL

 

265 S. SC

3-8267-4031-9

CHF 24.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Geiser Christoph, Über Wasser - Passagen (M)

"Für einmal den Kerker des Kopfes verlassen und schauen, was zur wirklichen Welt noch zu sagen bleibt." Mit Montaignes 'Essais' im Gepäck und Kafkas Amerika-Roman 'Der Verschollene' zur Hand macht sich der Erzähler als einziger Passagier auf zu einer Atlantik-Überfahrt per Schiff. Mal ist er Odysseus, dann Jonas, mal Domesthenes, bis er schließlich in einem Kellerloch des Big Apple landet und entdeckt: Kein gelobtes Land findet sich da, nur ein grotesktes Zerrbild von Calvins Utopia. als geläuterter Europäer flüchtet er abermals auf den Ozean hinaus und landet schließlich in Dresden, auf dem "Balkon Europas", wo die Werte der alten Welt noch so virulent sind wie eh und je.

 

(M) Aus Gründen der Preisbindung in Deutschland ist das Buch im Schnitt mit dem Mängel-Stempel gekennzeichnet. Ansonsten aber NEU und ungelesen.

  • Gebundene Ausgabe: 314 Seiten
  • Verlag: Ammann
  • ISBN-10: 3250600598
  • ISBN-13: 9783250600596
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13 x 3 cm

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Henning Gloege, Der unbekannte Strittmatter

 

Erwin Strittmatter (1912-1994), ein Dichter aus der Lausitz, war Bäcker, Bauer, Tierfreund, und las und schrieb lebenslang. Sein berühmtester Roman ist ?Der Laden?, den viele aus dem Fernsehen kennen. Zweimal täuschte er sich: zuerst im Krieg, dann im Sozialismus. Doch er schrieb sich frei von aller Furcht und gewann ein souveränes Selbstbewußtsein gegenüber großen Machthabern und abgenutzten Redewendungen. Viele Leser kennen ihn schon lange und schätzen seine Erzählkunst. Aber kennen sie ihn wirklich? Warum ließ er den Roman helden ?Bienkopp? auf einer Wiese sterben? Wie kam Strittmatter auf den ?Wundertäter?, der Glas fressen sollte? Oder auf die ?Küchenschaben mit den Empfangsgeräten?? Was meinte er mit der ?Schwarzen Spinne?? Und wollte er wirklich eine Selbstmordattentäterin heiligsprechen? Was war er überhaupt: Atheist oder Christ, Buddhist oder Taoist? Welche Rolle spielte bei ihm der Tod? Henning Gloege führt durch Strittmatters Werke. Eine etwas andere Biographie.

220 S. SC

CHF 14.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Strässle Andy, An den zerbrochenen Stellen stark

Essays über Ernest Hemingway

 

Der Schriftsteller Ernest Miller Hemingway, 1899 in der Nähe von Chicago geboren, wurde schon zu Lebzeiten zu einem Mythos: Er bekam einen Nobelpreis, zog in zwei Weltkriege und in einen Bürgerkrieg. Er zeugte drei Kinder, heiratete vier Frauen und schrieb fünf bedeutetende Romane. Seine Geschichte ist die Geschichte großer Fehler, von Großzügigkeit und wütender Rachsucht. Eine Geschichte von Egomanie, aber auch von unermesslicher Einsamkeit. Die Widersprüche in Hemingways Biografie aufzulösen, wird heute kaum mehr gelingen können, da Leben und Werk noch immer vermischt werden. Die vorliegenden Essays rücken den Schriftsteller ins Zentrum und versuchen die Mythen zu ergründen und zu entkräften.


IL-Verlag, 2015

Hardcover, 164 S.

ISBN: 978-3-906240-24-4

CHF 19.20

CHF 16.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gabriella Baumann-von Arx, Madame Lotti

 

Madame Lotti - Lotti, La Blanche - Zwei Bücher in einem Band

Lotti, La Blanche - Als Weisse in den Elendsvierteln Westafrikas 
und
Madame Lotti - Im Slum von Abidjan zählt nur die Liebe
-->  zwei Bücher in einem Band

In Afrika leben gegen 70 Prozent aller weltweit an Aids Infizierten; alle acht Sekunden stirbt ein Mensch an der Krankheit. Die Schweizerin Lotti Latrous wollte dem Elend nicht tatenlos zusehen und beschloss zu handeln. In den Slums von Abidjan - einer Grossstadt an der Elfenbeinküste - eröffnete sie ein Ambolatorium, später kam ein Aids-Hospiz hinzu.

Das beeindruckende Portrait einer Frau, die der Hoffnungslosigkeit jeden Tag die Stirn bietet und dabei ihre Erfüllung gefunden hat.

In ihrem zweiten buch macht sich Gabriella Baumann- von Arx wieder auf den Weg, um Lotti Latrous in den Elendsvierteln von Abidjan zu besuchen und ihre Schützlinge zu treffen. Sie zeigt die tragischen Schicksale dieser Menschen auf und schafft es so, der Krankheit Aids ein Gesicht zu geben. Erstmals lässt sie Lottis Ehemann Aziz zu Wort kommen, der in Kairo lebt und aus der Entfernung Lottis Engagement gegen Armut und Aids mit viel Verständnis begleitet.

  • ISBN13: 9783038121961
  • Autor: Gabriella Baumann-von Arx
  • Verlag: Weltbild
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Anzahl Seiten: 428

CHF 9.90

  • bei uns leider ausverkauft

Gisela Keller-Willeck, Anne - Die Geschichte einer Kriegskindheit

 

"... Einmal, als sie so über den Hof liefen, heulten schon die Bomben, und es krachte ganz nah, und Anne wurde von ihrer Schwester mitgerissen, und sie fielen fast in den Bunker hinein. Von der Decke und von den Wänden rieselte Erde auf sie, und die kleinen Jungen schrieen, und die Mütter nahmen sie in die Arme und sagten gar nichts. Sie saßen einfach nur still da." Eine Kindheit im Krieg in einem Dorf am Meer. Ob es die Einschulung ist, die für die Linkshänderin so ganz anders verläuft als gehofft, ob es die Tiefflieger sind, die jähen Tod und Zerstörung bringen, ob es die Nazi-Herrschaft und die Entbehrungen des Krieges sind, die die Familie mit dem abwesenden Vater erlebt - Annegeschichten bewahrt Erinnerungen an all die prägenden Ereignisse und Erlebnisse einer Kindheit. Der offene und klare Blick des Kindes schlägt sich in einer genauen und einfühlsamen Sprache nieder. Sie erschließt die Atmosphäre einer Zeit, die Generationen geprägt hat.

 

  • roschiert: 51 Seiten
  • Verlag: Cornelia Goethe Literaturverlag;
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865481574
  • ISBN-13: 9783865481573
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,6 x 0,4 cm

CHF 8.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Simone Schönfuss, Laut und deutlich

Autobiographie

 

In einem beschaulichen Städtchen im Schwarzwald wächst die 1962 geborene Simone Schönfuß behütet auf. Doch die Liebe verschlägt das „Landei“ nach Berlin – eine Stadt, im damals noch geteilten Deutschland auf die junge Frau wie ein Schock wirkt. Sie erfährt Berlin als Großstadt: Die erste Wohnung ist ein heruntergekommenes Loch und Simone Schönfuss wird von Heimweh geplagt. Aber sie ist hart im Neh-men und springt von einem Job zum anderen. Dabei lernt sie bald auch die Vorzüge einer Großstadt kennen und beginnt, sich einzuleben. Eines Tages nervt der Job mal wieder und Simone sucht sich etwas Neues. Sie landet als Telefonistin in einem Dominastudio und das ist eine ihr gänzlich unbekannte Welt. Von der Telefonstelle gerät Simone per Zufall auch in die eigentliche Studio-Arbeit hinein, und schon bald wird aus der schüchternen Frau eine selbstbewusste Domina, die an Rollenspielen Gefallen findet. In ihrem Buch „Laut und deutlich“ berichtet Simone Schönfuss von ihrem langen Weg aus dem Schwarzwald bis hin in die diversen Dominastudios, in denen sie ge-arbeitet hat. Es ist ein doppeldeutiger Titel, denn was diese Frau erzählt, berichtet sie durchaus laut und deutlich, aber laut und deutlich müssen auch die Sklaven spre-chen, die sich Lady Schönfuss als Herrin ausgesucht haben. Die Leser begleiten Simone Schönfuss ins Urlaubsparadies Malediven, wo sie ihre Auszeiten nimmt, rasen mit ihr und den Kolleginnen aber auch durch Londons Nachtszene und erfahren von ihrer Leidenschaft für Tattoos. Doch das ist nicht alles – Simone Schönfuss gerät bis an die Grenzen ihres Lebens: Ein Beinahabsturz eines Ferienfliegers ist der Auftakt einer Reihe von Ereignissen, die die Autorin an den Rand des Todes bringen; extremer Schlusspunkt ist ein Suizidversuch. Hier ist die Wende in ihrem Leben, es wartet ein neuer, langer und schwieriger Weg auf die e-nergiegeladene Lady. Heute arbeitet die in Berlin lebende Autorin Simone Schönfuss nicht mehr als Domi-na – sie hat eine neue Lebensrichtung für sich gefunden. Wer die mutige Lady kennt, weiß, dass sie alle ihre Wege immer schwungvoll beschreiten wird und sich nie scheut, die nächste Abzweigung zu nehmen und wieder etwas ganz und gar Neues zu erfahren. Dass die Autorin mit ihrem Thema auf durchaus überregionales Interesse stößt, zeigt das rege Medieninteresse: So haben bereits verschiedene Sender – zum Teil für Talk-shows – ihr Interesse bekundet. Auch ein Filmprojekt ist angedacht. Laut und deutlich ist mehr als eine Autobiographie. Es ist ein Appell für mehr Tole-ranz, für das Leben und Leben lassen, für die Akzeptanz des Anders-seins. Natürlich berichtet Simone Schönfuss vollkommen offen über ihren Berufsalltag, und das ist nichts für zartbesaitete Menschen mit schwachen Nerven - aber es zeigt die Realität und ist zugleich ein mutiges Bekenntnis. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext
Laut und deutlich spricht Simone Schönfuss über jenen spektakulären Abschnitt ihres Lebens, der mit ihrem Umzug vom tiefsten Schwarzwald in die Großstadt Berlin seinen Anfang nahm, und sie als Domina in die Gefilde des sexuellen Dienstleistungsgewerbes führte.

Frei von jeglicher zweideutigen Anzüglichkeit führt sie die Leser in die Welt ihres Dominastudios, berichtet Schockierendes wie die Überdosis einer jungen Kollegin oder die bestialische Enthauptung eines jungen Mädchens durch einen der Gäste, erzählt im amüsanten Plauderton über die extraordinären Gelüste einzelner Gäste. Etwa über den Herrn und Gastgeber, welcher angelegentlich eines "Hausbesuches", bis auf zwei Pfauenfedern zwischen den Pobacken nackt, zu Musik aus dem 17. Jahrhundert tanzt...

 

303 S. SC

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Denkwerk: .... wieder leben lernen

In der Schweiz leben etwa 100’000 Menschen mit einer Hirnverletzung. Jedes Jahr neu betroffen werden etwa 3’000 Menschen durch Unfälle und ungefähr 15’000 durch Schlaganfälle, Hirnblutungen u.v.a. Oft sind Einschränkungen unsichtbar und für die Mitmenschen kaum nachzuvollziehen.
Eine Hirnverletzung ist im Leben eines Menschen ein Ereignis, das sich auf alle Facetten des Menschseins auswirkt. Eine chaotische Gegenwart, ein sich wandelnder Blick auf die Vergangenheit und eine noch ungewisse Zukunft sind so gut als möglich zu bewältigen.
Was macht das Denkwerk?
Denkwerk-Hirnverletzung informiert die Öffentlichkeit, was der Komplex Hirnverletzung im gelebten Alltag bedeutet. Denkwerk leistet so Aufklärungsarbeit, gibt Betroffenen und ihren Bezugspersonen Orientierungshilfe und der Fachwelt Anregungen.

 

 

ISBN/EAN: 9783905955804

Seitenzahl: 142
Format: 19 x 12,7 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden

CHF 25.00

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Horst-Eckart Gross (Hrsg.) Ernesto Che Guevara - Cubanisches Tagebuch

 

Am 2. Dezember 1956 landen 82 Freiheitskämpfer mit der "Granma" am Strand von Las Colorados auf Kuba. Nur drei Jahre später stürzt die inzwischen nach Tausenden zählende kubanische Befreiungsarmee die Diktatur Batistas in Havanna. Einer der Guerilleros, die vom ersten Tag mit dabei waren, ist der junge argentinische Revolutionär Che Guevara. Er hat über drei Jahre des Kampfes, über Siege und Niederlagen Bericht geführt.

Über den Autor
Ernesto "Che" Guevara Serna, geboren am 14. Juni 1928 in Rosario (Argentinien). Er war Arzt, beteiligte sich als Guerillaführer zusammen mit Fidel Castro Ruz an der Befreiung Kubas von der Batista-Herrschaft, hatte als Präsident der kubanischen Nationalbank und Indus-trieminister maßgeblichen Anteil an der Umgestaltung Kubas. 1964 ging er in den Kongo und 1965 nach Bolivien, um die Revolution weiterzutragen.

302 S. SC

CHF 16.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jürg Kollbrunner, Der kranke Freud

 

Kollbrunners Buch versteht den Schöpfer der Psychoanalyse so, wie er uns gelehrt hat - unter Betücksichtigung und psychobiographischer Würdigung all dessen, was seine Lebensgeschichte offenlegt.

 

  • Gebundene Ausgabe: 437 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608910328
  • ISBN-13: 9783608910322
  • Größe und/oder Gewicht: 23,5 x 16,2 x 3,2 cm
CHF 53.00

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Cornelius Grupen, Die grossen Philosophen

Biografien, Thesen und Konzepte von der Antike bis zur Gegenwart

 

 

Alle großen Philosophen von der Antike bis zur Gegenwart stellt der vorliegende Band in leicht verständlichen Texten vor. Von Platon über Augustinus, Descartes und Kant bis hin zu Arendt und Derrida - zahlreiche Porträts zeigen, wie diese bedeutenden Denker die Welt veränderten. Die durchgängig illustrierten Einführungen bilden eine fundierte Grundlage zum Verständnis aller wichitigen philosophischen Strömungen und bieten somit einen Einblick in die Sternstunden europäischer Geistesgeschichte.

 

120 S. SC

978-3-625-12817-5

CHF 4.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jean-Claude Mourlevat, Sophie Scholl - Nein zur Feigheit

Wer anders dachte als die Nationalsozialisten hatte die Wahl: schweigen oder sterben. Sophie Scholl hat nicht geschwiegen, sie hat Nein gesagt zu sinnloser Gewalt und der Beschneidung der Freiheit des Einzelnen. Sie wurde nur 22 Jahre alt und war die Jüngste in der Widerstandsgruppe ′Die Weiße Rose′, deren Mitglieder 1943 hingerichtet wurden, weil sie Flugblätter verfasst und verbreitet hatten, die zum Widerstand gegen die Hitler-Diktatur aufriefen. Dieses Buch lässt uns teilhaben an Sophie Scholls letzten Tagen, ihren Gedanken und ihrem Mut.
 
Jean-Claude Mourlevat wurde 1952 im französischen Ambert geboren. Er studierte u.a. in Toulouse, Stuttgart, Bonn und Paris und arbeitete einige Jahre als Deutschlehrer. Danach absolvierte er eine Schauspielausbildung und trat in zahlreichen Theaterstücken auf, vor allem vor Kindern. 1997 begann er Bücher zu schreiben. Jean-Claude Mourlevat lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in der Nähe von Saint-Etienne bei Lyon. Sein Buch, "Der Fluss, der rückwärts fließt", hat bereits zahlreiche internationale Preise erhalten.
 
  • ISBN-13: 9783730600894
  • Einband: gebunden,
  • Seitenzahl: 96
  • Gewicht: 173 g

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Han Israels, Der Wiener Quacksalber

Kritische Betrachtungen über Sigmund Freud und die Psychoanalyse

 

»In der Menschheitsgeschichte hat es nur wenige Persönlichkeiten gegeben, die von Archivgeiern so gründlich ausgeweidet worden sind wie Professor Doktor Sigmund Freud«, so der Freud-Experte Han Israëls in »Der Wiener Quacksalber«, dem ersten Beitrag in einer Reihe von 19 Essays, Zeitschriftenartikeln, Polemiken und Buchbesprechungen über Freud und die Freud-Welt, die in dem gleichnamigen Sammelband gebündelt sind. Israëls, in den einschlägigen Archiven zur Geschichte der Psychoanalyse zu Hause, liefert in seinen Betrachtungen interessante Einblicke in das Leben und Werk Freuds: sein wissenschaftliches wie persönliches Interesse an Kokain, die höchst selektive Nutzung von Patientendaten, sein von Karrieredenken und Machtstreben inspirierter Umgang mit Kollegen, seine Neigung zum Erfinden von Lügengeschichten über vermeintliche therapeutische Erfolge und seine nahezu völlige Gleichgültigkeit den Fakten gegenüber. Verschiedene seiner berühmten Fallstudien kommen zur Sprache: »Anna O.«, Moses sowie - als einer der Höhepunkte des Wiener Quacksalber - Freuds Studie über Leonardo da Vinci.
Ihren großen Erfolg verdankt die Psychoanalyse jedoch nicht nur dem, was Israëls das »Chamäleonhafte« einer Theorie nennt, die sich perfekt ihrer Umgebung anzupassen weiß, sondern auch und vor allem den Anhängern Freuds. Der Autor läßt eine Reihe von ihnen Revue passieren: die Mitglieder des von Freud gegründeten »geheimen Komitees« zur Bekämpfung abweichender Meinungen in der psychoanalytischen Bewegung, Wilhelm Fließ und seine Korrespondenz mit Freud, den ersten Biographen Freuds, Fritz Wittels, die Freud-Tochter Anna, Hermine Hug-Hellmuth, eine Wiener Analytikerin, die von ihrem Studienobjekt ermordet und nach ihrem Tod des Wissenschaftsbetrugs bezichtigt wurde, die niederländische Analytikerin Jeanne Lampl-de Groot sowie den berühmten Pädagogen Bruno Bettelheim, der von seinen Zöglingen später als Sadist und Quälgeist entlarvt wurde. Doch auch die Kritiker Freuds fehlen nicht, so wie etwa der vom rechten Glauben abgefallene Psychoanalytiker Jeffrey Masson.

Dr. Han Israëls (geb. 1951) studierte Soziologie in Amsterdam und war nach seinem Studium einige Jahre Assistent von Norbert Elias. Nach einer Dozentur zur Geschichte der Psychologie an der Universität van Amsterdam ist Han Israëls seit 2002 Universitätsdozent der Rechtspsychologie an der Universität in Maastricht.

 

231x167x24 mm, 184 S. HC

9783932906695

CHF 14.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gerhard Danzer, Merleau-Ponty - Ein Philosoph auf der Suche nach dem Sinn

Maurice Merleau-Ponty und Jean-Paul Sartre sind die Begründer des französischen Existenzialismus. Anders als der extrovertierte Sartre war Merleau-Ponty weniger Strassenkämpfer als Schreibtischtäter, der sein Leben radikal zu einem Abenteuer des Denkens gemacht hat. Als geistiger Doppelgänger Sartres war er weit davon entfernt, ein verkopfter und staubtrockerner Subengelehrter zu sein. So philosophierte er über Sexualität ebenso gekonnt und tiefgründig wie über Bilder von Cézanne oder über die Sprachentwicklung bei Kindern.

 

Als spannend zu lesende Biographie und leicht verständliche Werkanalyse ist diees Buch zugleich ein faszinierendes Panorama der Philosophie, die vor allem in ihren wichtigsten Positionen als Philosophie des Leibes skizziert wird.

 

ca. 300 S., 24,2 x 15,9 x 2,7 cm

3931659437

Kulturverlag Kadmos Berlin

 

 

CHF 12.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

René Schüpbach, Das Damoklesschwert

Vom ungeliebten Heimkind zum erfüllten Lebensabend

 

Der Autor schrieb dieses Buch, um (s)eine Zeit zu dokumentieren, in der ein Kind schlimmer als ein Haushund behandelt wurde. Nicht von rabiaten Eltern, nein, von Behörden und Ämtern, die sich als zum Schutzbefohlene aufspielten, in Wahrheit aber herzlose Sadisten waren, denn so musste er diese in den Personen, als Vormund oder Schutzaufsicht, als Pfarrer oder sogenannte Seel(ver)sorger, als Erzieher und Heimleiter, als gütige Nonne, und noch später als Hemmschuh bei seiner Lebensplanung erleben.
Körperliche Gewalt, Diskriminierungen und Missbräuche am laufenden Band prägten sein junges Leben, das er hier offen und ehrlich darlegt und den Leser an seinen meistens unschönen aber schlussendlich doch schönen aber späten Erinnerungen ganz nah teilhaben lässt.

 

ca. 180 S., farb. Abb. - 21,0 x 14,8 cm, SC

9783905837391

mächler Verlag

CHF 27.50

CHF 24.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rosa Luxemburg, Briefe aus dem Gefängnis

 

Eine Neuausgabe der »Briefe aus dem Gefängnis« von Rosa Luxemburg bedarf keiner Begründung, denn seit der Erstveröffentlichung dieser Briefe in der Weimarer Zeit übten sie als eindrucksvolle Zeugnisse einer starken Frau, die ihre politischen Überzeugungen mit dem Tod bezahlte, eine große Faszination auf die Leser aus, auch wenn man ihren Theorien und ihrem politischen Wirken mit Vorbehalten gegenüberstand. Man bewunderte Rosa Luxemburg, mit welcher Entschlossenheit sie trotz ihres schlechten Gesundheitsstandes den Gefahren ihrer Zeit widerstand und ihre ganz persönlichen Leiden ertrug, die sie seit ihrer Inhaftierung erdulden musste. Während ihrer Haftzeit, die von 1915 bis 1918 dauerte und nur für drei Monate 1916 unterbrochen wurde, schrieb sie heimlich Briefe an ihre Freundinnen Mathilde Jakob und Sonja Liebknecht.

 

Rosa Luxemburg, geboren am 5. März 1871 in Zamosc in Polen, am 15. Januar 1919 in Berlin ermordet, war eine Führerin der deutschen Arbeiterbewegung und Mitbegründerin der KPD. Die »Rote Rosa« stritt an der Seite von Clara Zetkin und Karl Liebknecht vor allem mit ihren polemischen Zeitungsartikeln und Broschüren, ihren flammenden Reden gegen Krieg und Militarismus, für einen klassenbewußten Internationalismus, für den Sozialismus und die Revolution.

 

96 Seiten, gebunden

ISBN: 978-3-86820-061-4

CHF 7.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bobst Hanspeter, Mich kann man mitnehmen - Ein Verdingkind erzählt

Tagebuch einer Kindheit, die keine war…
Ein Verdingkind erzählt

Der Autor zu seinem Buch: "Um zu verstehen, warum mir so vieles passierte, was nicht hätte passieren dürfen, habe ich dieses Buch geschrieben.
Diese Geschichte ist meine Geschichte und ich musste immer überleben. Als Zeitzeuge von meinem Leben mit Menschen die mich nicht beurteilen konnten, weil Sie gewollt nichts wissen wollten…gewollt mich nicht fragen wollten…..mich auch nicht anhörten.
Auch wünsche ich mir Entschuldigungen für das, was man mir angetan hat.
Mein ganzes Leben wurde immer wieder zerfetzt in Einzelstücke, die ich wieder zusammensetzen musste, wurde sogar noch gedemütigt deswegen.
Doch mein Wille war stark, weil ich wusste, dass früher oder später die Stunde der Wahrheit kommt…"
Direkt und authentisch schildert Hanspeter Bobst seine Jugend.

 

ISBN/EAN: 9783905837483

Seitenzahl: 130
Format: 20 x 13 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 200 g

Mächler Media Verlag

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Neuhaus Zita, Dem Taugenichts sein Lied

Anna kann sich das Schweigen des Vaters nicht erklären. Wie auch ihre Geschwister, spürt sie das Schwere, die Last, die dahinter verborgen sein muss, und die ihr Familienleben prägt. Erst als Lena, die Schwester des Vaters, bereit ist, über ihre Kindheit als Verdingkind zu erzählen, beginnt sich der Schleier des väterlichen Schweigens für Anna zu lüften. Sie erfährt die Auswirkungen seines Traumas auch auf ihr Leben und erkennt, wie Stigmata über Generationen weitergeführt werden.Angefangen bei der Grossmutter – auch ein Verdingkind – spannt die Autorin einen Bogen bis ins Heute. Die Erzählungen ihrer Tante und ihres Onkels widerspiegeln, worüber ihr Vater zeit seines Lebens nicht zu sprechen vermochte. Eine Annäherung gelingt der Autorin erst nach seinem Tod, in Form eines Briefes, der mit den Erlebnisberichten verwoben ein berührendes und auch bedrückendes Ganzes ergibt. Durch all das Schwere hindurch, erklingt dennoch immer das Lied der Lebensfreude, des Mutes und der Würde.

 

ISBN/EAN: 9783906014319

Seitenzahl: 112
Format: 19 x 12 cm

CHF 28.50

CHF 23.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ludwig Ralph, Die Prophetin: Wie Dorothee Sölle Mystikerin wurde

Dorothee Sölle (1929–2003), Mitbegründerin des „Politischen Nachtgebetes“ in Köln, streitbare politische Theologin, empfindsame Lyrikerin und wohl die meistgelesene Autorin religiöser Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts – Sölle war stets eine Grenzgängerin, was die überkommene kirchliche und universitätstheologische Tradition angeht. Eine kirchliche Anstellung hat sie nie gehabt und nicht gewollt, eine Laufbahn als Universitätslehrerin war ihr in Deutschland verwehrt. In der weltweiten Ökumene aber gilt sie als bedeutende Vertreterin einer Befreiungstheologie, die politischen Widerstand und zugleich eine mystische Frömmigkeit repräsentiert. Worin liegt das verpflichtende Erbe ihrer Denkansätze und religiösen Entwürfe – dieser Frage geht Ralph Ludwig nach, beschreibt ihre gedanklichen und biografischen Schlüsselerlebnisse an Hand von Zeitzeugen und ihren Schriften. Die erste Biographie Dorothee Sölles erschien zu ihrem fünften Todestag am 27. April 2008.

 

  • Broschiert: 120 Seiten
  • Verlag: Wichern
  • ISBN-10: 3889812929
  • ISBN-13: 9783889812926
  • ASIN: 3889812392
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,3 x 21 cm

CHF 3.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Grillitsch Sabine, Projekt XXL - oder wie wird man 40 Kilo los?

Fest entschlossen und voller Tatendrang ging Sabine Grillitsch daran, ihren überflüssigen Pfunden zu Leibe zu rücken. Es gab Tage der Freude, es gab aber auch Tage der Frustration, wenn sich der Zeiger der Waage wieder einmal um keinen Millimeter nach unten bewegen wollte und einfach still stand! Aber sie hat durchgehalten und es geschafft. "Ja! Es ist vollbracht! Der Sieg ist mein! Das Projekt ist beendet, was nun wartet, ist ein neuer Anfang!" So die letzten Aufzeichnungen des mit Humor gespickten Abnehmprotokolls über den Verlauf des Projekts XXL.

 

  • Gebunden: 144 Seiten
  • Verlag: Berenkamp
  • ISBN-10: 3850931641
  • ISBN-13: 9783850931649
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 1,5 x 23,3 cm

CHF 6.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Dahdal Naser, Schneller: Legende und Epos - Vater, Sohn und Enkel

Unsere Welt leidet heute unter dem „extremen Islam“. Europa und Amerika tragen dabei eine ungemein große Schuld, und weil sie auf christliche Werte setzen, tragen sie diese Schuld umso mehr. Nicht nur der Krieg gegen den Irak war falsch, weil wir heute den IS geerntet haben, sondern auch der „arabische Frühling“ war und bleibt eine unglaublich blutige Zeit für alle arabischen Länder.
Europa und Amerika sind den falschen Weg zur Lösung der Probleme unter den verschiedenen Konfessionen innerhalb des Islams und zwischen den Arabern und Israelis gegangen. Der Islam braucht die Erziehung zum Frieden und der muss zuerst mit der Versöhnung sowohl der verschiedenen Konfessionen untereinander als auch mit der Versöhnung Jesu Christi, der Lehre der christlichen Liebe und dem Verzicht auf Gewalt beginnen.
Johann-Ludwig Schneller war ein heimliches Genie seiner Zeit, als er unter der Führung des Heiligen Geistes eine Schule für Waisenkinder in Jerusalem errichtete. Diese Schule ist jetzt ein Modell für andere Schulen und den Staat, um Christen, Muslime und Juden unter ein Dach zu bringen, zu unterrichten, zu erziehen und auszubilden.
Das ist das Ziel dieses Buches, denn dieser Krieg in den arabischen Staaten gibt die Zeichen der Endzeit wie sie im Neuen Testament vorkommen. Die Johann Ludwig Schneller-Schule ist ein Vorzeichen der Erlösung der Menschheit, die im Kommen ist.

 

ISBN/EAN: 9783863692759

Seitenzahl: 148
Sprache: Arabisch, Deutsch

CHF 17.00

CHF 14.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Morsak Louis C., Festgabe für Kurt Ebert zum 60. Geburtstag

  • Gebundene Ausgabe: 380 Seiten
  • Verlag: Berenkamp; Auflage: 1., Aufl. (23. Juni 2003)
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch
  • ISBN-10: 3850931668
  • ISBN-13: 9783850931663

CHF 45.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Albers Bernhard, Ich ist ein Wesen, das verschwindet - Über Reinhard Kiefer

"Bisher hat Reinhard Kiefer nur wenig Aufmerksamkeit bekommen. Zu leise, zu bedächtig scheint seine Prosa für den lärmenden Literaturbetrieb zu sein. Aber nicht nur das Schaffen derjenigen, die sich auf dem Markt durchsetzen, prägt die Signatur einer Zeit. Ihr verborgenes Fundament wird oft gerade von jenen gelegt, deren Ruhm verspätet einsetzt."
Andrea Neuhaus

 

Titel: Ich ist ein Wesen, das verschwindet
Autoren/Herausgeber: Bernhard Albers (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Jürgen Kostka, Albers Bernhard, Susanne Schramm, Ralf Stiftel, Reinhard Ermen, Andrea Neuhaus, Elisabeth Axmann, Olga Martynova, Jan F Bandel, Hugo Sarbach, Reinhard Kiefer, Antonio Fian, Frank Schablewski, Richard Wall, Gerhard Neumann, Ulisse Dogà, Walter Gödden, Christoph Leisten, Christian Teissl, Perikles Monioudis, Ria Endres, Peter Urban-Halle

 

 

ISBN/EAN: 9783890865447

Seitenzahl: 168
Format: 17 x 11,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 159 g

CHF 20.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bedürftig Friedemann, Helmut Schmidt - Die Bildbiografie eines Weltpolitikers

Helmut Schmidt, der "Macher", der "Politik-Manager", gehörte zu den wichtigsten politischen Persönlichkeiten der Bundesrepublik Deutschland. Der berühmteste Kettenraucher der Republik war nicht nur ein Politiker von Welt, sondern auch Autor unzähliger Bücher, Mitherausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit" und international hoch geachteter Diskussionspartner. Dieses Buch ist eine Hommage an den Ausnahmepolitiker, der am 10. November 2015 in Hamburg nach einem langen, erfüllten Leben verstarb. Es zeichnet seinen Aufstieg vom Hamburger Innensenator zum Bundespolitiker und Kanzler nach, es beleuchtet seine großen Erfolge und seine Niederlagen, gibt Einblicke in sein Privatleben und lässt ein halbes Jahrhundert deutscher Geschichte wieder lebendig werden.

 

ISBN/EAN: 9783869410197

Seitenzahl: 128
Format: 26 x 21 cm

Komet Verlag

CHF 13.50

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hafner Georg, Walter Stampfli - Bundesrat im Krieg - Vater der AHV

ca. 476 S.

HC geb.

CHF 14.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Die grossen Entdecker - Von den Seefahrern der Antike bis zur modernen Raumfahrt

Von Forschungsexpeditionen und Entdeckungsfahrten, von verwegenen Glücksrittern und machtgierigen Eroberern, von Reisen durch endlose Wüsten und über weite Meere dieses Buch präsentiert die wichtigsten und erstaunlichsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte. Fundiert, umfassend und leicht verständlich werden sowohl der Verlauf der Entdeckungsreisen selbst als auch die historischen Entwicklungen und Hintergründe geschildert, die zum Aufbruch in eine oft ungewisse Zukunft führten. Dabei spielen Rückschritte, Niederlagen und Katastrophen ebenso eine Rolle wie umjubelte Erfolge und beeindruckende Höchstleistungen.

 

  • Broschiert: 120 Seiten
  • Verlag: Naumann und Goebel
  • ISBN-10: 3625129671
  • ISBN-13: 9783625129677
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 0,9 x 29,9 cm

CHF 4.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gunther-Haug Barbara, Birgitta von Schweden - Die grosse Seherin des 14. Jahrhunderts

Birgitta, aus höfischen Kreisen Schwedens stammend, war eine höchst erstaunliche Frau, die sich aufmachte Königen und Päpsten die Levitten zu lesen und die als einzige Frau einen Frauenorden mit eigenen Regeln gründete! Selbst wer ihren Visionen eher skeptisch gegenüber steht, findet mit diesem Buch eine sehr lebendige und gut geschriebene Einführung in die uns sonst doch eher recht unverständlich erscheinende politische Welt Nordeuropas im Mittelalter mit ihren rivalisierenden Herrscherhäusern aus Schweden, Dänemark und Norddeutschland.

  • Gebundene Ausgabe: 342 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703590
  • ISBN-13: 9783798703599
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 3,5 cm

CHF 5.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Grellet Pierre, Königin Hortense auf Arenenberg

Geliebt, verachtet, angebetet und missverstanden. Wer war eigentlich Königin Hortense und wo bitte liegt Arenenberg? Grellet zeichnet die Persönlichkeit der „Königin an Napoleons Seite“ sorgfältig nach und beschreibt sie mit ausdrucksvollen Worten.

 

  • HC
  • Verlag: Huber, Zürich
  • ISBN-10: 3719312623
  • ISBN-13: 9783719312626
  • Größe und/oder Gewicht: 21,1 x 12,8 x 3 cm

CHF 12.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klaus Bitterauf, Ich, und das was man so Demokratie nennt

Der Autor erzählt zunächst Kindheitserinnerungen aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges sowie der Nachkriegszeit und setzt sich sodann mit den Entwicklungen des neuen demokratischen Staatswesens in Deutschland auseinander. Die Erwartungen, die in die demokratische Grundordnung gesetzt wurden, erwiesen sich für ihn und großeTeile des Volkes als nicht erfüllbar. Mit großer Offenheit schildert er die negativen Einflüsse, die die Errungenschaften einer demokratischen Gesellschaft bedrohen und zum Teil bereits beseitigt haben. Insbesondere mahnt er die schädlichen Auswirkungnen der Digitalisierung der Lebensbereiche, des Lobbyismus und des immer weniger würdevollen Umgangs der Menschen untereinander an. Klaus K. T. Bitterauf wurde 1936 in Cham in der Oberpfalz geboren und wuchs in Weilheim in Oberbayern auf. Nach seiner Ausbildung zum Volljuristen bekleidete er leitende Positionen in der freien Wirtschaft, bevor er sich 1974 als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main niederließ. 1990 zog er sich aus dem Berufsleben zurück und verbringt seitdem seinen Ruhestand in seiner oberbayerischen Heimat am Chiemsee.

  • ISBN-13: 9783837212839
  • Einband: Taschenbuch,
  • Seitenzahl: 100
  • Gewicht: 139 g

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schattel Renate, Auf der Suche nach Licht - Anna Maria Benz Kunstmalerin im württembergischen Barock

Anna Maria Benz Kunstmalerin im württembergischen Barock

 

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703949
  • ISBN-13: 9783798703940
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,1 x 21,2 cm

 

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Renate Winterhalter, Wie ich als junge Frau meine Haare verlor

Mit Ende Zwanzig ändert sich das Leben von Renate Winterhalter
vollkommen: Sie verliert in relativ kurzer Zeit ihre Haare,
Wimpern und Augenbrauen. Lange hat ihr Problem keinen
Namen, bis ein Arzt kreisrunden Haarausfall diagnostiziert.
Doch die eigentliche Ursache für den totalen Haarausfall
kommt erst viele Jahre später ans Tageslicht. Eine Homöopathin
verordnet Renate ein Mittel, damit sie sich morgens nach dem
Aufwachen an ihre Träume erinnern kann. Und so findet Renate
heraus, dass ein traumatisches Erlebnis in ihrer Kindheit bei ihr zu
einer Trennungsangst geführt hat, die sie als Erwachsene erneut
durchleben musste.
In „Wie ich als junge Frau meine Haare verlor“ beschreibt Renate
Winterhalter ihren Kampf gegen diese Krankheit, die zwar ihr
Leben nicht bedroht, aber bis heute einschränkt. Das Buch ist ein
Appell an alle Betroffenen, den Mut nicht zu verlieren, und an
alle Nichtbetroffenen, mehr Verständnis aufzubringen.
 
  • ISBN-13: 9783837212624
  • Einband: Taschenbuch,
  • Seitenzahl: 52
  • Gewicht: 73 g

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Joachim Klinkenberg, Seitenwechsel - Coming-out mit 40

Wie sich das Leben eines Menschen auf dramatische Weise ändern kann, erzählt Joachim Klinkenberg augenzwinkernd in seinem ernsten, heiteren, ehrlichen Buch. Der verheiratete Familienvater, der sich mit knapp 40 Jahren zu seiner sehr spät entdeckten Homosexualität bekennt und ganz von vorne beginnt, erzählt teils humorvoll, teils gefühlvoll, aber immer ehrlich den Weg in das neue Leben, ohne sein altes zu verleugnen. Er erzählt von den Schwierigkeiten, der Liebe zu seinen Kindern und den Zweifeln, aber auch von Aufbruch, Spiritualität und bemerkenswerten Begegnungen. Er erspart sich dabei nichts, beschreibt aber auch die Mechanismen und seine persönlichen Erlebnisse in der schwulen Welt. Im Dialog mit seiner besten Freundin entstand dieses lesenswerte und immer optimistische Buch seiner Jahre nach dem Coming-Out.

  • Broschiert: 255 Seiten
  • Verlag: August von Goethe Literaturverlag; Auflage: 1. (4. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837204537
  • ISBN-13: 9783837204537
CHF 19.50

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Elvira Jurditsch, 3001 Nacht - Erlebnisse als Nachtschwester

 

"3001 Nacht - Erlebnisse als Nachtschwester" berichtet von den Stationen im Leben der Nachtschwester Elvira.

Bereits 1960 übernimmt die Krankenschwester Elvira ihre erste Nachtwache im Würzburger Uniklinikum. 33 Jahre Nachtschwester - das sind 33 Jahre voller ergreifender Geschichten, 33 Jahre Begegnungen mit Menschen in Extremsituationen, 33 Jahre Voranschreiten der Medizin.

Mal amüsant und mal sehr bewegend, dabei stets authentisch und fesselnd - das sind die Geschichten Elvira Jurditschs aus dem nächtlichen Berufsleben der Krankenschwester.

Dieses Buch bietet einen einmaligen Einblick in den Alltag der Engel in Weiss und ist ein Muss für all jene, die ihnen schon einmal begegnet sind und sich fragten: Was mag dieser Mensch schon alles erlebt haben.

 

ca. 48 S. - 21,0 x 14,8 cm

978-3-8372-0839-9

CHF 18.40

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Daniel Libeskind, Entwürfe meines Lebens (Autobiographie)

Das bewegte Leben des weltbekannten Architekten - und zugleich ein Insiderbericht über Tücken, Dramen und Skandale bei den großen Bauprojekten Libeskinds. Wortgewaltig, anekdotenreich und authentisch verändert Libeskind unseren Blick auf Architektur und die Welt an sich. Stararchitekt Daniel Libeskind, der Schöpfer des Jüdischen Museums in Berlin, schildert das Abenteuer seines Lebens und erläutert seine ursprünglichen Pläne für den Wiederaufbau des World Trade Center in New York. "Im Gegensatz zur landläufigen Meinung sind Bauwerke keineswegs leblose Objekte. Sie leben und atmen und besitzen genau wie wir Menschen ein Inneres und ein Äußeres, einen Körper und eine Seele. Wie schafft man es also, ein Gebäude zu entwerfen, das singen kann? Ein Gebäude, das Charakter, Menschlichkeit und Schönheit ausstrahlt?" (Daniel Libeskind) "Im Gegensatz zur landläufigen Meinung sind Bauwerke keineswegs leblose Objekte. Sie leben und atmen und besitzen genau wie wir Menschen ein Inneres und ein Äußeres, einen Körper und eine Seele. Wie schafft man es also, ein Gebäude zu entwerfen, das singen kann? Ein Gebäude, das Charakter, Menschlichkeit und Schönheit ausstrahlt?" Daniel Libeskind "Daniel Libeskind hat früh gelernt, sich vom Gefühl beflügeln zu lassen ... Wegen seiner Offenheit sorgte 'Breaking Ground' in New York für Aufregung ... Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, prangert er seine Widersacher an." dpa "Ein spannender Blick hinter die Kulissen ... ein reflexives, stellenweise poetisches Buch, mit einem Schuss Sentimentalität, Pathos und viel Ironie." NDR kultur

320 S.

978-3-442-15364-0

CHF 36.00

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sprenger Viol Inge, Merk-würdige Frauen

33 bemerkenswerte Frauen-Porträts

Sprenger-Viol porträtiert in diesem Werk 33 bemerkenswerte Frauen vom 15. bis zum 20. Jh. Eine äusserst kurzweilige Lektüre.

  • Softcover: 307 Seiten
  • Verlag: Strom-Verlag Luzern
  • ISBN-10: 385921084X
  • ISBN-13: 9783859210844

 

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Präsident Barack Obama

Es ist Zeit für einen Wechsel in der amerikanischen Politik. Barack Obama ist die Personifizierung dieser Idee. Er steht für die Hoffnungen einer neuen, jungen Generation, die der Uneinigkeiten, des Krieges und der Lügen überdrüssig ist. Durch Barack Obama ist die Begeisterung für Politik, für das Schicksal Amerikas auch bei jungen Menschen wieder von Bedeutung. Politikmüdigkeit ist ein Wort von gestern, dank des neuen Superstars Barack Obama.
"Amerika ist bereit, eine neue Seite aufzuschlagen. Amerika ist bereit für neue Herausforderungen. Dies ist unsere Zeit. Eine neue Generation ist bereit, die Führung zu übernehmen."

  • Broschiert: 160 Seiten
  • Verlag: Komet
  • ISBN-10: 3898369021
  • ISBN-13: 9783898369022
  • Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 1,5 x 27,6 cm

CHF 5.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bushido - Guter böser Junge

Wer ist Bushido?
Was steckt hinter dem extrem polarisierenden Rapper mit dem schlechten Image?
Was ist dran an seinen frauenfeindlichen, gewaltverherrlichenden und homophoben Äußerungen?
Gibt ihm der Erfolg recht?
Das Buch liefert Antworten!

"Vom Bordstein bis zur Skyline" - das ist nicht nur der Titel von Bushidos erstem erfolgreichem Soloalbum, sondern auch eine Metapher für seine Karriere. Kaum ein Künstler polarisiert wie er. Er hat Erfolg, obwohl - oder vielleicht auch weil - seine Texte provozieren, weil er gesellschaftliche Tabus nicht anerkennt, weil seine Texte und öffentlichen Äußerungen oft frauenfeindliche und gewaltverherrlichende Passagen enthalten.

Aber was ist dran am Image des "Bösen Jungen"? Er ist zweifelsohne einer der erfolgreichsten und umstrittensten Persönlichkeiten der deutschen Musikszene, aber wie authentisch ist Bushido?

Gleich drei ausgewiesene Musikexperten, Michael Fuchs-Gamböck, Georg Rackow und Thorsten Schatz, begeben sich auf eine spannende Spurensuche und liefern sicherlich nicht nur den unzähligen Fans des "Skandal-Rappers" zahlreiche Antworten auf viele immer wieder gestellte Fragen.

978-3-86852-624-0

189 S. HC

H232mm x B159mm x T22mm

CHF 21.90

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Emmenegger Karl, Claretta - Drogen und Satanismus brachte sie an den Rand des Abgrundes

Der bekannte Luzerner Psychologe Karl Emmenegger, Autor mehrerer Bücher, schildert den "unter die Haut" gehenden Fall der blutjungen Claretta, deren Mutter starb, als das Mädchen 14 Jahre alt war. Der Vater, Trinker, Invalid und damit arbeitsunfähig, kann nichts zum Unterhalt der Familie beitragen. Die sieben jüngeren Geschwister wachsen mit Claretta in primitivsten Verhältnissen in der Bidonville von N. auf. Claretta wächst in die Mutterstelle hinein, weigert sich aber auf Diebestour zu gehen wie ihre Alterskameraden. Da sie ausserordentlich hübsch ist, findet sie eine Stelle als Tänzerin in einem Nachtlokal und kommt dabei zwangsläufig mit Rauschgift in Berührung, das bis hin zu Satanismus führt. Körperlich zerbrochen,findet sie in einer Klinik Aufnahme; sie erkennt den Teufelskreis und es gelingt ihr, mit fremder Hilfe, dem Verderben zu entrinnen. Letztendlich findet sie Ruhe und Geborgenheit in der Ehe. Die Story beruht auf Tatsachen.

  • Taschenbuch: 88 Seiten
  • Verlag: Neptun Verlag
  • ISBN-10: 3858200425
  • ISBN-13: 9783858200426
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,4 x 1,2 cm
CHF 9.80

CHF 7.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Arnold Anton, Tsunami, Meine Schicksalswelle

Toni Arnold hat den Tsunami in Südostasien am 26. Dezember 2004 als direkt Betroffener miterlebt. Er gehört zu den wenigen, die am Strand von Patong von der ersten Welle erfasst wurden und überlebten. Seine Erlebnisse während und nach dem Tsunami beschreibt er auf eindringliche Weise und nimmt seine Leser hautnah mit durch eine Zeit des Schreckens, aber auch der Freude.
 
90 S. SC
CHF 14.50

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Key J., Nicht ohne meine Söhne

Die Geschichte eines Mannes, der zwischen den perfiden Machenschaften einer bedeutenden Sekte, dem arroganten Verhalten und den miesen Tricks von Schweizer Scheidungsanwälten und der schleichenden Seelenvergiftung sexuellen Missbrauchs aufgerieben, in den Wahnsinn, ja, fast bist in den Tod getrieben wird. Nur der Glaube an sich selbst, der, fast zu spät, von guten Kräften um ihn herum in ihm wieder geweckt wird sowie die aufopfernde Liebe zu seinen Kindern gibt ihm die Kraft, sich dieser Herausforderung zu stellen. Der Autor will mit seiner Geschichte allen, die ein schweres Schicksal zu tragen haben, Mut, Kraft und Glaube geben, durchzuhalten und die Stärke zu besitzen, negativen Kräften zu widerstehen.
Der Autor will anonym bleiben, weil er um das Wohl seiner Kinder und seiner selbst besorgt ist.

Paperback, 298 Seiten
ISBN 978-3-9523107-0-0

CHF 36.80

CHF 26.80

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Otto von Bismarck, Gedanken und Erinnerungen

Bismarcks 'Gedanken und Erinnerungen' sind das bedeutendste Zeugnis politischer Memoirenliteratur in der deutschen Geschichte. Nicht als geschlossene Darstellung seiner politischen Laufbahn oder kontinuierliche Schilderung der historischen Ereignisse entfaltet dieses außergewöhnliche Werk seine Wirkung, sondern als große staatspolitische Reflexion und brillant erzähltes Erinnerungsbuch, das zahlreiche persönliche Erlebnisse und Begegnungen eindrucksvoll charakterisiert.


Bismarck, Otto von
Otto von Bismarck - Gedanken und Erinnerungen
576 Seiten, 165 x 240 mm, gebundene Ausgabe
ISBN 978-3-7306-0200-3

CHF 9.90

Beatrice und Martin Blazek, Helle Schatten - Dunkles Licht

Eine Gefängnisodyssee

 

Es ist ein Unterschied, ob ich Alkohol trinke oder ob ich Alkoholiker bin. Ich kann Choleriker, Hypochonder, Epileptiker sein - aber nicht Mörder ...

188 Seiten
15 x 21 cm
Leinenband mit farbigem Umschlag

9783256001618

 

CHF 32.80

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Roman Bösch, Kranke Gesellschaft

 Die Verantwortungslosigkeit von Staat und Institutionen gegenüber seinen Mitbürgern

 

 Wie kann es sein, dass der ehrliche und anständige Bürger unseres Staates bei entsprechend korrektem Verhalten der „Angeschmierte“ ist? Dass sich das Kriminelle, Verbrecherische, Unlautere hingegen oft straflos durchsetzt – und die Institutionen der Schweiz dem Treiben hilflos zuschauen, ohne massgebliche Interventionen?
Lesen Sie die Geschichte eines Mitmenschen, der solches erlebte. Lesen Sie, wie selbst der Bundesrat einen ehrlichen, tüchtigen, aber körperlich stark behinderten Mann während fast 25 Jahren ans Sozialamt abschob – zum Schaden und zur Schande unserer Gesellschaft. Der Autor legt mit diesem Buch einen schonungslosen, persönlichen Bericht von den Rändern der allgemeinen Wahrnehmung vor, angereichert mit Auszügen geführter Sozialamt Korrespondenz, Gerichts- und anderen Protokollen, welche die geschilderten Fakten eindrücklich untermauern.
Es wundert nicht, lautet Bösch’s bitteres Fazit: Wenn Ehrlichkeit, Seriosität und Tüchtigkeit anständiger Leute vom Staat mit Füssen getreten, ja sogar bestraft werden, während das betrügerische, schmarotzerische Verhalten straffrei ausgeht – darf man getrost von einer graduellen Bananenrebublik sprechen! Das Heuchlerische daran ist, dass die entsprechenden Institutionen vorgeben, „rechtsstaatlich“ zu handeln, dabei aber eigentlich Volksverdummung betreiben!

 

ISBN: 978-3-906014-20-3
Taschenbuch, 304 Seiten

CHF 28.80

CHF 24.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Liselotte Vogel, Ich lebe weiter selbstbestimmt

Es sind Ihre Jahre, die Sie im Wohnstift oder Pflegeheim verbringen, es ist Ihr Leben, und keiner weiß besser, was Sie sich wünschen, als Sie selbst. Liselotte Vogel. Weder Liselotte Vogel noch ihr Ehemann, der ehemalige Justizminister Hans-Jochen Vogel, entsprechen der gängigen Vorstellung von Bewohnern eines Altersstifts, denn sie stehen aktiv im Leben. Den Entschluss, doch in ein solches zu ziehen, sehen die beiden als einen Teil ihrer Lebensphilosophie: nämlich auch im Alter selbstbestimmt zu entscheiden und die Wahl des Wohnsitzes nicht anderen zu überlassen. Sachlich und doch warmherzig schildert Liselotte Vogel die Gründe, die sie zu dieser Entscheidung bewogen haben. Sie spricht über ihre Einstellung zum Altern und zum Tod Themen, die in unserer Gesellschaft noch häufig tabuisiert werden, obwohl sie Teil des Lebens sind und gibt Ratschläge für einen sorgenfreien Lebensabend. Ein Buch, das mit allen Sinnen zum Alter steht, die Angst vor unliebsamen Fragen nimmt und Mut macht, sich ihnen zu stellen für ein selbst bestimmtes Weiterleben!


180 S. HC

Fackelträger Verlag

9783771644154

CHF 31.50

CHF 7.50

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Elisabeth Ryter, Und schrieb und schrieb wie ein Tiger aus dem Busch

über Schriftstellerinnen in der deutschsprachigen Schweiz

 

  • 297 Seiten
  • Verlag: Limmat Verlag (1994)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3857912324
  • ISBN-13: 9783857912320
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13 x 2,5 cm

 

CHF 32.00

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Monika Greuter-Rubert und Renata Riehm-Reiser, Churfirstenköpfe

Toggenburger Biographien

 

Interessante und prägende Charaktere aus dem Toggenburg, deren Ausstrahlung über die Gegend des Churfirstenlandes, über die ganze Schweiz und in die weite Welt hinausreicht, begeisterten die beiden Autorinnen und werden von ihnen faszinierend dargestellt. So sind spannende, kurzweilige und auch amüsante Porträtsüber Persönlichkeiten entstanden, deren Originalität und Urwüchsigkeit mit der Bergwelt korrespondiert.

 

Hardcover, 310 S.
ISBN: 978-3-905955-77-4

IL-Verlag

CHF 24.50

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rebmann Jutta, Als Frau in die Luft ging

Die Geschichte der frühen Pilotinnen

 

320 S. HC

 

Stieglitz Verlag
978-3-7987-0361-2

CHF 29.90

CHF 9.90

Bruno Doucey, Victor Jara - Nein zur Diktatur

Als sich Pinochet Anfang September 1973 in Chile an die Macht putschte, wurden tausende Menschen verhaftet, gefoltert und ermordet. Der populäre und charismatische Sänger Victor Jara ist unter jenen, die man gleich in den ersten Tagen der Militärdiktatur ins Nationalstadion in Santiago de Chile verschleppte, wo er gefoltert und getötet wurde. Er, der Nein zu Diktatur und Faschismus und Ja zum Leben gesagt hatte. Seine Stimme aber lebt weiter in seinen Liedern, die zum Protest gegen Gewalt und Ungerechtigkeit aufrufen – und in diesem Buch, das eindringlich von seinen letzten Tagen und seinem Leben erzählt. (Victor Jara, 28.09.1932 - 16.09.1973, war ein chilenischer Sänger, Musiker und Theaterregisseur. Er wurde von putschenden Militärs mit 44 Schüssen getötet.)


Doucey, Bruno
Victor Jara - Nein zur Diktatur
96 Seiten, 8 s/w-Fotos, 122 x 187 mm, gebunden
ISBN 978-3-7306-0020-7

CHF 7.50

Hans Weishäupl, Faces of Evil

FACES OF EVIL - zeigt die Gesichter der 13 bekanntesten und grausamsten Diktatoren der jüngeren Vergangenheit einschließlich heute, von Mao über Hitler bis zu Mugabe. Alle vertraut und doch irgendwie anders, denn hinter jedem Portrait versteckt sich eine Vielzahl von Menschen - genauso wie in der Realität. Hans Weishäupl hat in den entsprechenden Ländern jeweils über 350 Personen fotografiert und einzelne Gesichtsteile dieser unterschiedlichen Menschen so zusammengefügt, dass sich uns ein neuer und erschreckend lebendiger Blick in das Antlitz dieser bekannten Diktatoren eröffnet.

 

Hardcover mit Schutzumschlag, 120 Seiten
zahlr. Farbfotos
Format: 27,5 x 34 cm

978-3-00-025059-0

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sinaida Hippius, Seltsame Nähe

 Sensible Dichterin, scharfzüngige Kritikerin, politische Publizistin - Etiketten, die die wohl aufsehenerregendste und zwiespältigste Frau des "Silbernen Zeitalters" der Jahrhundertwende in Russland nur unzureichend beschreiben. Man kann sie getrost ein symbolisches "Gesamtkunstwerk" nennen.

  • Gebundene Ausgabe: 313 Seiten
  • Verlag: Oberbaum; Auflage: 1 (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314801
  • ISBN-13: 9783933314802
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,6 x 4,6 cm
CHF 49.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hansruedi Stahel, Meine liebste Kiddy

Briefe vom Jakobsweg


Noch sechzehn Kilometer bis Roncesvalles. Am Horizont türmten sich dunkle Wolkenberge auf. Der Wind pfiff mir plötzlich kalt um die Ohren. Ich war allein, der Schnee weich und der Weg mühsam. Langsam wurde es dunkel. Der Weg war nun schwer zu finden. Irgendwo sollte die Landesgrenze sein und dort verlief gemäß dem Pilgerführer auch die Hauptwasserscheide der Pyrenäen. Man wechselte vom atlantischen zum mediterranen Einzugsgebiet. Mediterran? Ich hatte das Gefühl, kurz vor dem Nordpol zu stehen! Irgendwo im Nebel befindet sich hier die Passhöhe vom Cisa-Pass, 1300 Höhenmeter über St-Jean-Pied-de-Port.
...

Hansruedi Stahel bereichert mit diesem Pilgertagebuch die umfangreiche Literatur, die seit dem Aufschwung des Jakobpilgerns entstanden ist. In den 32 Briefen, am Abend jedes Pilgertags in einer Herberge an seine Frau geschrieben, spürt der Leser auf Schritt und Tritt, dass der Verfasser, auch wenn er das Pensionsalter schon überschritten hat, ein trainierter Ausdauersportler ist. Das Buch hat die Qualität eines Breviers, im Sinne von etwas sinnlich Religiösem und auch weltlich Praktischem. Dadurch erzielt es eine Spannung vom ersten bis zum letzten Brief. Diese sind mit Eloquenz im Umgang mit der Sprache abgefasst. Inhaltlich vermögen die Briefe zu fesseln, weil sie das Erlebnis des Pilgerns in vielen Facetten, von begeistert bis betrübt, wiedergeben. Der Aufbau des Buches ermöglicht es, eine gehaltvolle Pilgerreise in täglichen Etappen, oder wie es mir ergangen ist, das Pilgerabenteuer im Lehnstuhl ohne Unterbruch nachdenklich zu geniessen. Armin Giger, Lehrer und Wanderer auf Jakobswegen.

“In Gedanken bin ich mitgewandert, durfte ich mitwandern, und dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Weiterhin „Buen Camino“!
Katja Schmitter, Vallamond-Dessus, Lektorin”


Hansruedi Stahel: Meine liebste Kiddy — Briefe vom Jakobsweg
ISBN: 978-3-906014-25-8
194 Seiten
Hardcover

c. f. portmann Verlag

CHF 34.80

CHF 29.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marianne Feilchenfeldt Breslauer, Bilder meines Lebens

Erinnerungen


Man kennt sie unter zwei Namen: als die Fotografin Marianne Breslauer und als die Kunsthändlerin Marianne Feilchenfeldt. In beiden Bereichen war sie Avantgarde: Sie gehörte zu den ersten jungen Frauen, die in den 1920er Jahren begannen, als Reporterinnen zu arbeiten und auf Reisen zu fotografieren. Später, nach dem 2.Weltkrieg, war sie die erste Frau, die Kunsthandel auf höchstem Niveau betrieb.

Ihre Erinnerungen hat Marianne Feilchenfeldt Breslauer kurz vor Ihrem Tod im Jahr 2001 vollenden können. In farbig erzählten Kapiteln blickt sie auf ihr ereignisreiches, neun Jahrzehnte umfassendes Leben zurück: die Kindheit und Jugend im Berliner Grunewald, ihre ersten Erfahrungen als Fotografin in Paris, ihre Liebe zu Walter Feilchenfeldt, dem Kunsthändler und Verleger bei Paul Cassirer. Sie schildert, wie sie Marlene Dietrich noch vor ihrer 'Entdeckung' kennenlernte oder mit Annemarie Schwarzenbach durch Spanien reiste. Man begegnet zahrleichen Künstlern und Autoren, unter ihnen Franz Hessel und Ernst Bloch, Oskar Kokoschka und Max Beckmann. Sie berichtet von den ersten Jahren des Nationalsozialismus in Deutschland, dem Exil in Frankreich und den Niederlanden, bis sie 1939 in der Schweiz strandete. Es ist der Bericht einer glücklich Verschonten, das faszinierende Zeitdokument einer Frau, die im Zentrum des künstlerisch-intellektuellen Lebens ihrer Epoche stand und sich in ihren Erinnerungen als eine glänzende Erzählerin erweist.


224 S.

Nimbus Verlag

9783907142035

26B

CHF 9.90

  • bei uns leider ausverkauft

Sembene Ousmane, Meines Volkes schöne Heimat

 

317 S. HC

CHF 29.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

W. A. Peasley, Die letzten Nomaden

Sie waren ausgestoßen, da sie den Stammesgesetzen nicht gehorcht hatten. Auch wollten sie ihr Nomadenleben nicht aufgeben, als ihr Stamm aus der Wüste in die Zivilisation der Weißen zog. Es ist die Liebes- und Lebensgeschichte zweier Aboriginals, die bereits dreißig Jahre lang durch die weite Wüste gezogen waren. Diese Wüste nannten sie ihr Land. Sie wanderten dieselben Wege auf und ab, über die ihr Volk viele Jahrhunderte lang gezogen war, immer auf der Suche nach der nächsten Lagerstätte, nach Wasser und Nahrung. Es ist eine einsame Geschichte voller Entbehrungen und gleichzeitig voller Lebenssinn, denn für die beiden letzten Nomaden ist ihr Land der Sinn des Lebens, und es zu verlassen würde bedeuten, ihre Vergangenheit und ihre Zukunft zu verlieren. Sie sind mit der Wüste verwachsen, und sie sind mit der Natur und mit sich im Reinen. Die Dürre, die ihr Land befallen hat, nehmen sie als Schicksal hin, ohne mit ihm zu hadern. Und auch das Auftauchen der Weißen, die sie fast in letzter Minute finden und vor dem drohenden Verdursten und Verhungern retten, nehmen sie als Schicksal hin und lassen sich mitnehmen, um ihre letzten Tage unter ihren Söhnen in der Gemeinschaft ihres Stamms zu verbringen. Das Buch schildert die Strecke, die der Autor Dr. Peasley und sein Team auf der Suche nach den beiden Wüstenbewohnern zurücklegt, die Hindernisse, Hoffnungen und Rückschläge, die die Männer durchleben. Es ist die Suche nach Spuren im Sand. Die Reise führt in die Vergangenheit Australiens, als die Wüste noch lebendig war, voller Oasen, an denen sich Mensch und Tier versammelten, an denen Künstler sich verewigten und Feste gefeiert wurden. Nun ist sie tot, verödet und verdorrt. Die Spuren im Sand führen schließlich zu den beiden letzten Menschen, die die ganzen Jahre zwischen den Sanddünen und Stachelgrasebenen überlebt haben. Wie das Kamel, das vor Durst verrückt wurde und in ein enges Wasserloch stürzte, in dem es elend verendete, sind auch sie fast verdurstet. Doch die Rettung bleibt fragwürdig, denn die Entwurzelung der beiden Wüstenbewohner, die in das städtische Ghetto ihres Stamms verpflanzt werden, endet nur wenige Monate später erst mit seinem und Wochen danach auch mit ihrem Tod. Doch vielleicht blieben ihre Seelen in dem Sand zurück, mit dem sie so verbunden waren, und hinterließen Spuren, die sich nicht mehr auslöschen ließen.

 

Paperback mit 173 Seiten 40 S/W u. 15 farb. Fotos, mit 2 Landkarten Format: 14 x 21,5 cm

9783936149388

Araki Verlag

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Julia Remmers, Mein Leben mit den Asylanten

Wir sind doch alle Menschen. Von allen Seiten müssen Julia und Manuela mit Vorurteilen kämpfen, als sie sich 2013 dazu entschliessen, ihr Hotel in ein Heim für Asylbewerber umzuwandeln. Sie selbst stellen dabei ein ums andere Mal fest, dass die Gäste aus fernen Ländern nicht anders denken und fühlen als sie. Mit der Zeit entstehen tiefe Freundschaften.
Einfühlsam beschreibt die Autorin das Leben mit ihren Schützlingen, die alle in ihrem Leben grosses Leid erfahren haben und in ihrem Hotel ein neues, wenn auch vorübergehendes, Zuhause finden. Natürlich bringt der Alltag Probleme mit sich, die nicht selten gewaltsam eskalieren und die Polizei auf den Plan rufen. Dazu kommt die ständige Unsicherheit über die eigene finanzielle Zukunft.
Trotz der vielen schweren Stunden geben Julia Remmers und ihre Tochter nicht auf. Mit einem unerschütterlichen Glauben an das Gute im Menschen sorgen sie dafür, dass ihre ?Buben?, wie sie sie liebevoll nennen, in ihrem Hotel eine neue Familie finden.
Ein Tatsachenbericht der besonderen Art.


146 S. SC

978-3-8372-1541-0

August von Goethe Literaturverlag

CHF 16.80

CHF 14.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Nimrod, Rosa Parks - Nein zur Rassendiskriminierung

Heute kaum vorstellbar, vor einigen Jahrzehnten noch völlig normal: die gesetzliche Trennung von schwarzen und weißen US-Bürgern. Sie lebten zwar im selben Land, mussten aber unterschiedliche Schulen, Universitäten und Krankenhäuser besuchen. Als Rosa Parks am 1. Dezember 1955 nach einem langen Arbeitstag im Bus nach Hause fährt, weigert sie sich, ihren Platz für einen Weißen zu räumen. Sie bleibt einfach sitzen – und wird dafür verhaftet. Dieses Buch erzählt, wie Rosa Parks zur Mutter der Bürgerrechtsbewegung wird, die 1964 die Aufhebung der Segregationsgesetze erreicht.


Nimrod
Rosa Parks - Nein zur Rassendiskriminierung
96 Seiten, 122 x 187 mm,
gebunden
ISBN 978-3-7306-0140-2

Anaconda Verlag

CHF 6.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Laura Wyss, Lauras Sonnenfinsternis - Ein Wunder des Schicksals

Eine ergreifende Geschichte einer tapferen Frau, die bezeugt, wie Finsternis mit dem Licht des Herzens besiegt wird. Einer Frau, die Krisen meistert und dadurch vielen Menschen Hoffnung auf ein erfüllteres Leben vermitteln kann.

Die 1949 geborene Autorin erkrankte an einem unheilbaren Krebs. An dem für sie schönsten Ort der Schweiz beschliesst sie, den Weg ihres Schicksals autobiographisch zu beschreiben. Bei der Suche nach der Ursach ihres Leidens wandelt sich ihre bisherige Einstellung zum Leben und lässt ein Wunder geschehen.

Ihr operierender Arz dagegen, der ihr keine Überlebenchance gab, erkrankte selbst an Krebs.

Die Tragik: Sie überlebt ihren Arzt und Helfer.

Die Erfahurngen und Visionen der Autorin münden in ein Vermächtnis, das alle Menschen inspirieren kann.

Ein Beweis, was menschlicher Wille leisten kann, wenn ernicht einverstanden ist mit dem, was sich vordergründig als unabänderlich präsentiert.

 

172 Seiten
14,5 x 20 cm
Leinenband mit farbigem Umschlag

9783858202048

3858202045

CHF 32.80

CHF 22.80

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Andersen Christin, Geschafft - Mein Sieg über die Tablettensucht

Christin hat zehn Jahre Tranquilizer genommen. Als Model führt sie ein nach außen glanzvolles Leben, verkehrt in mondänen Kreisen, in den verschiedensten Gegenden der Welt. Doch Ängste und Selbstzweifel lassen sie in eine schleichende Abhängigkeit geraten. Mit großer Offenheit erzählt die Autorin die Geschichte ihrer Tablettensucht: Mit all ihrer Einsamkeit, ihrer Scham und der Erleichterung, die die Pillen geben, und wieder der Angst bis sie sich schließlich ihre Abhängigkeit eingesteht und den entscheidenden ersten Schritt aus der Sucht wagt. Sie schafft den Entzug, findet wieder zu sich und versöhnt sich mit ihrer Geschichte. Ein persönlicher Erfahrungsbericht, der Abhängigen wie Gefährdeten Mut macht, sich zu bekennen. Denn es gibt den Weg zurück ins Leben.

 

135 mm x 215 mm

180 Seiten

9783895557477

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Thomas Renggli, Der Wetterschmöcker

Martin Horat und die Muotathaler Propheten


Die Wetterschmöcker aus dem Muotathal haben sich weit über die Talränder Gehör verschafft und sind populärer denn je. Landesweit interessiert sich die Bevölkerung für die eigenwilligen Innerschwyzer und ihre humoristisch vorgetragenen Voraussagen, auf die sie stossen, wenn sie das Verhalten der Ameisen, der Tannzapfen und der Feldmäuse beobachten oder dem Gurgeln des Baches zuhören. Wieviel daran ist wahr, wieviel Unterhaltung?
Der erlauchte Kreis der Innerschwyzer Propheten besteht aus sechs gestandenen Mannen: Peter Suter, Martin Horat, Karl Reichmuth, Kari Hediger, Martin Holdener und Alois Holdener. Bezüglich Fachwissen und Zuverlässigkeit ihrer Prognosen bewegen sie sich auf hohem Niveau: Ihre Erfolgsquote liegt bei rund 80 Prozent. Mit ihrer charmanten Mischung aus Naturverbundenheit, Bauernschläue und Selbstironie locken sie jeweils fast 1000 Besucher zu ihren Halbjahres-versammlungen. In der öffentlichen und medialen Wahrnehmung ist zuletzt aber einer des Sextetts wie ein Orkan durchs Land gefegt ? Martin Horat, der «Wettermissionar» aus Rothenthurm. Seine Auftritte auf dem Ameisenhaufen und im Pulverschnee lösten weltweites Echo aus und erreichten rund 142 Millionen Zuschauer. Der 69-jährige Sensenhändler verbindet fundiertes Wissen mit urchigem Schalk. Damit verkörpert er die Tradition der helvetischen Wetterprophezeihung besser als alle Wetterfeen vom Meteo-Dach zusammen. Er kennt die Wetteraufzeichnungen der letzten 500 Jahre aus dem Kloster Einsiedeln auswendig. In seinen Prognosen bleibt er aber immer mit beiden Füssen auf dem Boden und vergisst den Alltag seiner Mitmenschen nie.
Dieses Buch ist kein Lehrwerk der Meteorologie und keine wissenschaftliche Abhandlung. Es erzählt von einem Stück Schweizer Brauchtum, das in den letzten 250 Jahren alle Hitzewellen und Winterstürme überstanden hat, und von Menschen, die in ihrer Heimat tief verwurzelt sind, aber den Zeitgeist je länger desto präziser treffen. Thomas Renggli hat Fakten, Hintergründe und viel Humoriges zum Kult der landwirtschaftlichen Wetterpropheten zusammengetragen. Entstanden ist ein unterhaltsames und informatives Wetterbuch für die ganze Familie.

Aus dem Inhalt
Das Abc der Muotathaler Propheten | Das Wetter: Smalltalk-Thema und Menschheits-Traum(a) Muothatal im Muototal | Franz Föhn: Der politische Hitparadenstürmer | Der Medienstar vom Ameisenhaufen | Die Propheten | Staatsmännisch zurückhaltend und schnell wie der Wind | Preisgeld, Tanzmusik und göttlicher Segen | Kleingedrucktes aus der Wetterküche | Hollywood goes Muotathal ? eine globale Erfolgsgeschichte | Das Wetter wird im Himmel gemacht | Jürg Schmid: Der Horat-Entdecker Föhn: Der berühmteste Muotathaler | Annäherungsversuche im Nieselregen | Rezepte aus der Wetterküche Satellitenbilder und Ameisenhaufen | Der sturme Kopf ? Einbildung oder Wahrheit? | Propheten mit klösterlichem Beistand | «Es kommen wieder kältere Zeiten» | Übersetzungshilfe für Nicht-Muotathaler
Exklusiv: Die Muotathaler Sommertipps: Sonnenschirm und Gummistiefel


 


Thomas Renggli ist Journalist aus Leidenschaft. Erste Erfahrungen hat er beim «Tagblatt der Stadt Zürich», beim «Radio Zürisee» und bei der nationalen Agentur «Sportinformation» gesammelt. Zwischen 1998 und 2008 war er als Reporter und Kolumnist für die «Neue Zürcher Zeitung» sowie den «Blick» tätig, bevor er als Autor einige Bücher herausgab, darunter den Bestseller «Schwingen ? Die Bösen. Ein Schweizer Phänomen». Er schreibt heute für die Schweizer Illustrierte.


192 S., 44 Farbfotos - 24,0 x 18,5 cm

HC geb.

978-3-03781-055-2

CHF 29.90

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kathrin Rüegg, Von Lämmern und Leuten in Froda

Tessiner Tagebuch

 

Kathrin Rüegg: Kathrin Rüegg, Handelsdiplom, dipl. Fremdsprachenkorrespondentin, ab 1961 Besitzerin eines Antiquitätengeschäftes, wurde in Arosa geboren und lebt seit 1971 im Tessin. Seit 1974 widmet sie sich mit Erfolg dem Schreiben. Zusammen mit Werner O. Feißt lädt sie in der Sendung "Was die Großmutter noch wusste" des SWR-Fernsehens zum Schlemmen und Genießen ein.

 

152 S. HC

CHF 29.80

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rüegg Kathrin, Vom Morgen bis zum Abend

Ein weiteres "Tessiner Tagebuch" von Kathrin Rüegg, voll von Heiterem und Beschaulichem: Erlebtes vom Morgen bis zum Abend.

 

  • Sondereinband
  • Verlag: Müller Rüschlikon Verlags AG
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 327500896X
  • ISBN-13: 9783275008964
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 2,4 cm

CHF 9.90

  • bei uns leider ausverkauft

Rüegg Kathrin, Dies ist mein Tal - dies ist mein Dorf

Tessiner Tagebuch

 

Kathrin Rüegg, 1930 in Arosa geboren, Handelsdiplom, dipl. Fremdsprachenkorrespondentin. Ab 1961 Besitzerin eines Antiquitätengeschäftes. 1971 Wechsel ins Tessin, seit 1974 Erfolgsautorin.

 

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Müller Rüschlikon
  • ISBN-10: 3828974066
  • ISBN-13: 9783828974067
  • ASIN: 3275006282
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,8 x 1,6 cm

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ursina Gehrig, Sitzt der Hut?

Erzählt wird die Geschichte einer Mutter in einer spannungsvollen Zeit. Ein freudiger Aufbruch, der über jähe Abstürze hinweg das Leben der jungen Frau mitunter zu einer Gratwanderung werden lässt. Aus dem Voralpenland gelangt Klara in die Stadt Zürich, wo ihr keine Schwelle zu hoch und nichts so erstrebenswert wie das Zürcher Bürgerrecht ist, das sie und ihre heranwachsende Familie in den fünfziger Jahren erwirbt. Klaras Gatte, Sohn eines Engadiner Zuckerbäckers aus dem ostpreussischen Königsberg (heute Kaliningrad, Russland), ist nach dem Ersten Weltkrieg als Auslandschweizer mit Kriegserfahrung in die Heimat zurückgekehrt. Seine überbordende Energie lässt ihn die höchsten Gipfel der Schweizer Alpen erklimmen, seine Maxime heisst: aufwärts.
Ursina Gehrig zeichnet ein Lebensbild aus Erinnerung und Fiktion und entdeckt anhand von alten Dokumenten im Überseekoffer, dass sich vieles, was sie ihrer Fantasie zuschrieb, wirklich zugetragen hat.Traumwelt aus den Fugen hebt und alle Beziehungen in Frage stellt.

 

Ursina Gehrig wurde 1939 in Zürich geboren. An der Dolmetscherschule holte sie sich ihr sprachliches Rüstzeug, arbeitete als Übersetzerin und Lektorin, bevor sie in den Journalismus einstieg.
Sie schrieb sowohl über das Leben in ihrer Nähe als auch Auslandsreportagen für die Neue Zürcher Zeitung, Die Weltwoche und die Schweizer Illustrierte. Sie verfasste Beiträge für das Radio und ist Autorin des vom Rösler-Verlag, Augsburg, herausgegebenen Buches Heisser Tee von Moskau bis Wladiwostok. Erlebnisse im Transsibirienexpress. Ursina Gehrig lebt in Herrliberg bei Zürich, Schweiz.

 

Ursina Gehrig: Sitzt der Hut?
ISBN: 978-3-906014-23-4
184 Seiten
Kaschiertes Hardcover

CHF 26.80

CHF 24.80

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mosimann Edgar, Nancy Pratt Schundroman Band 3

Was lange währt wird endlich Glut. Und glut-heiss kommt sie daher, die Story im dritten Band des Schundromans. Sie sollten dieses Buch nicht zu schnell lesen. Lassen Sie es sich vielmehr langsam auf der Zunge zergehen. Viel Spass dabei!
Sämtliche Personen sind frei gebunden. Jede Ähnlichkeit mit existierenden Zufällen ist rein persönlich.
real-touch 2005/2006

 

 

ISBN/EAN: 9783952300756

Seitenzahl: 212
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 230 g

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mechthild Winkler, Mutters Vermächtnis

Über 100 Jahre zurückreichende Dokumente aus dem Nachlass ihrer Mutter über das Schicksal der in der Türkei verfolgten christlichen Armenier bewegen Hannah Randau zu Besuchen bei den Nachkommen im Libanon und in Armenien. Hier gewinnt sie Freunde, die sie zum Nachdenken über ihren Glauben anregen. Bei einer Reise nach Syrien erlebt sie die sich heute ausbreitende Christenfeindlichkeit hautnah. 

 

Mechthild Winkler, Jahrgang 1926, war als Pfarrerin zunächst im Schuldienst und dann in der Altenheimseelsorge tätig. Sie und ihr Mann, ebenfalls Pfarrer, haben drei Adoptivkinder aufgezogen.

 

978-3-86369-196-7

public book media verlag

 

 

CHF 20.20

CHF 14.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Molinari Heidy, Der Goldschmied und die Schneiderin

Lebensgeschichten


Während ich auf mein Elternhaus  zugehe, halte ich den Hausschlüssel  in der Hand. Erneut schaue ich ihn an,  fahre mit den Fingern über die Patina – da kommt er mir  plötzlich sehr kostbar  vor, wie eine wertvolle Antiquität: ein  Schlüssel zu tausend Geschichten.                          


Das knarrende Geräusch der alten  Kellertreppe und der Geruch von  Kohlenstaub erinnert die Autorin  an das tägliche Schleppen des Brennmaterials während der kalten Wintermonate.

Beim Gang durch den Hof sieht sie das  Bild  ihres Vaters, der im Frühling die  Rahmen der Vorfenster streicht, die er  im Herbst beim ersten Kälteeinbruch wieder einhängt. Und beim Anblick  der kupfernen Schwingmaschine im  Waschhaus  erinnert sie sich an den  frischen Duft der Wäsche, die ihre Mutter in grossen Weidekörben zum  Trocknen auf den Estrich trägt. Ein alter Koffer, gefüllt mit Büchern  und  Fotoalben, weckt ihr Interesse.  Sie greift nach  dem Album mit der Aufschrift: UNSER KIND. Wie beim Öffnen einer Landkarte  breiten sich vor ihren Augen die Jahre  ihrer Kinder- und Jugendzeit aus.


In Basel wird ein hundertjähriges Haus zum Kauf angeboten. Ein Goldschmied und eine Schneiderin hatten es einst erworben,  drei Generationen haben darin gelebt. 

Bei der Räumung – zwischen Keller und Estrich – treten aus jedem Winkel Bilder aus der Vergangenheit hervor: Vom treuen Goldschmied, der während über fünfzig Jahren an der selben Werkbank sass. Von der tüchtigen Schneiderin, die im Haus das Zepter führte und als einzige einen Kühlschrank und ein Telefon besass. Von endlosen Anproben, einer geheimnisvollen Mansarde, den Gefahren und Träumen eines Teenagers bei der Suche nach Unabhängigkeit.

Und immer wieder Bilder der grossen Familie, die mit einer Schar Enkelkinder Feste feiert – zuletzt den Abschied von der Lenzgasse.


IL-Verlag 2015

Hardcover mit Umschlag 200 S.

ISBN: 978-3-906240-22-0

CHF 24.00

CHF 19.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Carmen Gremli Moreno, Fast perfekt - doch lauwarm

Dieses Buch schildert die Erfahrungen einer von vielen Immigrantinnen, die in Zürich ankommt mit einem Koffer übervoll von Illusionen, aber ohne die leiseste Ahnung, wie hoch der Preis nur schon für das Recht ihn auszupacken sein wird. Sie ist die typische Immigrantin, die nicht nur über die Hindernisse der helvetischen Vorurteile stolpert, sondern auch über ihre eigenen, und die Tag für Tag um die Integration in die schweizerische Gesellschaft kämpft.
Diese biographische Erzählung zeigt, was es heisst, in einer fremden Heimat zu wohnen, und was dies alles mit sich bringt. Begriffe wie Haus, Familie, Freunde, Nachbarn oder einfach Mit-menschen erhalten eine besonders tiefe Bedeutung für jemanden, der sich entschieden hat, im Ausland zu leben. Dabei stellt die Autorin auch Vergleiche an zwischen Situationen, die sie in der Schweiz erlebt hat und wie sie diese wohl in ihrem Heimatland Kolumbien erlebt hätte. So versucht sie, uns ein Stück ihrer Kultur zu vermitteln, über die wir Schweizer so wenig wissen.
Zum Glück nimmt diese Geschichte ein gutes Ende, denn die Hauptfigur verliebt sich in die bezaubernde Beinahe-Perfektion der Schweiz und all ihrer Kinder. Jetzt, nach über zwanzig Jahren in Zürich, bedauert sie keine einzige der gemachten Erfahrungen, im Gegenteil: Sie fühlt sich wohl und lebt glücklich in ihrer zweiten Heimat.

Carmen G. Moreno: Fast perfekt - doch lauwarm
Paperback, 166 Seiten
ISBN 978-3-9523462-7-3

CHF 24.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

R. Küchler-Ming, Bruder Klaus

Die Verfasserin dieses Lebensbildes, geboren 1882 und gestorben 1946 zu Sarnen, schrieb vorwiegend historische Romane, Früchte gründlicher geschichtlicher Studien.
Pater Rupert Amschwand OSB, Sarnen, einer der besten Kenner des geschichtlichen Bruder Klaus, hat die vorliegende Biographie, die 1947 erstmals erschienen war, überarbeitet und viele wertvolle Ergänzungen behutsam in den Text eingefügt.

80 S. SC

CHF 12.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Crazy Willy

Ueber fünf Jahrzehnte dauerte das beneidenswerte Leben von Willy und Martha Kaufmann - auf dem Wasser, an Land, in Freiheit und Weite. Sie hielten die Augen offen, schlossen viele Freundschaften mit Menschen aus anderen Kulturen, übersahen aber auch die problematischen Dinge dieser Welt nicht. Manch ein Segler und Weltenbummler träumt von spannenden Abenteuern zu Land und zu Wasser. Spannend, bunt und lebendig präsentiert sich der Erinnerungsband von Willy Kaufmann, einem Gründungsmitglied des CCS. Heitere Plaudereien mit illustren Gästen zwischen Pantry und Backschaft wechseln mit dramtischen Szenen auf rauer See, Missgeschicken, Unfällen auf der einen Seite, aber auch wunderschönen Erinnerungen an ereignisreice Wassersport-Erlebnisse auf Binnengewässern und auf hoher See. Willy Kaufmann war Bootseigner und begnadeter Segler, passionierter Taucher, Schiffskapitän, Skopper, Bootsvermieter und Experte.

  • ISBN-13: 9783858202024
  • Einband: gebunden, Fotos. 22 cm
  • Auflage: 2. Auflage
  • Seitenzahl: 365
CHF 28.00

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Barbara Krause, Die Farben des verlorenen Paradieses - Marc Chagall - Romanbiographie

Faszinierend erzählt – die Geschichte des Marc Chagall, der alle Höhen und Tiefen des 20. Jahrhunderts erlebt hat: über die jüdische Kindheit, die russische Revolution, seine Liebe zu Bella. Nach der Schaffenskrise durch ihren Tod entsteht jedoch ein ungeheuer reiches Werk, in dem Bella, als Muse und Schutzengel, für ihn immer gegenwärtig ist. Die Autorin erschliesst einen Bilderkosmos voller Zartheit, visionärer Sucht und Menschenliebe. Und sie erzählt die Lebensgeschichte eines Jahrhundertmalers von tiefer Weisheit und feinem Humor.

304 S., 16 Farbtafeln, geb., Format 14,5x22 cm (Herder) Artikel-Nr.: 10866

früher 33.60

CHF 16.95

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hülya Kalkan, Ich wollte nur frei sein - Meine Flucht vor der Zwangsehe

236 S., einige s/w Abb., geb. SU, 14 x 22 cm.

Hülya Kalkan wollte sich nicht mit einer arrangierten Ehe in die Türkei abfinden. Sie wollte dort, wo sie aufgewachsen ist, mitten in Deutschland, ihr eigenes Leben leben. Ihr gelingt es der Zwangsheirat zu entkommen. Doch ihre schwerste Prüfung steht ihr noch bevor: ihre geliebte kleine Schwester Esme wird hinter den Mauern einer strengen Koranschule festgehalten und Hülya erfährt, daß jetzt auch ihre Schwester heiraten soll. Hülya nimmt ihren ganzen Mut zusammen und fährt in die Türkei, um ihre Schwester zu finden und zu befreien.

früher 32.90

CHF 14.95

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Liza Mundy, Michelle Obama

Michelle Obama, die neue First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika, wird bald eine der einflussreichsten Frauen der Welt sein. Schon heute ist ihr Alltag bestimmt durch einen prall gefüllten Terminkalender, Auftritte, politische Stellungnahmen, eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit, umgeben von Sicherheitsbeamten, und bedrängt von Menschen, die ihr ihre Anliegen vortragen. Ebenso sehr widmet sie sich den beiden Töchtern Malia (11) und Sasha (9) und versucht, für die kleine Familie des zukünftigen amerikanischen Präsidenten soviel Miteinander wie möglich zu schaffen. Die erste Biographie auf Deutsch. Michelle Obama, ein Vorbild für moderne Frauen.

  • ISBN-13: 9783771644079
  • Einband: gebunden, ,. 8 meist farbige Fototaf. 22 cm
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 300
  • Gewicht: 556 g

 

früher 35.90

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Nizar Sassi, Ich war gefangen in Guantanamo (M)

  • · ISBN-13: 9783453120952
  • · Mitarbeiter: Ueberle-Pfaff, Maja
  • · Einband: kartoniert/broschiert, 21,5 cm
  • · Seitenzahl: 192
  • · Gewicht: 283 g
  • · Sprache(n): Deutsch

DER ERSTE AUTOBIOGRAFISCHE BERICHT EINES GUANTANAMO- HÄFTLINGS

"Das einzige Recht hier besteht darin, keinerlei Rechte zu haben."
Nizar Sassi

"Glaubwürdig wird das Buch im Moment der Verhaftung, weil es sich mit Berichten anderer Häftlinge und der Rot-Kreuz-Mitarbeiter, die sie besuchen, deckt."
Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Es ist ein Report der Schande aus einem Ort, den es nicht geben dürfte, und schon gar nicht in der Verantwortung der Führungsmacht der freien Welt."
Die Abendzeitung, München

Portraits

Nizar Sassi: Nizar Sassi wurde 1979 in Lyon als zweites von acht Kindern geboren. Nach einer Ausbildung arbeitete er im Sicherheitsdienst in Lyon, danach bis 2001 als Sozialarbeiter im Rathaus von Vénissieux, einem Vorort von Lyon. Seit seiner Freilassung aus Guantanamo ist er als Lagerist in Lyon tätig.

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

 

früher 27.50

CHF 9.95

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hippius Sinaida, Petersburger Tagebücher 3 - 1919

 

  • Gebundene Ausgabe: 125 Seiten
  • Verlag: Oberbaum; Auflage: 1 (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 393331478X
  • ISBN-13: 978-3933314789
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,2 x 1,6 cm
CHF 49.90

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Boris Pasternak, Aus Briefen verschiedener Jahre

 

104 S. HC

Oberbaum Verlag

CHF 25.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ossip Mandelstam, Briefe an Nadeshda

Ausgewählt und übertragen von Johanne Peters. Herausgegeben von Siegfried Heinrichs.

  • gebundene Ausgabe: 244 Seiten
  • Verlag: Oberbaumverlag
  • Sprache: Deutsch, Russisch
  • ISBN-10: 3926409568
  • ISBN-13: 9783926409560
  • Oberbaum Verlag
CHF 36.70

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marina Zwetajewa, Briefe an die Tochter

Tagebuchaufzeichnungen. Gedichte. Briefe.

Aus dem Russischen von Bettina Eberspächer.
Herausgegeben von Siegfried Heinrichs.

Berlin: Oberbaum Verlag 1998.
138 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag.

"In diesem Buch* vereinen sich scheinbar unvereinbare Dinge. Dennoch sind sie für mich die äussersten Punkte eines einzigen, das ganze Leben andauernden Dialogsv von Mutter und Tochter: sein Anfang und sein Ende. Nicht umsonst findet man in den "Tagebuchaufzeichnungen" die Repliken "Hurra, Alja!" oder "Alja wird das interessieren."
(Aus dem Vorwort von S. N. Klepinina, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Zwetajewa-Museum in Bolschewo)

*
Es handelt sich um den Band des "Zwetajewa-Museums Bolschewo". Der Gedichtteil zwischen den "Tagebuchaufzeichnungen" und den "Briefen an die Tochter" wurde aus der fünfbändigen Zwetajewa-Ausgabe ausgewählt.


Inhalt:

- Vorwort / Seite 7
- Tagebuchaufzeichnungen / Seite 13
- Gedichte / Seite 35
- Briefe an die Tochter / Seite 79
- Anmerkungen / Seite 122
- Anmerkungen des Herausgebers / Seite 132
- Vom Herausgeber (Statt eines Vorworts) / Seite 133

 


978-3-928254-69-4

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marina Zwetajewa, Briefe an Ariadna Berg

Aus dem Russischen von Bettina Eberspächer.
Herausgegeben von Siegfried Heinrichs.

Berlin: Oberbaum Verlag 1996.
206 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag.

Aus dem Vorwort des Herausgebers:

"Die dem Leser vorliegenden 74 franzöischen und russischen Briefe Marina Zwetajewas an Ariadna Berg, die sogar Zwetajewa-Forschern bis heute unbekannt sind, präsentieren einen neuen Adressaten, vervollständigen wesentlich unsere Kenntnisse über Zwetajewas letzte fünf Jahre, die dramatischsten und einsamsten ihres Emigrantendaseins, und legen neue Schichten ihrer seelischen und geistigen Welt frei.

Ihre Briefpartnerin, Adriada Emiljewna Wolters, wurde 1899 in Orjol geboren. Mütterlicherseits russischer Herkunft, von der Seite des Vaters, eines Ingenieurs, der nach Russland gekommen war, um die ersten Strassenbahnen zu bauen, Belgierin, absolvierte Adriana das Gymnasium in Zarskoje Selo, wo sie, wie eine Familienlegende berichtet, Gelegenheit bekam, in einem Haus "der Achmatowa selbst" Tee zu servieren..."

 

 

  • Gebundene Ausgabe: 180 Seiten
  • Verlag: Oberbaum (1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3928254251
  • ISBN-13: 9783928254250

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Anna Achmatowa, Briefe, Aufsätze, Fotos

wenig gesNach der Oktoberrevolution arbeitete Achmatowa als Bibliothekarin im Landwirtschaftlichen Institut. Von 1922 an bis 1940 wurden ihre Gedichte nicht mehr gedruckt, da sie den kommunistischen Machthabern zu gellschaftlich relevant, zu privat waren. In der Sowjetenzyklopädie hieß es, ihre Gedichte seien mit religiös-mystischen und erotischen Motiven überladen, mit denen sie die Jugend vergifte. Ihre älteren Werke fanden nur unter der Hand im Samisdat Verbreitung. Lew Kopelew schrieb über sie: Ihre Verse blieben im Gedächtnis haften, wurden je nach Stimmung wieder hervorgeholt … Damals war man noch bereit zuzugestehen, daß auch Klassenfeinde und unversöhnliche weltanschauliche Gegner selbstlos, edelmütig und tapfer sein konnten. Ein derartiger „liberaler Objektivismus“ war noch keine Todsünde, noch keine Straftat. Ihr Ehemann Gumiljow, von dem sie sich 1918 hatte scheiden lassen, wurde 1921 wegen angeblicher konterrevolutionärer Aktivitäten erschossen.

 

Oberbaum Verlag

3926409606

291 S. HC gebunden 

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Crazy Willy
CHF 28.00 CHF 9.90