Burghart Schmidt, Teddybär & Gartenzwerg

 

Der Bär ist los, weiß man schon längst wieder in Europa, nachdem man ihn beinahe außerhalb von Zoo und Zirkus auf Null gebracht hatte, von Europarändern abgesehen. Der merkwürdige Umstand liegt vor, daß dieses bis heute für so gefährlich geglaubte Tier den Menschen trotzdem menschelnd ansprach. So begegnete es als Teddybär dem menschlichen Bedarf nach Verkleinerungsformen des Fremdunheimlichen in prekären Spätkulturen wie der Gartenzwerg auf andere Weise.

Burghart Schmidt Prof. Dr. phil. habil. der Universität Hannover (BRD). Geboren 1942. Studium der Biologie, Chemie, Physik, dann Philosophie und Kunstgeschichte. Seit Herbst 1997 Professor für Sprache und Ästhetik an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main.

 

64 Seiten, 17 x 24 cm
engl. Broschur
25 Abb.
ISBN 3-901190-57-0

Edition Splitter

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1