Romane

Luc Degla, Das afrikanische Auge

 

Hardcover mit 185 Seiten
Format: 16,5 x 24,5 cm

Ein afrikanischer Student erkennt die Lebenswirklichkeit im "real existierenden Sozialismus", sowie das Leben bei uns im Westen. Und er reflektiert die Verhältnisse in seinem afrikanischen Heimatland. Luc Degla schreibt Geschichten. So erzählt er uns anschaulich und amüsant die Geschichte vom Opa in Benin, der nachts noch unterwegs auf Brautschau geht, oder in einem fiktiven Brief an den niedersächsischen Innenminister, in welchem er seine politische Situation als Farce aufdeckt.

Wir bleiben sprachlos, lachen und manchmal bleibt uns das Lachen auch im Halse stecken.

Degla, Das afrikanische Auge

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mirodrag Lukic, Ajduk - Die Angst vor dem Erwachen

 

Es ist noch nie vorgekommen, dass einer, der beunruhigende Nachrichten überbringt, mit offenen Armen empfangen wird. Meist ist es so, dass diejenigen, welche vor einer Gefahr warnen und dadurch die

gängige Ordnung stören, als verrückt bezeichnet und aus der Gemeinschaft ausgestoßen werden.

 

Paperback 244 S.
ISBN: 978-3-905955-75-0

 

 

 

Lukic, Ajduk

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Clara Kanerva, Roter Falter

 

Leipzig, zwanzig Jahre nach der Wende.

Ein absonderlicher Schmetterlingssammler, eingekapselt in seiner eigenen Welt, lebt für seine grosse Vision. Ein hartgesottener Tierpräparator und Künstler hilft ihm, die Vision zu gestalten. Ein Mädchen an der Schwelle zur Frau entflieht den widrigen Verhältnissen seines Elternhauses und gerät in eine geheimnisvolle Welt, in der die Zeit stehen geblieben ist. Als die Wege dieser so verschiedenen Menschen sich kreuzen, entsteht eine hochexplosive Situation, die für alle drei lebensbedrohlich wird. Die junge Ärztin Outi Lintu, die für ihre psychoanalytische Weiterbildung nach Leipzig gekommen ist, hat sich ganz in sich selbst zurückgezogen. Bis auch sie in den Strudel der Ereignisse gerät, die sich vor der Kulisse der teils zerfallenden Gründerzeithäuser abspielen. Und immer wieder taucht der Schmetterling auf. Als Symbol für die Entwicklung, für das Misslingen aber auch für das Gelingen trotz allem. Das dritte Outi Lintu- Buch ist voller Spannung, Hass und Liebe.

 

Gebundene Ausgabe, 312 Seiten,
ISBN 978-3-85820-237-6

Kanerva, Roter Falter
CHF 34.00

CHF 24.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Renate Möhrmann, Melusine

 

Melusine: verliebt, verlobt, verheiratet, zwei Töchter, berufstätig. Ganz normal. Wenn nicht dieser Name wäre, diese Geschichte aus uralten Zeiten. Aber Lu ist eine vernünftige Frau, die die dunkle Seite ihrer Geschichte fest unter Verschluss hält. Bis plötzlich ihr Mann stirbt und ihr solide gezimmertes Leben ins Wanken gerät. Wie eine Schlafwandlerin findet sie auf der Landkarte ihrer Träume den Weg zurück nach Paris auf der Suche nach ihrem ehemaligen Geliebten Reymund. Ihre Bemühungen, ihn ausfindig zu machen, führen sie in nie gekannte Abgründe, in dunkle, kriminelle Bereiche, die sie abstoßen und faszinieren zugleich. Wird das Märchen siegen? Die Amour fou? Die Wirklichkeit? Melusine wird es nicht sagen. Meerjungfrauen schweigen und wahren ihr Geheimnis.

Pressestimmen:

„Schon das erste Kapitel schlägt den Leser in Bann. Renate Möhrmann erzählt mit einer Lockerheit und Natürlichkeit der Sprache, wie man sie sich nur wünschen kann. Mir kommt „Melusine” entgegen, weil ich – wie die Autorin – Fontane-Fan bin. Wie sie den Melusinencharakter an dem Relikt der Wasserfrau, an dem weißen Knorpel über der linken Brust und dann an den Badewannenorgien in Paris festmacht, ist bestechend. In diesem erinnerten erotischen Episoden glaubt man einer deutschen Anais Nin zu begegnen.

Ihr Auge fürs Detail, für Großstadtatmosphäre, für Interieurs, für die Accessoirs der Frau, für die die Raffinesse der cuisine française und ihre genaue Beschreibung der Medien-Welt halten sich die Waage. Vom Schriftdeutschen weit entfernt bleiben die lebendigen Dialoge.
Der Wiederbegegnung mit Reymund de Lusignan fiebert der Leser gerade entgegen.
Nicht eine Seite dieses Buches ist langweilig.”
– Prof. Dr. Walter Hinck über den Roman MELUSINE

 

312 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN-10: 3-939337-28-5
Möhrmann, Melusine

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Evelyne Kern, Atemlos ins Nichts

 

Atemlos ins Nichts ist Evelyne Kerns zweiter Roman und die bittersüße Liebesgeschichte Julias, die alles verliert, was sie liebt. Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen verliebt sie sich als 17-jährige in einen Autodieb. Er ist ihre große Liebe und sie wird ihn, obwohl er bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kommt, niemals vergessen. Zwei weitere Männer kreuzen in den folgenden Jahren ihren Weg und auch diese verliert sie auf tragische Weise. Tapfer erträgt sie alle Schicksalsschläge, bis sie eines Tages völlig ausrastet.... 
Dieser Roman geht durch Mark und Bein. Ungemein romantisch, aber auch unendlich traurig spricht er all die Personen an, die gerne mal ihren Tränen freien Lauf lassen. Zum Heulen schön, aber auch irre romantisch und zugleich anregend spannend verspricht diese Geschichte eine außergewöhnliche Unterhaltung.

 

Paperback mit 216 Seiten Format: 14 x 21 cm

978393947803

Kern, Atemlos ins Nichts
CHF 19.90

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Roswitha Moralic, Traumwandel

Ein Jahr lang hält eine Frau ihre Tag- und ihre Nachtträume im Tagebuch fest. Der Wandel der Nachtträume verwandelt die Tagträume, lebt sie die tagträume, verwandelt sie wiederum die Nachtträume. Maria Mumm wandelt im wahrsten Sinne des Wortes traum und findet so heim in ihre Wirklichkeit. Ihre Wirklichkeit ist: ihr Licht- und ihr Schatten-Ich. Beide nimmt sie an, und ihr jetziger Traum ist, sie beide leben zu lassen.

 

Schwarz-grauer Karton mit rotem Leinenrücken und schwarzem Gummiband; zahlreiche Zeichnungen und Notenanhang; 400 Seiten und 1,00 Kg schwer

Sehr kleine hochwertige Auflage: 50 Stück Format: 15 x 20,5 cm

 

3-9807938-2-6

Moralic, Traumandel

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marisha Pessl, Die alltägliche Physik des Unglücks (M)

 

Blue hat den Blues. Ihr Vater, der Universitätsprofessor, zieht schon wieder um. Nie länger als ein Semester bleiben Tochter und Vater an einem Ort. Bald kennt Blue jedes College. Zum Glück hat sie die Bücher - ihre engsten Vertrauten. Und so hungrig wie sie Geschichten auf Papier verschlingt, so lustvoll stürzt sie sich ins pralle Leben: Charmant und witzig besticht sie als wandelndes Lexikon und läßt zugleich keine Wodkaflasche an sich vorbeiziehen. Jeder weiß, Blue ist besonders. Man liegt ihr zu Füßen. Und dann passiert ein mysteriöser Mord und ihr Leben gerät aus den Fugen. Ein Aufsehen erregender und temporeicher Roman und ein spannend komischer Streifzug quer durch die Sätze von Shakespeare bis Cary Grant.

 

Portraits

Marisha Pessl: Marisha Pessl wurde 1977 geboren, studierte an der Columbia University. Pessl lebt in New York. "Die alltägliche Physik des Unglücks" ist ihr erstes Buch.

 

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

 

 

  • Einband: gebunden, Zeichnungen 22 cm
  • Seitenzahl: 601
  • Gewicht: 830 g

früher 35.40

Pessl, Die alltägliche Physik des Unglücks (M)
CHF 35.40

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Birgit Bauer und Christian von Lewinsy, Powerfrauen betrügt man nicht

 

Paperback mit 532 Seiten Format: 12,5 x 19 cm 

 
Charlotte und Kelly sind dicke Freundinnen und haben Spaß am Studium, an ihrer WG und am Leben. Bis Kelly ihren Schwarm Damian heiratet und Charlotte Frederik, einen gut aussehenden Studenten kennen lernt. Während Charlotte mit Frederik eine erfolgreiche Finanzagentur führt, entscheidet sich Kelly für ein Leben als Hausfrau und Mutter und die beiden Frauen leben sich auseinander, um wenig später, aufgrund mysteriöser Ereignisse in beider Leben, wieder zusammen zu kommen. Denn die Männer spielen ein falsches Spiel. Eine kriminelle Jagd beginnt und die Freundinnen machen sich daran, ihr völlig durcheinander geschütteltes Leben wieder zu ordnen. 
Dass dies, bei zwei wirklichen Powerfrauen, die in der Notlage Fähigkeiten entwickeln, die ihresgleichen suchen müssen, nicht ohne Spannung, gewürzt mit Lifestyle, Liebe, Sex und Mord und anderen Ereignissen abgehen kann, dürfte klar sein.

Bauer, Powerfrauen betrügt man nicht

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ehrensperger Serge, So weit wie Casanova

 

Ein autobiographischer Roman

 

Serge Ehrensperger, geboren 1935, Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Zürich, Paris und Tübingen. Promovierte in Zürich über Novalis. Er war Zeitungskorrespondent in London, Uni-Lektor in Madrid und Literaturkritiker in Zürich. Seit 1975 freier Schriftsteller in Winterthur. Zahlreiche Veröffentlichungen; Gedichte veröffentlicht Ehrensperger seit seiner Jugend.

  • ISBN-13: 9783256001564
  • Einband: gebunden,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 391
  • Gewicht: 615 g
  • Stilrichtung: Autobiographischer Roman
  • Sprache(n): Deutsch
Ehrensperger, So weit wie Casanova

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Urs Berner, Die Lottokönige

Schweigen ist Gold. Und über Geld redet man schon gar nicht. Just dieses Thema rückt Urs Berner ins Zentrum seines Romans. Gold, Geld und Geiz treiben die Romanfiguren in immer tiefere, gegenseitige Verstrickungen und Abhängigkeit bis hin zum bedrohlichen und dramatischen Ende dieser sinnlich-packenden Geschichte, eines Romans um die moralische Verantwortung jedes Einzelnen.

 

Roman
248 Seiten
12 x 19 cm
Leinenband
9783256001182

Berner, Die Lottokönige
CHF 29.90

CHF 24.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Oscar Bühler, Jenseits vieler Grenzen

 

Walter Menzel, der Protagonist dieses Buches, war ein leidenschaftlicher Globetrotter und zu seiner Zeit ein Pionier des Reisens selbst. Seine Abenteuer sind spannend, witzig und traurig. Die erzählerische Dichte und Authentizität ist eine Faszination für den Leser.

 

240 Seiten
15 x 22 cm
Leinenband mit farbigem Umschlag

3256001556

Bühler, Jenseits vieler Grenzen
CHF 34.80

CHF 24.80

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Paul Tanner, Die Bettlerin

 

Die Schweiz im 16. Jahrhundert: Magdalena, genannt Mädi, wird als Säugling bei Bettlern ausgesetzt. Als junges Mädchen verliebt sie sich in den reichen Bauerssohn Ueli, der ihr zuliebe Eltern und Hof verläßt. Sie arbeiten fortan erfolgreich als Fuhrleute, bis sie eines Tages wegen der Beteiligung an einem früheren Überfall vor dem Landvogt fliehen müssen. Auf der abenteuerlichen Flucht trifft Mädi ihre leibliche Mutter wieder und erfährt auch, wer ihr Vater ist.

 

  • Broschiert: 285 Seiten
  • Verlag: August von Goethe Literaturverlag
  • ISBN-10: 3837203751
  • ISBN-13: 978-3837203752
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,8 x 2,2 cm
Tanner, Die Bettlerin

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Beat Brechbühl, Kneuss

 

... der Mann Basil Kneuss, der in Ruhe das macht, wovon andere dauernd reden. Nämlich über sich nachdenken, Zwischenbilanz ziehen. Dabei wird er provoziert und er reagiert - fatalerweise.

... viele kleine, längere, tragische, zum Heulen komische, zum Grünwerden ärgerliche und so weiter Geschichten, immer im Zusammenhang mit Basil Kneuss's unüblichem Lebenswandel.

... die Ungeduld zum Leben und Lieben, auf der kurzen, intensiven Suche nach sich selbst und den andern.


 Beat Brechbühl, geboren 1939 in Oppligen/BE, Ausbildung zum Schriftsetzer, war als Redaktor, Verlagshersteller, Bilder- und Büchermacher und als Verlagsleiter tätig. 1980 gründete er den heute in Frauenfeld angesiedelten Waldgut Verlag. Heute lebt Brechbühl, der die Frauenfelder Lyriktage ebenso wie die inzwischen international bekannte Handpressenmessebegründete, in Pfyn TG. Brechbühl wurde für sein Schaffen mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis der Schweizerischen Schillerstiftung, dem Bodensee-Literaturpreis und dem Buchpreis der Stadt Bern.

  • ISBN-13: 9783858202000
  • Einband: Taschenbuch, 18 cm
  • Auflage: 4. Auflage
  • Seitenzahl: 301
  • Gewicht: 257 g
  • Stilrichtung: Roman

 

Brechbühl, Kneuss
CHF 17.80

CHF 14.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Urs Berner, Irisches Labyrinth

 

Wie gut spielt der Schmuggler seine Rolle als Schriftsteller?
Wird er das Geheimnis seiner echten Identität wahren können?
Auch unter besonderen Umständen?

 

Roman
220 Seiten
13 x 20 cm
Leinenband mit farbigem Umschlag
9783858202031

Berner, Irisches Labyrinth
CHF 34.50

CHF 26.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Urs Berner, Himmelsspiel

 

Ihr Spott zeigt ungeahnte Wirkung. Erste kleine, feine Risse zeigen sich in ihrer Bezieung. Sie haben sich im Dickicht der Gefühle verirrt.

Was ist es, das sie auseinander driften lässt? Bekommen sie Macht und Zorn der Göttin zu spüren? Sichere Wege scheinen plötzlich gefährlich zu sein.

Rossana und Patrick, seit einem halben Jahr ein Paar, fahren nach Wien, in die Stadt, in der ein heiterer Todeskult herrscht. Die Vergangenheit, in deren sog sie geraten, ist allgegenwärtig. Doch sie sindnach Wien gefahren, um sich zu amüsieren. In der ägyptischen Sammlung des Kunsthistorsichen Museums machen sie sich lustig über die Göttin Isis und einen ihrer altägyptishen Prinzen.

Ihr Spott zeigt ungeahnte Wirkung. Erste kleine, feine Risse zeigen sich in ihrer Beziehung. Noch bevor sie sich Jakob Isaacksz van Ruisdaels Gemälde "Der grosse Wald" anschauen, haben sie sich im Dickicht der Geführe verirrt. Was ist es, das sie auseinander driften lässt? Bekommen sie Macht und Zorn der Göttin zu spüren? Sichere Wege scheinen plützlich gefährlich zu sein. Getrennt besichtigen sie die Stadt, kommen dann wieder zusammen, reden aber auch am nächsten Tag auf dem Zentralfriedhof, einer der grössten Todeslandschaften Europas, immer noch aneinander vorbei. Dort, im dornenland zwischen Gräbern, kommt es Rosanna, von unbestimmten Ahnungen erfüllt, vor, als würden sie nie mehr herausfinden. - Wie in einem antiken Drama wird ihre Liebe durch ein schicksalhaftes Ereignis auf die Probe gestellt...

 

  • ISBN-13: 9783858202086
  • Einband: gebunden,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 176
  • Gewicht: 210 g
  • Stilrichtung: Roman

 

Berner, Himmelsspiel
CHF 34.80

CHF 28.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ehrensperger Serge, Passionstage

 

Im Roman Passionstage beschreibt Ehrensperger das quälende Leiden eines Mannes, der versucht, zwei Frauen treu zu bleiben. Diese Leidensgeschichte verbindet der Autor mit der biblischen Passionsgeschichte

 

276 Seiten
12 x 19 cm

3256000711

Ehrensperger, Passionstage
CHF 19.80

CHF 14.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ehrensperger Serge, Francos langes Sterben

Der Roman "Francos langes Sterben. Chiffrierte Briefe aus der Diktatur" richtet sich gegen das Francoregime und verherrlicht die Stadt Madrid und die spanische Kultur

 

"Thomas Manns Zaubergergwelt feiert bei Ehrensperger immer wieder ihre Untergänge... Dabei ist das Werk Ehrenspergers eine ganz eindeutige Klage über die Zerstörung von Kommunikation, über Liebeslosigkeit und Pervertierung von Humianität... Den Brüchen der Handlung und den Versetzungen der Ebenen entspricht eine schonungslose Verwendung von Sprache; Mit ihrer virtuosen Handhabung gelingt es dem Autor, in oft unerhörter Dichte, das Wechseln der Empfindugen des Helden und der Szenerie zu vermitteln"

(Peter Kraft in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, München 1987)

 

260 Seiten
11,5 x 19 cm

3250001041

Ehrensperger, Francos langes Sterben
CHF 24.00

CHF 16.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ehrensperger Serge, Prozesstage

Die Tage des Prosaisten Egon Kotzbue während des Prozesses gegen Rolf Clemens Wagner in Winterthur


Dieser Roman von Serge Ehrensperger über den Prozess gegen das RAF-Mitglied Clemens Wagner in Winterthur hat in Wirklichkeit eine weitaus vielschichtere Thematik als die eigentlichen Gerichtsverhandlungen, deren Schilderung erst im zweite Teil des Buches folgt. Dem Angeklagten, der beharrlich alle persönlichen Motive seines Tuns leugnet und der nur politologische Strukturen kennt, stellt Ehrensperger einen ironischen Prosaisten, Egon Kotzbue, gegenüber, welcher mit der Feder statt mit der Pistole kämpft.
Kotzbues eigenes Leben zur Zeit des Prozeses, reich aufgefächert durch die persönliche Beziehung zum Schauplatz und zum Thema, kommt voll zu seinem Recht. Altstadtfete, Gemeinderatssitzung, Hadesgarten- und Zürichszenen sowie eine Reihe von Parallelfiguren werden zu erzählerischen Perspektiven für Kotzbues innere Weigerung, sich vom blossen Terroristen-Thema seinedifferenziertere geistige Welt rauben zu lassen. So schreitet Kotzbue - Spion oder Heimatloser zwischen zwei Lagern? - durch seine Geburtsstadt Winterthur, in deren helvetisch behütetem Villenviertel nun ein Stück ultralinker deutscher Geistesgeschichte d. h. deren extremistische Überdrehung, zum stehen kommt.
Dieser thematisch und stilistisch hart am Nerv der Zeit verfasste Roman lebt vom Gegensatz zwischen dem simplifizierenden Weltbild eines politisch Verblendeten und der lebensvoll phantstisch durchwirkten Prosa Kotzbues, die immer wieder dem Terror, der Zerstörung und der Gewalt gegenübergestellt, gewissermassen zur Heilung angeboten wird.
Siebzehn Prozesstage-Kapitel bilden das äussere Gerüst. Die Spannung des Geschehens erwächst aus einer von der Bitternis an der Zeit geformten Sprache, die Ehrensperger auch hier wieder als literarischer Neuerer meisterhaft und oft satirisch-komisch zu handhaben versteht.

9783256000321
Seitenzahl: 282
Format: 190 x 120 mm
Einbandart: Taschenbuch/Softcover
Ehrensperger Serge, Prozesstage
CHF 19.80

CHF 14.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

von Arx Katharina, Mein Luftschloss in Wolken

"Mein Luftschloss auf Erden entrümpeln, das ist wie mit der Hand Luft aus Luft entfernen...."

So beginnt das neue Buch der beliebten Autorin, die Fortsetzung von "Mein Luftschloss auf Erden", auf das viele Leserinnen und Leser seit Jahren gewartet haben. In gewohnter Farbigkeit und Liebe zum Detail, begeistert und begeisternd, nachdenklich und zum Nachdenken anregend, schildert Katharina von Arx die menschlich-allzumenschlichen Begebenheiten rund um das Maison du Prieur von Romainmotier.
Auch dieses Buch ist wieder ein kraftvolles "JA" zum Leben.

Seitenzahl: 240
Format: 205 x 145 mm
Einbandart: Hardcover/Gebunden
9783256000970
von Arx Katharina, Mein Luftschloss in Wolken
CHF 36.00

CHF 26.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

von Arx Katharina, Mein Tagebuch zum Luftschloss auf Erden

Ihrem amüsanten und lebensbejahenden Erfolgsbuch "Mein Luftscchloss auf ERden" lässt Katharina von Arx nun das "Tagebuch zum Buch" folgen. Turbulente Episoden und Eindrücke aus dem unvergesslichen Luftschloss Romainmotier. Mit Temperament und viel Humor schildert die Autorin, wie sie neben dem Schreiben ihre Alltagssorgen und ihre Arbeit bewältigt - oder eben nocht. "Mein Luftschloss auf Erden" erzählt, wie Unmögliches möglich wird, "Das Tagebuch zum Buch", wie die Banalität des Alltags Mögliches unmöglich machen kann. Nur schoon die Telefonklingel, die Gespräche und Gedanken zerreisst: Es geht nachher anders als geplant, wie das Leben selber.
In diesem Buch triumphiert der Augenblick, setzt den Leser mitten ins Geschehen. Er lebt nicht nur mit, er ärgert sich mit, schimpft mit, er lacht aber auch mit, hofft und glaubt immer von neuem ans endliche Gelingen. Es kommt ihm vor, als schreibe er sein Tagebuch.
Der Leser blickt hinter das architektonische und menschliche Abenteuer Romainmotier. Er weiss um die Mühen und Sorgen, aber auch Freuden dieser phantasievollen und tatkräftigen Frau, die kein Geld hatte, aber ein Haus suchte, eine Ruine fand und daraus ein Schloss machte.


96 Seiten
14,5 x 21 cm

9783256000398

von Arx, Mein Tagebuch zum Luftschloss auf Erden
CHF 21.80

CHF 16.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

von Arx Katharina, Als er noch da war

In ihrem neuen Buch nimmt die beliebte Autorin - auf der Höhe des gemeinsamen Glücks im "Luftschloss" von Romainmotier - Abschied für immer von ihrem Mann. Nicht jammernd und voller Selbstmitleid: Die Freude am Fabulieren und Erzählen, an Geschichten, am Lachen, der Sinn für Komik und die Fähigkeit, Menschen so zu zeichnen, dass sie lebendige Gestalt annehmen, bestimmen den Ton dieses heiter-ernsten Buches um eine aussergewöhnliche und spannungsvolle Zweierbeziehung.

9783256000604
Seitenzahl: 206
Format: 205 x 145 mm
Einbandart: Hardcover/Gebunden
von Arx Katharina, Als er noch da war
CHF 30.00

CHF 20.00

  • bei uns leider ausverkauft

Vreeland Susan, Sonntage im Licht

Ein Roman von Susan Vreeland über einen großen Maler und ein geniales Meisterwerk
Paris 1880: Pierre-Auguste Renoir will das Meisterwerk des Impressionismus schaffen. Ein Gruppengemälde, eine Gesellschaft von Freunden am Sonntag schwebt ihm vor. Mutig nimmt er den Kampf um Farben, Licht, die richtige Perspektive auf. Und er hofft auf eine neue Liebe, denn die Schönheit seiner Zeit kann Renoir nur malen, wenn er glücklich ist.
Als der Schriftsteller Emile Zola bemängelt, es gebe unter den impressionistischen Gemälden kein Meisterwerk, ist der Ehrgeiz von Pierre-Auguste Renoir geweckt. Leidenschaftlich geht er ans Werk. Doch Renoir hat kaum Geld für Farben, der Sommer ist weit fortgeschritten, die Terrasse der Maison Fournaise steht ihm nur an acht Sonntagen zur Verfügung. Auch muss er ehemalige Geliebte, deren eifersüchtige Ehemänner und längst zerstrittene Freunde überzeugen, für ihn Modell zu stehen. Mehrere Male droht Renoir zu scheitern: am Malen einer Figur, an einer seiner kapriziösen Damen. In seinen freien Momenten rudert er mit der jungen Witwe Alphonsine Fournaise auf der Seine und öffnet ihr sein Herz. Doch sie ist nicht die Einzige, die den empfindsamen Maler für sich gewinnen möchte.

 

  • Gebundene Ausgabe: 672 Seiten
  • Verlag: Diana
  • ISBN-10: 3453290445
  • ISBN-13: 9783453290440
Vreeland Susan, Sonntage im Licht

CHF 6.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Magdalena Tulli, Träume und Steine

Erstveröffentlichung:

Träume und Steine von Magdalena Tulli

Oberbaum Verlag 1998

 

Die Zuordnung zu einem bestimmten Genre fällt schwer, stellt der Rezensent Hermann Wallmann fest. Auf der Hand liege aber die hohe Qualität des Bandes, "in dem jeder Satz die Qualität eines Aphorismus besitzt". Das Thema sei die Stadt, und zwar im allgemeinen - ebenso wie im besondern (angespielt wenigstens:) Warschau. Wallmann fühlt sich an Calvino, an Borges, auch an Georg Klein erinnert, zitiert ausführlich und wünscht sich das Buch, das er so dicht wie leicht findet, vorgelesen "mit einer Stimme, die nicht erzählt, sondern suggestiv zuhört."

 

3928254812

21,6 x 13,2 x 1,6 cm

Oberbaum Verlag

Tulli, Träume und Steine

CHF 9.95

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schnittpunkte 1945 von Curt Letsche

Wozu sind die Nazis noch fähig, die totale Niederlage in dem von ihnen vom Zaun gebrochenen Krieg vor Augen? Das fragt sich im Zuchthaus Ludwigsburg Alfred Wichmann, wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“ verurteilt. Er meldet sich zu einer Eisenbahnbaubrigade. Zusammen mit polnischen und sowjetischen Gefangenen müssen in den letzten Monaten des 2. Weltkriegs bombenzerstörte Gleise und Bahnhöfe repariert, Blindgänger entschärft werden. Ein Himmelfahrtskommando – auch wegen der ständigen Tieffliegerangriffe und unberechenbaren Pläne der skrupellosen SS-Begleiter. Nur mit großer Mühe und mit Opfern gelingen der Zusammenhalt und die Solidarität, die schließlich die Befreiung sichern. Und sie ist, wie sich erweist, noch lange kein Marsch in die Freiheit …

Curt Letsche (1912-2010), Buchhändler und Verleger, wirkte als Nazigegner in mehreren Gruppen des bürgerlichen und religiösen Widerstands und wurde 1940 wegen »Vorbereitung zum Hochverrat« zu sechs Jahren Zuchthaus verurteilt. Die Haft verbrachte er im Zuchthaus in Ludwigsburg. Im April 1945 wurde er mit anderen Häftlingen in einen Zug gesetzt, der sein Ziel, das KZ Mauthausen, nicht erreichte, weil die Eisenbahnbrücke über die Donau bereits von alliierten Bombenflugzeugen zerstört war. In Kaisheim bei Donauwörth wurde er befreit. Nach dem 2. Weltkrieg betätigte er sich wiederum als Verleger im heutigen Baden-Württemberg und siedelte 1957 in die DDR um. Er wurde ein erfolgreicher Autor von Kriminalromanen, utopischen Romanen und Erzählungen, die Begebenheiten aus dem Widerstand verarbeiten.

Mit dem aus dem Nachlass erstmals vollständig veröffentlichten Roman »Schnittpunkte 1945« beweist Curt Letsche ein weiteres Mal, dass er eine auf wirklichen Ereignissen beruhende Handlung, in die viel selbst Erlebtes einfloss, spannend erzählen kann. Der Anhang enthält Texte, die historische Hintergründe der Romanhandlung und die Biographie des Autors beleuchten.

 

SC mit 260 S.

Pahl-Rugenstein Verlag

 

978-3-89144-456-6

Letsche, Schnittpunkte 1945

CHF 25.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jasna Milanovic, Sara

Leben oder gehorchen

 

Sara, eine junge Frau mit spanisch-serbischen Wurzeln, spürt schon als Kind ihre Begabung zur Zirkusartistin.

Allen Widerständen zum Trotz zieht es sie in eine Artistenschule nach Moskau. Sie und ihr Freund Ivan, der sich ebenfalls zum Artisten ausbilden lässt, haben große Pläne für die Zukunft. Die Berufung, die sie beide spüren, wird auch durch die Geburt ihres Sohnes Manuel nicht gemindert.

Eine schlimme Krankheit, die sich langsam und heimtückisch anschleicht, macht die lebensfrohen Pläne zunichte und Sara gerät immer tiefer in Abhängigkeit von Leuten, die ihr große Heilungsversprechen machen.

 

200 S. SC

Milanovic, Sara

CHF 16.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jasna Milanovic, Mira - Ein Leben im goldenen Käfig

Mira hat viel zu spät gemerkt, dass Branislav ein gefährlicher Krimineller ist: Sie erwartet ein Kind von ihm, die Hochzeit ist bereits geplant. Auf sie wartet ein Leben in ständiger Angst vor ihrem gewalttätigen und eifersüchtigen Mann. Der Krieg in Serbien zwingt Mira, mit ihren drei Kindern aus Belgrad zu fliehen, doch auch als sie zurückkehren können, ändert sich nichts an ihrer Lage. Mira und ihren Kindern fehlt es materiell gesehen an nichts, und sie führen ein Leben im goldenen Käfig. Branislavs krumme Geschäfte bringen sie jedoch alle in Gefahr, und eines Tages geschieht das, wovor sich Mira die ganze Zeit gefürchtet hat: Branislav hält an einer Ampel an, es fallen Schüsse ... Dies ist eine wahre Geschichte über eine mutige Frau, die allen Schwierigkeiten zum Trotz nicht aufgegeben hat - ein Buch, das Frauen in ähnlichen Situationen Mut macht.

 

Jasna Milanovic-Jelic wurde 1970 in Basel geboren. Ihre Familie ist vor vielen Jahren aus Serbien in die Schweiz eingewandert. Sie besuchte die kaufmännische Schule in Basel und absolvierte ihre Banklehre ebenfalls in dieser Stadt, wo sie auch heute noch als Buchhalterin arbeitet und bereits ihr zweites Buch schreibt.

  • ISBN-13: 9783905955675
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 2. Auflage
  • Seitenzahl: 162
  • Gewicht: 180 g
Milanovic, Mira

CHF 17.40

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Lackner Stefan, Notturno

Mit Notturno, dem Extrakt einer geheimnisvollen Amazonas-Pflanze, glaubt Jakob Haselbeck, Wissenschaftler und Mitinhaber des Zürcher Biotechnologie-Unternehmens Green Flash, eine bahnbrechende Entdeckung für ein neues Medikament gemacht zu haben. Bald aber gibt es Gerüchte über Nebenwirkungen und einen merkwürdigen Effekt der Droge: Sie bringt Menschen dazu, nur noch die Wahrheit zu sagen.
Die Erfolgssträhne des Unternehmens Green Flash droht abzureißen. Zu spät realisiert Haselbeck, dass sein Teilhaber Camenzind mit falschen Karten spielt. Hinter seinem Rücken plant dieser, den Geschäftspartner zum eigenen Vorteil an gnadenlose Profithaie, die auch vor Mord nicht zurückschrecken, auszuliefern. Als plötzlich der mit der Anarcho-Szene sympathisierende Sohn Eddy und die heimlich schriftstellernde Tochter Mechthild verschwinden, gerät die Scheinidylle der Familie Haselbeck völlig aus den Fugen.
Zwischen Zürich, London und Montreux entwickelt der Roman ein Spannungsfeld, das sich in einem atemberaubenden Finale in Montreux entlädt.

 

ISBN/EAN: 9783905955101

Seitenzahl: 280
Format: 18 x 11 cm
Sprache: Deutsch

Lackner Stefan, Notturno

CHF 19.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rolf Ersfeld, Mattuschkes Versuchung

Die hübsche Studentin Louise lernt den schweigsamen Rick kennen und bezieht mit ihm eine Wohnung im Hause seines Chefs, des charmant-raffinierten Autohändlers Mattuschke.
Mattuschke, aufgewachsen im Zirkus, hat durch diese Erfahrung gelernt, Reaktionen von Mensch und Tier vorauszuahnen. So konnte er sich zu einem überlegenen Gegner mit genialer Überredungskunst entwickeln, was ihm nicht nur bei seinen Geschäften entgegen kommt.
Nach Louises Trennung von Rick unternimmt Mattuschke alles, um sie als Mieterin zu behalten. Er gibt ihr einen Job, wird zu ihrem Wohltäter und bringt sie durch sein grosszügiges Verhalten unmerklich in gefährliche Abhängigkeit. Die arglose Louise bemerkt nicht, was hinter Mattuschkes Verhalten steckt. Ihrer burschikosen, selbstbewussten Freundin Gila jedoch kommt so viel Freundlichkeit verdächtig vor.
Gilas Warnungen nimmt Louise nicht ernst.
Als sie Paul lieben lernt, zerbricht die scheinbare Idylle. Mattuschkes wahre Beweggründe und subtile Manipulationenkommen ans Tageslicht. Louise ist schockiert und sinnt auf Rache.
Der Roman deckt menschliche Abgründe hinter liebenswerten Gesichtern auf, feinfühlig, hoch spannend, erotisch.

Rolf Ersfeld war 30 Jahre Geschäftsführer einer Wirtschafts-Organisation, Mitautor eines wirtschaftsrechtlichen Kommentars und Verfasser zahlreicher Fachbeiträge und -glossen.
Er ist Gründungsmitglied eines seit langem bestehenden Raritätenweinkreises und zertifizierter Weinerlebnisbegleiter. Mattuschke ist nach dem Erfolg von Winterbirnen sein zweiter Roman.

 

 

  • ISBN-13: 9783905955354
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 288
  • Gewicht: 420 g
Ersfeld, Mattuschkes Versuchung

CHF 19.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Lutz Kreutzer, Gott würfelt doch

Das Leben des Walter Landes ist von Bildung und Wohlstand geprägt. Ein Ereignis stellt alles auf den Kopf: Walters Freundin Anna verschwindet spurlos, und plötzlich taucht ein Doppelgänger auf. Mit ihm begibt sich Walter auf eine erschreckende Irrfahrt in die Vergangenheit.
Dann wird Walter angeklagt, sich selbst heimtückisch ermordet zu haben.
Während seiner Odyssee von Deutschland bis in die Nazi-Fluchtburg Eldorado erkennt Walter schließlich, dass in seinem Leben nichts mehr gilt: Wahrheiten entpuppen sich als
Lügen, Sicherheiten als Trugschluss. Walter muss sich einem mächtigen Gegner stellen, um dessen perfiden Plan zu vereiteln.

 

Verlag: Informationslücke-Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 425
ISBN: 978-3-9523461-7-4

Kreutzer, Gott würfelt doch

CHF 24.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Anja Stiller, Dolcissima

Den "absolut Richtigen" hat die fünfunddreißigjährige Helen noch nicht gefunden. So hat sie vor einem Jahr das Angebot ihres langjährigen guten Freundes Christian angenommen und ist mit ihm in eine gemeinsame Wohnung gezogen.
Das Zusammenleben funktioniert gut, doch dann lernt Helen einen anderen Mann kennen. Immer tiefer geraten sie und die beiden Männer in ein Beziehungsgeflecht, das jeden von ihnen mit seinen uneingestandenen Sehnsüchten, Wünschen und Ängsten konfrontiert.

 

Verlag: Informationslücke-Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 390
ISBN: 978-3-9523521-9-9

Stiller, Dolcissima

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sandor Marai, Land Land 1

 

Sandor Marai: Sándor Márai, 1900 in Kaschau (Košice, heute Slowakei) geboren, lebte und studierte in verschiedenen europäischen Ländern, ehe er 1928 als Journalist nach Budapest zurückkehrte. Er verließ Ungarn 1948 aus politischen Gründen und ging 1952 in die USA, wo er bis zu seinem Freitod 1989 lebte. Mit der Neuausgabe des Romans »Die Glut« (1999) wurde Márai als einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts erkannt.
 
160 S. HC
CHF 38.00

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sandor Marai, Land, Land 2

Bestell-Nr.: 9783933314161

 

Land, Land!...

Band 2

Aus dem Ungarischen von Hans Skirecki

Herausgegeben von Siegfried Heinrichs

Sandor Marai, 1900 - 1989. In den dreißiger Jahren einer der gefeierten Autoren Ungarns, nach seiner Emigration in Vergessenheit geraten. Mit dem internationalen Erfolg seines Romans "Die Glut" wurde Marai als einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts erkannt.

 

168 S. HC

Oberbaum Verlag

Marai, Land, Land 2

CHF 9.95

  • bei uns leider ausverkauft

Raoul M. Kisselbach, Nathalie weint

Nathalie, eine junge Frau, trifft Julius, den sie aus gemeinsamen Schulzeiten kennt, und bringt ihn mit ihrer Bekannten Valerie zusammen. Ein immer komplizierteres Beziehungsgeflecht mit noch weiteren Personen entsteht. Am Ende muss Nathalie feststellen, dass sie mit all ihren Bemühungen gescheitert ist, und deshalb weint sie

 

56 S. SC

 

978-3-8372-1197-9

Kisselbach, Nathalie weint

CHF 12.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gorelik Lena, Meine weissen Nächte

„Wenn ich traurig bin, kocht Jan Kartoffeln für mich. Zum Frühstück.“

Was tun, wenn man eine sehr emotionale, sehr russische Mutter hat, die mindestens einmal täglich anruft? Und eine wunderbare, aber schrecklich vergessliche Großmutter, die nur in ihrer Sankt Petersburger Vergangenheit lebt? Dazu noch einen reizenden Bruder, der gerade beschlossen hat, sich dem Buddhismus zuzuwenden?

Eigentlich wäre Anja schon damit ausgelastet, in Deutschland Freund und Ex-Freund unter einen Hut zu bringen. Aber einer russischen Familie entkommt man nicht so leicht, auch wenn sie weit weg ist …

 

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Schirmer Graf
  • ISBN-10: 386555010X
  • ISBN-13: 9783865550101
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,5 x 19,6 cm
Gorelik Lena, Meine weissen Nächte
CHF 19.00

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Melnyczuk Askold, Mindestens tausend Verwandte (Roman)

n diesem großen Roman, der über mehrere Generationen und Kontinente hinweg die Geschichte einer ukrainischen Familie erzählt, treffen wir auf Zenon Zabobon und seine Frau Natalka, die an dem Tag heiraten, an dem der österreichische Thronfolger erschossen wird; auf ihre Tochter Slava, die auf der Flucht der Familie vor den Nazis ihren späteren Ehemann Arkady kennen lernt und schließlich in einer amerikanischen Vorstadt ihren Sohn Bohdan zur Welt bringt - und nicht zuletzt spielen auch "mindestens tausend Verwandte" eine tragende Rolle. Doch die Neue Welt ist kaum friedlicher als die Alte, und wieder stellen sich die ewig gleichen Fragen. Eine tief ernste Geschichte und gleichzeitig voll von Komik.

 

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Deuticke im Zsolnay Verlag
  • ISBN-10: 3552060375
  • ISBN-13: 9783552060371
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2,1 x 21 cm
Melnyczuk Askold, Mindestens tausend Verwandte (Roman)

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schönau, Peter Man sieht die Sterne nicht

Obwohl sein Alltag bisweilen durch Abstecher in seine Lieblingskneipe und flüchtige Frauenbekanntschaften versüßt wird, führt der 35-jährige Fahrer einer Model-Agentur ein bescheidenes Leben am Rande der Glitzerwelt. Als er jedoch eines Morgens auf dem Dachboden das Tagebuch seiner verstorbenen Patentante findet, sieht er für sich plötzlich ungeahnte Perspektiven ... 

 

ISBN/EAN: 9783952352137

Seitenzahl: 176
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

Schönau, Peter Man sieht die Sterne nicht

CHF 14.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schönau Peter, Der tote Bruder

Die Geschichte eines egozentrischen Schurken, der alle und alles verrät - nur sich selbst nicht.
Ein Mann, für den Moral nur ein Wort ist, und der beweist, dass die Behauptung „Verbrechen lohnt sich nicht“ eine Erfindung der Gesellschaft ist, um Nachahmer abzuschrecken.
In seiner egoistischen Lebensgier wandert er durch Täler, erklimmt Gipfel, stürzt ab und bleibt dabei zwei Maximen treu, denen er folgt wie dem Abend- und dem Morgenstern: Man kann nicht gleichzeitig aufrichtig sein und es nur scheinen, ich vergesse das Gestern und schaffe jede Stunde das Neue.
Doch am Ende bleibt ihm keine andere Wahl, als aus seinem Leben zu verschwinden.

 

 

ISBN/EAN: 9783905955699

Seitenzahl: 198
Format: 19 x 12,5 cm
Produktform: Softcover

Schönau Peter, Der tote Bruder

CHF 16.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Verena Lang, Rom & Julia - Gesammeltes Schweigen

Yvonne denkt kaum noch dran. Melchior will nicht mehr daran erinnert werden. Julia hat die Hoffnung aufgegeben. Balthasar hat sich heimlich arrangiert. Kaspar sagt: Wozu alles wieder aufwärmen. Rom schweigt. Über alles wächst Gras. Anna will nicht mehr schweigen.
Schliesslich ist Liebe kein Verbrechen, auch wenn es Priester trifft.

„Man spricht jetzt endlich über die Missbrauchsfälle, in denen Priester der katholischen Kirche sich an Minderjährigen vergangen haben; doch wie der Zölibat all denjenigen Frauen Unrecht tut, die sich in einen Kleriker verlieben oder auf seine – oft unreife – Form von Liebe antworten, bleibt immer noch tabuisiert, außer die Opfer wagten öffentlich davon zu sprechen, – wie es hier geschieht.“
Prof. Eugen Drewermann

Verena Lang, geboren 1950, erste Lebensjahre in Argentinien, Schulzeit im Emmental und im Berner Mittelland. Englandaufenthalt. Studium der Theologie in Bern und Zürich. Arbeit bei verschiedenen Institutionen und Kirchengemeinden. Von 1990 bis 1995 Aufenthalt und Arbeit in Kyoto/Japan. Seit 1995 ist Verena Lang wohnhaft in Wettingen (Kt. Aargau). Veröffentlichung von zwei Gedichtbänden. 2007 erschien ihre Erzählung »Schmetterlingen träumen«.

 

  • ISBN-13: 9783905955446
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Originaltext
  • Seitenzahl: 156
Lang, Rom & Julia

CHF 19.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sara Schmid, Der Garten in mir

„Und du bist wieder auf der Suche nach etwas, das sich hier in diesem Garten befindet?“ Ich überlegte kurz, denn diese Frage traf ins Schwarze. Tatsächlich hatte ich das Gefühl, heute in diesem Garten etwas gefunden zu haben. Zwar war es nicht die Wahrheit über Emma, nein, vielmehr war es wohl etwas, das mich selbst betraf. „Ja“, sagte ich nachdenklich und schaute in den Garten, „ja, tatsächlich habe ich etwas gesucht. Aber ich glaube, ich habe es heute hier gefunden.“

Ich versank in meinen Gedanken und in der Erkenntnis darüber, dass ich hier und heute in diesem verlassenen Garten mein Leben ausgegraben hatte. Keine Ahnung, wie lange ich dastand, versunken in mich selbst. Als ich mich jedenfalls wieder zu Raphael umdrehen wollte, war er verschwunden. Ich stand alleine da, in der Dunkelheit, und fürchtete mich nicht.

 

  • ISBN-13: 9783952372210
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 120
  • Gewicht: 140 g
Schmid, Der Garten in mir

CHF 17.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gina Schibler, Verspieltes Paradies

Am Matterhorn ereignet sich ein spektakulärer Eisabbruch, der zwölf Menschen in den Abgrund reisst. Michael, der Sohn eines der Abgestürzten, bringt per Zufall bei der Beerdigung seines Vaters ein Stück eines alten Freskos zum Vorschein. Eve, liiert mit Viktor, dem Tourismusdirektor von Zermatt, veranlasst die Freilegung des Freskos: Es zeigt eine Hagia Sophia der Alpen.
Um die Finanzierung der Restauration sicherzustellen, ist Eve gezwungen, Fundraising zu betreiben. An den Ufern von Montreux und Vevey trifft sie wohlhabende Sponsoren, darunter einen Bankdirektor, der sich für mehr als nur für die Fresken zu interessieren scheint. Derweil plant ihr Partner, ihr entvölkertes Tal mit spektakulären Bergbahnen auf Viertausender an Zermatt anzubinden.

Kann Eve sich freuen, dass sein Plan Investoren in ihr Finisterre locken will, um es endlich aus seiner Rückständigkeit zu erlösen? Schauplätze dieses Romans sind zwei Dörfer in den Walliser Alpen, die gegensätzlicher nicht sein könnten: Tourismus-Destination Zermatt und Finisterre im vergessenen Nachbartal. Eve, die Protagonistin, wirkt an beiden Orten als Seelsorgerin.

Der Klima-Roman verknüpft weltumspannende Themen wie Markenbewusstsein, Konsumgesellschaft, Klimaerhitzung, Schwund der Regenwälder und Spiritualität zu einer packenden Geschichte.

  • ISBN-13: 9783906014036
  • Einband: gebunden,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 222
  • Gewicht: 439 g
Schibler, Verspieltes Paradies

CHF 29.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans Rudolf Ruchti, Chef vermisst

Nachdem ein amerikanischer Pharma-Multi einem schweizerischen Familienunternehmen unter die Arme greift, verliert dieses nach und nach an Bodenhaftung. Das Leben von Yves Pernin, Product Manager und sensibler Globalisierungsgegner, gerät dabei völlig außer Kontrolle. Er verzweifelt schließlich an seiner Ohnmacht, verschwindet spurlos. Dann wird der Finanzdirektor der Firma tot aufgefunden... Polizeichef Frank Clahsen beginnt die verzwickten Ermittlungen. Nach und nach kommen weitreichende Seilschaften ans Licht und die Grenzen zwischen Geschäft und Verbrechen zerfließen. Hans Rudolf Ruchti kennt sich aus in der Welt der sogenannten KMUs, denn er war selbst Unternehmensberater in dieser Szene. Als Berater für bessere Menschen nicht für bessere Zahlen! Und in seinem spannenden Roman zeigt er, dass das eine das andere nicht ausschließen müsste.
Hans Rudolf Ruchti,geboren 1946 in einem Schweizer Bergtal, bildete
sich nach dem Ingenieurstudium zum Lehrer und Psychotherapeuten weiter.
Die Hälfte seines Berufslebens arbeitete Ruchti als Coach und Trainer in Institutionen, Organisationen und in der Privatwirtschaft. Heute lebt er in Frankreich und erfreut sich an Kontakten zu seinen Kindern und
Großkindern. Seit je waren ihm Lesen und Schreiben wichtig. Nun findet er auch die Zeit dazu.
  • ISBN-13: 9783837211320
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 270
Ruchti, Chef vermisst

CHF 9.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Michael Schneider, Das Geheimnis des Cagliostro (M)

  • ISBN-10: 3-462-03763-3
  • ISBN-13: 9783462037630
  • Einband: gebunden, , 1 Kte. 22 cm
  • Seitenzahl: 704
  • Gewicht: 908 g
  • Sprache(n): Deutsch

 

Magier, Wunderheiler, Scharlatan: Des Grafen Cagliostros wundersamer Aufstieg und Fall.

Der Roman über das Geheimnis eines schillernden und gefährlichen Lebens: Mozart schuf »Sarastro« nach seinem Vorbild, Goethe machte sich in Palermo auf die Suche nach seiner Familie. Der selbsternannte Graf Cagliostro ist einer der berühmtesten und rätselhaftesten Männer des 18. Jahrhunderts - und fällt in die Hände der römischen Inquisition.
Es beginnt mit dem Ende: Im Jahr 1791 macht der Großinquisitor Zelada dem Grafen Cagliostro den Prozess. Der vom europäischen Adel hofierte, von den Massen geliebte und von den Brüdern seiner ägyptischen Loge verehrte »Großkophta« schweigt zumeist bei den Verhören, doch seine »Bekenntnisse, von eigener Hand in der Bastille verfasst« geben beredte Auskunft über ein atemberaubendes Leben, das immer am Abgrund entlangläuft und Zelada zunehmend in seinen Bann schlägt.
Von frühester Jugend an hat Cagliostro seine Mitmenschen zu bezaubern und zu täuschen gewusst und es damit weit gebracht. Im Duktus eines Schelmenromans erzählt Michael Schneider vom unwahrscheinlichen Aufstieg eines Gossenjungen aus Palermo, der als Giuseppe Balsamo zur Welt kommt, zum gefeierten Heilkundigen und Logenvorsteher wird, immer in der Gefahr aufzufliegen und immer aufs Neue wagemutig und vom Schicksal begünstigt. Ein Leben an der Seite seiner Komplizin, der Gräfin Serafina, das in der sogenannten »Halsband-Affäre« gipfelt - und ein pralles Sittengemälde des 18. Jahrhunderts.
Michael Schneider erzählt von einem Getriebenen, der sich nicht abfindet mit seiner Herkunft, sondern Großes wagt, viel gewinnt und alles zu verlieren droht. Ein Rebell mit guten Gründen, der sich gegen den Klerus auflehnt, die Vornehmen und Reichen prellt und seine Heilkunst für die Armen einsetzt, die er unentgeltlich behandelt. Ein Mann, der immer wieder seinen Kopf aus der Schlinge zieht - bis die Inquisition zuschlägt.

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

 

früher 32.90

Schneider, Das Geheimnis des Cagliostro
CHF 32.90

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jens Krüger, Im Bann des Nordens

Kein Aussteiger, ein handfester Wildmeister erzählt von den Freuden, Entbehrungen und Herausforderungen des Lebens und der Jagd in der ungezähmten Natur Nordamerikas. So unendlich reich das Leben als Jäger sein kann, so gleichgültig können die Naturgewalten zuschlagen und Leben zerstören. Spannende Jagden auf Elch, Schneeziege und Schwarzbär oder Grizzly, das Leben als Trapper und Jagdführer sind Schlagworte aus dem Inhalt dieses ehrlichen und zugleich packenden Zeugnisses aus 30 Jahren Jagd in Nordamerika.

Wildmeister (DJV) Jens Krüger ist gelernter Berufsjäger im Dienstgrad eines Revieroberjägers. Als erfahrener Leiter zweier Jagdbezirke mit Hoch- und Niederwild beschäftigt er sich seit Jahren intensiv mit den jahreszeitlichen Abläufen in Revieren.

  • ISBN-13: 9783788815042
  • Einband: gebunden, zahlreiche farbige Abbildungen
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 192
  • Gewicht: 640 g
Krüger, Im Bann des Nordens
CHF 28.50

CHF 24.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Heinz Böhm, Die Pestglocke

Ein Roman um Pater Hieronymus, der sich um Pestkranke kümmert und gegen die Reformation kämpft. Der Roman beschreibt die Wirren der Reformationszeit und zeigt, wie heilend und befreiend die Gedanken Luthers für viele Menschen waren.

 

232 S., br., Format 13.7 x 20.5 cm (Hänssler)

 

Verkaufspreis früher: 16.80Fr.

Böhm, Die Pestglocke
CHF 16.80

CHF 6.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sabine Kuegler, Ruf des Dschungels

ISBN-10: 3-426-27393-4

ISBN-13: 9783426273937

Einband: gebunden, zahlreiche Fotos, 32 farbige Fototaf. sowie 2 Übers.-Karten 22 cm

Seitenzahl: 320

Gewicht: 636 g

Sprache(n): Deutsch

 

Seit Sabine Kuegler den Dschungel verlassen musste, hat sie das Heimweh gespürt, eine Sehnsucht, die ständig in ihr brannte. Nun kehrt sie zurück in das Paradies ihrer Kindheit, um für sich herauszufinden: Wo gehöre ich hin? Wer bin ich eigentlich, Fayu oder Deutsche? 15 Jahre ist es her, dass sie »das Dschungelkind« war und unter den Fayu gelebt hat, einem vergessenen Stamm von Kannibalen in West-Papua. Hier war sie glücklich, hat gefühlt und gehandelt wie eine Eingeborene. Nun kehrt sie zurück an den magischen Ort ihrer Kindheit. Doch das Paradies von einst gibt es so nicht mehr. Was das Kind nicht wissen konnte, erlebt die erwachsene Frau in schmerzhafter Bewusstheit: Das abgeschiedene Leben der Fayu ist bedroht, die Zivilisation unaufhaltsam auf dem Vormarsch, mächtige wirtschaftliche Interessen drängen den Dschungel immer weiter zurück und gefährden das Leben der Ureinwohner. Und Sabine Kuegler erkennt: Sie muss das Kind in sich zurücklassen, um den Ort und die Menschen ihrer Kindheit zu retten. Doch der Abschied von der Unschuld enthält auch ein Versprechen: die Ankunft im Land ihrer Träume.

Portraits

Sabine Kuegler: Geboren 1972 in Nepal, kam Sabine Kuegler mit fünf Jahren in den Dschungel von West Papua, wo ihre Eltern, deutsche Sprachwissenschaftler und Missionare, einen neuen Wirkungskreis gefunden hatten. Zusammen mit ihren beiden Geschwistern verlebte sie dort ihre Kindheit und Jugend fernab der Zivilisation. Mit 17 Jahren kehrte Sabine Kuegler nach Europa zurück. Die Sehnsucht nach dem Dschungel und seinen Menschen lässt sie seither nicht mehr los.

 

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

 

früher 34.90

Kuegler, Ruf des Dschungels
CHF 34.90

CHF 14.95

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans Sterneder, Also sprach die Cheops-Pyramide

Also spricht die Cheops-Pyramide“ erschien kurz vor Hans Sterneders 80. Geburtstag und ist ein klassischer Einweihungsroman. Mit ihm kehrt der Dichter zurück zu den Wurzeln seines spirituellen Schaffens. Ähnlich wie im „Wunderapostel“ mehr als 40 Jahre zuvor erzählt er von einem nach Wissen und Erkenntnis strebenden jungen Mann, der einem geheimnisvollen Adepten begegnet.
Ein alter Ägypter enthüllt dem deutschen Ingenieur Oswald Niebergall das versunkene Menschheits-Urwissen und zeigt auf, dass in ihm allein die Antwort auf das brennende Forschen nach dem Sinn des Lebens zu finden ist. „Also spricht die Cheops-Pyramide“ ist das Vermächtnis eines großen Mystikers.

HANS STERNEDER (1889 -1981), Dichter, Mystiker und Kosmosoph. Professor und Träger des höchsten Ordens für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. Er galt als eine der liebenswürdigsten Dichterpersönlichkeiten Österreichs und sah seine Aufgabe darin, hohe Dichtkunst mit kosmisch-geistigem Lebenserkennen zu verschmelzen.

 

  • ISBN-13: 9783940964021
  • Einband: gebunden, 4 schwarz-weisse Zeichnungen
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 182
  • Gewicht: 316 g
Sterneder, Also sprach die Cheops-Pyramide

CHF 14.50

  • bei uns leider ausverkauft

Die Posthalter-Christl von Hans Ernst

Christl, Tochter des Posthalters von Erlbach, will allein auf der Hornsteinalm Ruhe und Entspannung finden, der liebevollen, aber strengen Gängelei ihrer Mutter entfliehen, das innere Gleichgewicht wiederfinden. Aber gerade das Gegenteil tritt ein: Sie begegnet dem Medizinstudenten Thomas von Lafret, einem Sohn des gefürchteten "Bauerngrafen". Betäubt vom Glück der ersten Liebe, erkennen beide nicht die Bedrohung durch die Ereignisse, die ihre Eltern in Gang setzen. Christl vertraut - bis sie eines Tages erfahren muß, daß sie Thomas mit der Fabrikantentochter Anita verloben wird. Er hat sich feig dem Druck des Vaters gebeugt und das Mädchen verraten.Als Christls Vater plötzlich verunglückt, ist es sie allein, die nun die verwaiste Bauernwirtschaft mit starker Hand und neuen Ideen führt und dem Bauerngrafen beherzt trotzt. - Doch auch Thomas setzt sich schließlich durch und verwirklicht seinen Traum, in Erlbach eine Arztpraxis aufzubauen.01Hans Ernst (1904-1984), geboren in München, verschlug es durch einen glücklichen Zufall bereits in früher Jugend aufs Land. Hier verdiente er sich sein erstes Geld als Knecht und Rossbua, machte dann sein Glück als Schauspieler und schließlich als Schriftsteller. Er verfasste insgesamt 116 Romane, die die Alpenregion zum Schauplatz handlungsstarker Dorfgeschichten machen. Hans Ernst war ein stets heiterer und ausgeglichener Mensch, dem die Natur, seine bayerische Heimat sowie seine Familie über alles gingen.


9783475520914

214 S. HC geb.

Ernst, Die Posthalter-Christl

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rolf Ersfeld, Balthasars Hände

Balthasar Krügers Zukunft steht unter keinem guten Stern. Verspottet wegen seiner Gesichtszüge - von Geburt an, die eines alten Mannes - hinterlässt der frühe Unfalltod seines Vaters, eines gewalttätigen Trinkers, auch noch einen Berg Schulden.
Trotz der Häme, die ihn von allen Seiten trifft, umgibt den sensiblen, linkischen Jungen, den alle „Baba“ nennen, eine mystische Aura: Seine Hände können auf unerklärliche Weise Schmerzen lindern.
Als er nach einem erneuten Schicksalsschlag abstürzt und sich vor Gericht medienwirksam der Kleidung entledigt, um seine Mittellosigkeit zu beweisen, wird Daniel Lagarde auf ihn aufmerksam. Der belgische Industrielle leidet seit Jahren an einer schmerzhaften Erkrankung. Bei ihm findet Baba ein neues Zuhause, die Erfolge seiner Hände sprechen sich herum. Heimlich verehrt er Alissa, Daniels ebenso attraktive, wie eigenwillige Tochter. Hat er eine Chance auf Glück?
Jemand missgönnt ihm Anerkennung und Erfolg seiner physiotherapeutischen Praxis, trachtet ihm gar nach dem Leben.
Die Ereignisse überstürzen sich ...

250 S. SC

Ersfeld, Balthasars Hände

CHF 19.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Iso Camartin, Jeder braucht seinen Süden (M)

  • ISBN-10: 3-518-06823-7
  • ISBN-13: 9783518068236
  • Einband: gebunden, 18 cm
  • Seitenzahl: 145
  • Gewicht: 143 g
  • Sprache(n): Deutsch

Jeder kennt sie, die Sehnsucht nach dem Süden, nach dem irdischen Paradies. Und dieser Süden, sagt Iso Camartin, "hat wenig mit Längen- und Breitengraden zu tun. Er ist nur mit Licht- und Wärmegraden der Seele zu messen. Seine Dimensionen haben einen einzigen Maßstab: den der Begierde nach dem Hellen und Weiten."
Und jeder hat seinen Süden, das "Herzland", worin man sich geborgen wähnt, aufgehoben, beschützt, in dem man nicht friert und vom Alltäglichen verschont bleibt - ein Land, ein Ort, ein Raum. Süden kann demnach sein: ein bestimmter Flecken Erde, Sizilien zum Beispiel, ein Kloster in Spanien, die Welt eines Dichters, die Farben eines Malers, die Kompositionen eines Musikers, Gerüche und Geräusche, das Große oder Kleine, in dem man sich zu Hause fühlt, angekommen, angenommen. Und "vielleicht ist radikaler Süden nichts als die Entdeckung jenes Kontinents, den man die Liebe einer Frau nennt". Oder auch: "die richtige Art von Nähe".
Iso Camartin ist mit Jeder braucht seinen Süden ein intelligentes wie sinnliches Buch gelungen. Es speist sich aus vielerlei Lebens- und Lese-, aus Seh- und Hörerfahrungen, und vor allem: Es liebt, was es betrachtet und Revue passieren läßt. Gewidmet den "Schwestern, Töchtern und Freundinnen, die im Norden wohnen", ist Camartins Südensuche ein genuines Stück Einübung in Lebenskunst.

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

 

 

Camartin, Jeder braucht seinen Süden
CHF 14.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Martha Tod Dudman, Schwarze Oliven (M)

 


(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!
früher 29.90

  • ISBN-10: 3-426-19795-2
  • ISBN-13: 9783426197950
  • Einband: gebunden, 21 cm
  • Seitenzahl: 224
  • Gewicht: 350 g
  • Stilrichtung: Romane
  • Sprache(n): Deutsch

Vor neun Monaten hatte er sie verlassen, und jetzt sieht sie ihn da vorne, im Supermarkt. Nächtelang hat sie sich ausgemalt, was sie ihm an den Kopf werfen würde, wie selbstsicher und spitz ihre Worte sein würden. Und jetzt? So kann sie ihm auf keinen Fall begegnen, nicht hier zwischen den Oliven. Nicht heute, noch nicht ... Warum David ihre Beziehung nach zwölf Jahren beendet hat, wohin ihre Liebe verschwunden ist - für Virginia ist dieser Mann, den sie schon auswendig zu kennen glaubte, plötzlich ein Rätsel. Sie war doch die Starke, sie war es doch, die ihre Unabhängigkeit nie ganz aufgeben wollte! Warum nur kann sie über die Trennung nicht hinwegkommen? Ängstigt sie der Gedanke, allein älter zu werden, so sehr, dass sie nun doch seine Schattenseiten ertragen würde? Sehnsucht, Wut, Enttäuschung, Liebe: Als sie ihm, dessen jährlichen Heiratsantrag sie stets ablehnte, jetzt zu begegnen droht, wird Virginia von aufgestauten Gefühlen regelrecht überschwemmt. In Panik flieht sie hinaus auf den Parkplatz - um sich dort aus einem unerklärlichen Impuls heraus in Davids Wagen zu verstecken. Unbemerkt, vergraben unter seinen Pullovern und wie betäubt von seinem Geruch, beginnt ihre Reise in die gemeinsame Vergangenheit ...

 
 
 
 
 
Dudman, Schwarze Oliven
CHF 29.90

CHF 9.95

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

René Schurtenberger, Das Interview

Als der Journalist Tobias Hansen den Auftrag erhält ein Interview mit dem Bestsellerautor Jas R. Klein zu führen, glaubt er zuerst an einen Scherz, denn niemand hat den Autor bisher gesehen. Klein gilt seit dem Erscheinen seines Debütromans vor über drei Jahren als unauffindbar. Seither rätselt sowohl Fachwelt wie auch Leserschaft, ob es den Bestsellerautor, dessen Bücher zwischenzeitlich in über dreissig Ländern eine Auflage von zwanzig Millionen verkauften Büchern erreichten, wirklich gibt. Niemand ausserhalb des Verlages kennt seine Existenz. Und der Verlag weigert sich standhaft die wahre Identität von Klein bekannt zu geben. Bisher. Nun macht sich Hansen auf zu einem Interview, das ihn für immer verändern wird.

René Schurtenberger wurde in Basel geboren und lebt noch heute in der Umgebung. Der Autor ist verheiratet und Vater einer Tochter. Hauptberuflich arbeitet er als Kaufmann.§Da er bereits in jungen Jahren über eine blühende Fantasie verfügte, und sich sehr mit seiner Heimat verbunden fühlte, reifte in ihm der Wunsch, Geschichten über Basel und seine Historie zu schreiben.

  • ISBN-13: 9783905955361
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 158
  • Gewicht: 232 g
Schurtenberger, Das Interview

CHF 19.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ulrike Linnenbrink, Herbstliebe

Carla Berger hat sich nach zwei Scheidungen mit ihrem Single-Dasein arrangiert, einzig ihre Hündin Shira darf Lebensraum und Bett mit ihr teilen. Carla genießt ihre Autonomie, auch finanziell ist sie nicht auf die Unterstützung eines Mannes angewiesen.

Doch dann begegnet sie Paul, sechzehn Jahre jünger als sie.

Zunächst wehrt sie sich gegen eine neue Beziehung, noch dazu mit diesem jugendlich unkonventionellen Burschen, der ihre Abwehr hartnäckig ignoriert. Schließlich gibt sie seinem Drängen jedoch nach und schiebt ihre Bedenken, was den Altersunterschied anbetrifft, beiseite.
Schneller als sie für möglich gehalten hätte, zieht Paul sie völlig in seinen Bann. So sehr, dass sie sich ein Leben ohne ihn bald nicht mehr vorstellen kann. Zum ersten Mal hat sie das Gefühl, jemanden wirklich zu lieben. Um Paul zu halten, feilt sie an ihrem Äußeren, hungert sich schlank.

Eine Zeit lang scheinen Carla und Paul in ihrer neuen Symbiose zu verschmelzen. Carla ist glücklich wie nie. Doch plötzlich gibt es bei Paul immer häufiger diese nachdenklichen Blicke und Verabredungen, über die er mit ihr nicht sprechen will.

Carla spioniert ihm nach und stößt dabei auf ein bedrückendes Geheimnis in Pauls Leben.

Verlag: Informationslücke-Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 314
ISBN: 978-3-9523521-4-4

Linnenbrink, Herbstliebe

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kolenda Maria, Der zweite Sommer

 

Übersetzt von: Bereska, Henryk;

Über den Autor:

Maria Kolenda, geboren 1956 in Weißrussland, wuchs in Polen auf. Sie studierte polnische Philologie an der Universität in Wroclaw. Seit 1981 lebt sie in Berlin. Maria Kolenda arbeitet als Autorin und Übersetzerin. Sie veröffentlichte Kurzprosa und zahlreiche Übersetzungen in deutschen und polnischen Literaturzeitschriften sowie Anthologien.

 

  • Verlag: Oberbaum (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314143
  • ISBN-13: 9783933314147
  • 118 S. HC
Kolenda, Der zweite Sommer
CHF 34.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kopecny Angela, Unter dem Eis

 

Angelika Kopecny wurde 1949 in Berlin geboren studierte Osteuropäische Geschichte Philosophie Philosophie und Soziologie. Nach dem Studium ging sie für für einige Jahre auf Reisen. Sie lebte auf einer einer Farm in Irland und arbeitete in einem Londoner Londoner Kindergarten. Sie veröffentlichte Romane Kurzgeschichten und eine Geschichte Geschichte des Fahrenden Volkes in Deutschland. Heute lebt sie sie wieder in Berlin

 

  • Verlag: Oberbaum (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314119
  • ISBN-13: 9783933314116
Kopecny, Unter dem Eis
CHF 34.00

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gyula Krudy, Traumbuch

 

  • Sondereinband: 400 Seiten
  • Verlag: Oberbaum (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314496
  • ISBN-13: 9783933314499
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 13,4 x 3,8 cm
Krudy, Traumbuch
CHF 38.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Csongar Almos, Wie die Jungfrau zum Stier wurde

 

Wo findet Weltgeschichte statt? Von wem wird sie "gemacht"? Hat der einzelne Gewicht? Lohnt sich der Kampf, der doch so unendlich viele Opfer fordert? Fragen, die einen jungen Mann aus einem kleinen Städtchen Nordungarns der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts seit jeher umtreiben, ihn nicht zur Ruhe kommen lassen. Er ist süchtig danach herauszufinden, worin der Sinn des Lebens besteht. Vor allem, wie man "jeden Menschen einzeln und alle insgesamt erlösen" könnte. Um Antworten zu finden, verläßt er mutig die für ihn vorgezeichneten Wege, kehrt seiner katholischen Erziehung den Rücken, wird leidenschaftlicher Verfechter von Freiheit und Gerechtigkeit, was ihn jedoch nicht vor Irrwegen oder falschen Entscheidungen schützt. Ein Leben, dessen Bogen sich spannt zwischen Idealismus und Erkenntnisdrang, Heimatliebe und Fernweh, Nietzsche und Marx, Einzelgänger und Hingabe an die Sache des Sozialismus. Und zwischen allem das wechselvolle Geschehen einer ganzen Epoche - meisterhaft erzählt von Almos Csongár in seinem Buch "Wie die Jungfrau zum Stier wurde". Es ist eine Autobiographie, deren romanhafte Züge von außerordentlich großer Detailtreue und stimmungsvollen Schilderungen vor allem seiner Kinder- und Jugendjahre geprägt sind. Ja, man kann sagen, der Besitz seines Werkes - in gewisser Weise ein Kleinod - stellt eine Bereicherung des geistigen Horizonts und wenn man so will, des eigenen Lebensgefühls dar. Es bedeutet indes nicht die unkritische Akzeptanz aller vom Autor zu historischen Vorgängen vorgestellten Sichtweisen. Hier findet sich - wie beispielsweise die Charakterisierung der Ereignisse in Ungarn 1956 - durchaus Strittiges, was den Leser zu eigener Positionierung herausfordert.

Dennoch ist die Lektüre ein spannendes, lehrreiches Abenteuer, das dem 1920 in einem der "ärmsten Winkel des Kontinents", in Ungvár, geborenen Almos Csongár seinen unverwechselbaren Stempel aufdrückt. In dem von schicksalsschweren Entscheidungen gebeutelten Ungvár (Ushgorod/heute Ukraine), das durch die k.u.k.-Monarchie erst an die CSR, dann wieder an Ungarn fiel, spielten sich heftige politische, religiöse und soziale Konflikte zwischen Ungarn, Slowaken, Juden, Ruthenen, Polen, Zigeunern und Deutschen ab. Almos Csongár gerät mitten hinein in den Kampf des Alten mit dem Neuen, der Reaktion mit dem Fortschritt, des Faschismus gegen den Sozialismus. So wird aus dem braven Sohn aus gutsituierter, dann aber verarmter Bürgerfamilie ein "Rebell", der mit Wort und Feder gegen Obrigkeiten zu Felde zieht und immer wieder in erkenntnistheoretischen Studien der Wahrheit auf den Grund gehen will. Irgendwann liegt auch das Manifest vor ihm, und er bekennt: "Endlich fand ich einen realen politischen Sinn in der Geschichte, die mir bis dahin nur als eine endlose Kette von blutigen Machtkämpfen, Gewalttaten und Intrigen erschien. Jetzt begriff ich, wie sich die Gesellschaft entwickelt. ... Jetzt wußte ich, wo der Feind steckte und gegen wen ich meine Rebellion zu richten hatte."

Almos Csongár war in Ungarn wie in der DDR zu Hause. Er arbeitete als Dozent für russische und sowjetische Literatur sowie als Publizist. Er schrieb Literaturkritiken, verfaßte zahlreiche literarische Essays und philosophische Abhandlungen. Er hat mehr als 30 ungarische Romane ins Deutsche übersetzt und versah sie mit ausführlichen sachkundigen Nachworten. "In der DDR war ich nach einer Odyssee durch immerhin vier Länder endlich ans Ziel gelangt. Während ich bis dahin überall, ob in der bürgerlichen CSR, ob im halbfeudalen Ständestaat Horthy-Ungarns, ob im nazistischen Deutschland, ob in Westberlin, ein Fremder geblieben war und mein Leben am Rande fristete, fühlte ich mich in der DDR von Anfang an als Bürger dieses Staates." Almos Csongár verteidigt bis heute die revolutionäre Entwicklung in beiden Ländern und steht zu deren sozialistischen Errungenschaften.

 

448 S. HC

Csongar, Wie die Jungfrau zum Stier wurde
CHF 39.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Loewig Roger, Mein Kopf fliegt als Mond über dieses Land

 

  • ISBN-10: 3933314623
  • ISBN-13: 9783933314628

200 S. HC

Loewig, Mein Kopf fliegt als Mond über dieses Land
CHF 38.70

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Denes Ivan, Die Bücher der Schlaflosigkeit

Eine Phantasie

  • Verlag: Oberbaum (1. Januar 2002)
  • ISBN-10: 3933314666
  • ISBN-13: 978-3933314666

329 S. HC

Denes, Die Bücher der Schlaflosigkeit
CHF 38.20

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Vuletic Andjelko, Der Steinmetz von Teboga

Romanj

  • Gebundene Ausgabe: 110 Seiten
  • Verlag: Oberbaumverlag; Auflage: 1 (November 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314712
  • ISBN-13: 978-3933314710
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 12,8 x 2,4 cm
Vuletic, Der Steinmetz von Teboga
CHF 34.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Vuletic Andjelko, Doktor Engels wundersame Pflanze

 

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Oberbaumverlag; Auflage: 1 (August 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314720
  • ISBN-13: 9783933314727
Vuletic, Doktor Engels wundersame Pflanze
CHF 42.20

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Vuletic Andjelko, Das geheime Abendmahl

 

  • Verlag: Oberbaumverlag; Auflage: 1 (November 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314739
  • ISBN-13: 978-3933314734

140 S. HC

Vuletic, Das geheime Abendmahl
CHF 38.20

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schnyder Bruno, Albino (Roman)

 

  • ebundene Ausgabe: 106 Seiten
  • Verlag: Oberbaumverlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314909
  • ISBN-13: 978-3933314901
Schnyder, Albino
CHF 38.60

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Skrzyposzek Christian, Die Annonce - Roman

 

Im Osten nennt man die Mauer Schutzwall und der Name klingt dort ziemlich kindisch, hier dagegen gewinnt er an Sinn. Für mich jedenfalls. Ich bin sogar sicher, dass dies nicht nur meine Empfindung ist - auch den Menschen hier hilft die Mauer, sich ihres Lebens intensiver zu erfreuen. Wenn sie die Nase voll haben, können sie noch immer an die Mauer kommen, rüberblicken und im Nu ist die Nase weider leer. Deshalb glaube ich - die Westberliner lieben ihre Mauer (aus die Annonce)

220 S. HC

 

  • Gebundene Ausgabe: 220 Seiten
  • Verlag: Oberbaumverlag; Auflage: 1., Aufl. (April 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933314941
  • ISBN-13: 978-3933314949
Skrzyposzek, Die Annonce
CHF 35.70

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Elfriede Berwarth, Krankenschwester auf Erden, im Himmel und in der...

 

Kaffeetante, Freudenmädchen im Zwetschgensilo vegetierend. Eine unterbewertete ungehemmt eingesparte, vom Aussterben bedrohte Berufsgruppe: Die Krankenschwester. Wie bekommt sie Ansehen und Kompetenz, um zu überleben? Einem Ex- Minister danken? Eine Päpstin in den Dom singen? Den Teufel qualitätsgesichert pflegen? Eine Berufsautobiografie verfassen, die mangels herzerweichender Liebesgeschichte niemand lesen will? Nach einer vielseitigen Ausbildung liess mich der gute Ruf der schweizer Krankenpflege in ein dort ansässiges Spital abwandern. Eine berufliche Weiterentwicklung erfolgte. Gelegentlich gelingt mir die Fernheilung von Wunden. Wenn Sie wissen wollen womit oder wie Schmerzen behandelt sein sollten, dann sollten Sie das Buch nun kaufen und nach dem Lesen Ihrem Sachbearbeiter im Finanzamt schenken.

  • ISBN-13: 9783837204247
  • Einband: kartoniert/broschiert,
  • Seitenzahl: 219
Berwart, Krankenschwester auf Erden
CHF 20.70

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rolf Fenkart, Perpetuum Nobile

Im literatureuphorisierten Getümmel der Autorenlesungsdarbietungen einer Buchmesse stoßen zwei, völlig aus dem Rahmen dieser Umgebung herausfallende, Persönlichkeiten aufeinander: eine enigmatisch attraktive Dichterin und der Erzähler selbst. Als beide Protagonisten aufeinandertreffen, sind sie, ohne es verbal auszudrücken, voneinander fasziniert und nehmen ihre tiefe, gefährliche und glückhafte, allem dunkel Dämonischen und elysisch Traumhaften zugewandte Seelenverwandtschaft wahr, welche sie unentrinnbar einem faustisch irrealen, gemeinsamen Lebensziel entgegen treibt: Der Eroberung aller – kosmologisch einstweilen nur sehr spekulativ erwogenen – ‚Paralleluniversen’.
Sie entschließen sich, die Erreichung dieses Ziels virtuell mit dem einzigen, würdigen, ihnen zu Gebote stehenden Mittel zu erzwingen: durch Ausbeutung der, ihnen, nach seiner Vergewisserung, zufallenden, uneingeschränkten ‚Allmacht’ eines gemeinsam beschworenen und sich nach ihren Vorstellungen entwickelnden Traumerzeugnisses. Das gelingt ihnen zwar in ihrer traumverliehenen Gestaltungsfreiheit – erwachend aber stellen sie beglückt fest, auf diesem Umweg an ein reales, ihrer elitären Gemeinsamkeit unvergleichlich viel gerechter werdendes Ziel gelangt zu sein.

Rolf Fenkart ist emeritierter Professor an der Universität Basel.
Im gleichen Verlag ist von ihm auch erschienen:
Thanatos - Eine makabre Satire, ISBN 978-3-937909-67-7
Der elitäre Hypochonder, ISBN 978-3-86369-063-2
Hypnos - Hedonismus im Albtraum, ISBN 978-3-86369-085-4
ZERO - Eine burleske Tragödie, ISBN 978-3-86369-112-7
ARON und NORA - Die diabolische Schwelle, ISBN 978-3-86369-135-6
Der Dämonologe - Eine enigmatische Retrobiographie,
ISBN 978-3-86369-155-4
Der Getriebene, ISBN 978-3-86369-167-7
 

Rolf Fenkart, am 19.9.1931 in St. Gallen (CH) geboren, Studium der Astronomie, Philosophie, Physik und Mathematik an der ETH Zürich und an der Universität Basel. Seit 1961 dort, in Lehre und Forschung (mit zahlreichen Beobachtungsaufenthalten
im Ausland), tätig als Extraordinarius für Astronomie. (Ca. 60 wissenschaftliche Publikationen). Nach seiner Emeritierung veröffentlichte er bisher fünf Schriften im public book media verlag der Frankfurter Verlagsgruppe.
 

  • ISBN-13: 9783863692049
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 52
  • Gewicht: 86 g
Fenkart, Perpetuum Nobile
CHF 11.80

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jürg Brändli, Götterfunke

Die Geschichte eines Täters

 

Gret?“

„Ja?“

„Ich habe noch ein Geheimnis.“

Sie betrachtete seinen Hinterkopf. „Aber?“

„Das beichte ich dir wirklich nur dann, wenn du hoch und heilig versprichst, dass du niemandem davon erzählst.“

„Ich schwöre es“, sagte Gret.

Barsas Hände legten das Kissen weg und hörten auf zu spielen.

„Ich bin fasziniert von Adolf Hitler“, sagte er.

 

Der Schweizer Schriftsteller Eric Barsa steht auf der Sonnenseite des Lebens. Er sieht blendend aus, wohnt in einer Villa in Herrliberg am Zürichsee, ist einer der begehrtesten Junggesellen im Land und schreibt einen Bestseller nach dem anderen. Eines Tages erhält er mit der Post eine vier Jahre alte Todesanzeige – und einige Zeit später eine weitere, diesmal drei Jahre alt. Bald darauf macht Barsa eine schockierende Entdeckung: Die Spur führt zu seinem eigenen Zuhause und mitten hinein in sein eigenes Leben. Und bald ist nichts mehr wie zuvor …

 

Jürg Brändli, Jahrgang 1971 und geboren in der Schweiz, war in den Neunzigerjahren als Redakteur beim "Tagblatt der Stadt Zürich" angestellt, bevor er sich als Drehbuchautor für Film und Fernsehen sowie als Verfasser von Hörspielen für das Schweizer Radio selbstständig machte. Im Jahr 2000 erhielt er ein literarisches Stipendium der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich. Seit 2006 ist er als freier Schriftsteller tätig. Er lebt und arbeitet in Wald/ZH

 

  • ISBN-13: 9783837213737
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Gewicht: 525 g
  • Sprache(n): Deutsch
  • 410 S. SC

 

Brändli, Götterfunke
CHF 30.90

CHF 24.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mario Cavaliere, Vergessen

Sandro wurde vergessen! Als er eines Morgens aufwacht, scheint es noch ein ganz normaler Schultag für ihn zu werden. Als er jedoch in der Schule ankommt, erkennt ihn keiner wieder. Verwirrt läuft Sandro zu seinem Haus zurück, doch auch dort ist keine Spur mehr von seiner eigenen Existenz oder der seiner Familie zu finden. Für Sandro beginnt eine seltsame Odyssee zum „göttlichen Sein“, auf der Suche nach dem Grund, weshalb sich niemand an ihn erinnern kann.

 

978-3-8372-1435-2

August von Goethe Literaturverlag

Cavaliere, Vergessen
CHF 11.90

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Zai Tom, Eisenhut

„Eisenhut ist ein Roadmovie in Buchform. In fl ottem Tempo strampelt der Protagonist Werner Schmid von Schauplatz zu Schauplatz, immer auf der Suche - immer auch auf der Flucht.“

...Der Murter Sattel mit den Berggipfeln links und rechts, das ganze Panorama der Engadiner Berge, sie verschwammen mehr und mehr, fielen zurück in Zeit und Raum. Alles schien sich aufzulösen in Klang, in Schwingung, in Visionen...

...«Du wirst den Ton hören, wenn du den Eisenhut gegessen hast», gab das Murmeltier nun preis. Damit machte es das Rätsel für Werner Schmid aber nur noch grösser. «Erst wenn du den Eisenhut gegessen hast, wirst du ein richtiger Helmträger sein.»...

...Sein Rad erschien ihm wie ein Schlüssel, der ihm den Weg aus dem Mittelalter heraus in die Gegenwart eröffnete. Nicht dass er die aktuelle Gegenwart gemocht hätte. Gemocht hatte er sein anderes Leben, welches nun so unendlich weit weg war und so unwirklich schien, als ob es nie stattgefunden hätte. ...

Zai, Tom: Eisenhut
Paperback, 326 Seiten
ISBN 978-3-906014-04-3

Tom Zai, Eisenhut

CHF 28.80

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Urs Berner Fussfassen schmerzt


Urs Berner spielt virtuos und fantasievoll mit dem Thema Fremdsein, Integration - und dem Nichtfassbaren. Es gelingt ihm, Manuelas Schicksal so packend und einfühlsam darzustellen, dass wir meinen ihr irgendwo schon einmal begegnet zu sein.


Manuela kommt aus einer Welt voller Märchen, Aberglauben und tropischem Zauber, der Insel Providencia im Karibischen Meer. Als Waisenkind auf dem Festland aufgewachsen, gelingt es ihr, vorerst mit den Zehenspitzen auf dem Eiland Fuss zu fassen. Sie wird die Geliebte des Hotelbesitzers Carlos Lima. Doch das monotone Inselleben engt sie ein. Eines Tages lernt sie den Schweizer Edgar kennen. Sie brennt mit ihm in seine Heimat durch und macht die Erfahrung, dass das Pflaster Zürich hart ist. Von Anfang an ist Arturo, der Fremdsprachigen an einer Zürcher Privatschule Deutsch beibringt, Manula, MItte zwanzig, grazil und temperamentvoll, aufgefallen. Auf ihrem Hals leuchten eines Morgens rotblaue Felcken; Liebesmale oder Fingerabdrücke von einem Würgegriff? Als sie nicht mehr zum Unterricht erscheint, lässt ihr Verschwinden dem Lehrer keine Ruhe. Von dunklen Ahnungen bedrängt, beginnt er zu recherchieren. Als all Spuren in Zürich in Sackgassen enden, fliegt Arturo nach Kolumbien, um Manuela dort zu suchen - und erlebt eine böse Überraschung.


Urs Berner - Geboren 1944 in Schafisheim im Kanton Aargau. Nach dem Studium einiger Semester Geschichte in Zürich war er Inlandredaktor und arbeitete als Journalist in London. Heute lebt er als Schriftsteller in Liebefeld bei Bern. Längere Auftenthalte in Frankreich, Italien, Irland, Südamerika und Tschechien. Mehrere Auszeichnungen, unter anderem Preis der Schweizerischen Schillerstiftung.
Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. die Romane "Freidrichs einsame Träume in der Stadt am Fluss", "Fluchtrouten", "Wunschzeiten" .


Im Neptun Verlag: "Die Lottokönige", "Irisches Labyrinth", "Himmelsspiel".

978-3-85820-305-2

240 S. - 21,0 x 14,5 cm HC geb.

Berner, Fussfassen schmerzt
CHF 34.00

CHF 28.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schibler Gina, Verspieltes Paradies

Am Matterhorn ereignet sich ein spektakulärer Eisabbruch, der zwölf Menschen in den Abgrund reisst. Michael, der Sohn eines der Abgestürzten, bringt per Zufall bei der Beerdigung seines Vaters ein Stück eines alten Freskos zum Vorschein. Eve, liiert mit Viktor, dem Tourismusdirektor von Zermatt, veranlasst die Freilegung des Freskos: Es zeigt eine Hagia Sophia der Alpen.
Um die Finanzierung der Restauration sicherzustellen, ist Eve gezwungen, Fundraising zu betreiben. An den Ufern von Montreux und Vevey trifft sie wohlhabende Sponsoren, darunter einen Bankdirektor, der sich für mehr als nur für die Fresken zu interessieren scheint. Derweil plant ihr Partner, ihr entvölkertes Tal mit spektakulären Bergbahnen auf Viertausender an Zermatt anzubinden.

Kann Eve sich freuen, dass sein Plan Investoren in ihr Finisterre locken will, um es endlich aus seiner Rückständigkeit zu erlösen? Schauplätze dieses Romans sind zwei Dörfer in den Walliser Alpen, die gegensätzlicher nicht sein könnten: Tourismus-Destination Zermatt und Finisterre im vergessenen Nachbartal. Eve, die Protagonistin, wirkt an beiden Orten als Seelsorgerin.

Der Klima-Roman verknüpft weltumspannende Themen wie Markenbewusstsein, Konsumgesellschaft, Klimaerhitzung, Schwund der Regenwälder und Spiritualität zu einer packenden Geschichte.

  • ISBN-13: 9783906014036
  • Einband: gebunden,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 222
Gina Schibler, verspieltes Paradies

CHF 32.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Nelly Arcan, Hure

Klappentext

Aus dem Französischen von Holger Fock und Sabine Müller."Hure" ist die Geschichte einer exzessiv gelebten Doppelexistenz: Eine junge Frau flieht vor der beklemmenden Enge ihres Elternhauses in der kanadischen Provinz in die Großstadt. Dort beginnt die Literatur-Studentin, ihr Geld als Prostituierte zu verdienen und steigt zur begehrten Nobel-Hure auf. Die Freier sind gut situierte Männer, die ihre Professoren sein könnten oder ihre Väter. Ihnen gibt sie sich mit einer Mischung aus Abscheu und Faszination hin. Bald nicht mehr nur wegen des Geldes, sondern um ihre Weiblichkeit zu beweisen, zwischen Macht und Unterwerfung.

Rezension Perlentaucher

Nein, ein Roman ist das nicht. Es ist etwas viel Fesselnderes. Es ist eine Suada. Es gibt keine Story, keine Personen, die sich kennenlernen, verlieben, trennen, die streiten oder sich Geschichten erzählen. Es gibt nur eine einzige Stimme: die der "Hure". Die ist Literaturstudentin und sie muss alles, was sie tut, alles, was mit ihr geschieht, was sie mit sich geschehen lässt, in Literatur verwandeln. Sonst versteht sie es nicht. Sonst bleibt es ihr fremd. Gerade so als wäre es ihr nicht passiert. Sie benutzt Sprache wie andere ihren Verdauungsapparat und sie ihr Genital. Sie wirft rücksichtslos hinein, was ihr widerfährt...

191 S. HC

früher 33.60

Arcan, Hure
CHF 33.60

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Widl Robert, Joseph II. und Isabella von Parma. Roman einer wundersamen Ehe

Vor dem Hintergrund des prächtigen Wiener Hofes Maria Theresias schildert Robert Widl ein fühlsam die spannungsgeladene Ehe von Joseph II. und Isabella von Parma in einer von Kriegswirren bedrohten Umbruchszeit.
Dieses Buch ist ein Plädoyer für die Einzigartigkeit der Ehe und die Kunst des Liebens.
 
304 S. HC
früher 36.70
Widl, Joseph der 2.
CHF 36.70

CHF 9.95

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ilona Maria Hilliges, Sterne über Afrika (M)

  • ISBN-10: 3-8052-0846-4
  • ISBN-13: 9783805208468
  • Einband: gebunden, 20,5 cm
  • Seitenzahl: 540
  • Gewicht: 651 g
  • Stilrichtung: Romane
  • Sprache(n): Deutsch  

Im Berlin des Jahres 1906 findet die junge Ärztin Amelie von Freyer keine Anstellung. Sie kehrt nach Deutsch-Ostafrika zurück, wo sie eine glückliche Kindheit in den Usambarabergen verbracht hat. Da erhält sie vom Berliner Kaufmann Messingnagel das Angebot, eine wissenschaftliche Expedition zu begleiten: Am Tanganjikasee rafft eine Seuche Tausende dahin. Obwohl Amelie an Messingnagels Motiven zweifelt, nimmt sie die Herausforderung an. Doch schon bald wird ihr klar, dass ihre Ahnung sie nicht getrogen hat. Kann ihr der geheimnisvolle Medizinmann Kassei eine Hilfe sein? Oder Stabsoffizier Gustav, ihre verloren geglaubte Jugendliebe?

früher 34.90

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

Hilliges, Sterne über Afrika
CHF 34.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marc Hoppler, Blaulicht für einen Zwieback

Der Autor ist Facharzt für Allgemeinmedizin FMH mit eigener Praxis in Zug (CH). Die Geschichten entstanden während er als Notfallarzt in der Stadt Zürich und im Kanton Zug unterwegs war. Bei seinen gegen 2500 Einsätzen – praktisch alle in der Nacht – erlebte er Augenblicke auf Leben und Tod, ebenso wie amüsante Begegnungen, bei denen das Gespräch mehr zählte als die Diagnose.

Mit Treue zu den Fakten, grossem erzählerischem Talent, einem Gespür für treffsichere Pointen und einer gehörigen Portion Humor, immer aber mit tiefem Respekt vor dem Menschen, erzählt Marc Hoppler Geschichten aus seinem Notfalldienst.

  • ISBN-13: 9783952372241
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 188
  • Gewicht: 210 g
Hoppler, Blaulicht für einen Zwieback
CHF 24.50

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Stephan Dettmeyer, Gezeichnet Messias

 

Mitten im tiefsten Sozialismus steigt Volker Herold, der Held des Romans, aus dem realen Alltag aus, um Schriftsteller zu werden. Vielleicht, so hofft er, kann er als Künstler den Sozialismus vor dem Untergang retten. Berufen fühlt er sich jedenfalls. Doch es ist nicht so einfach aus einenm Boot auszusteigen, in dem man einige Jahre gesessen und mitgerudert hat. Mit ironischer Distanz verfolgt der Autor minutiös die Ereignisse des letzten Arbeitstages des Helden, die immer wieder Anlaß zur Rückschau auf die Jahre, die der Held im Bauwesen der DDR zugebracht hat, bieten. Der Roman wurde lange vor der Wende geschrieben. Er gibt ein Bild vom Leben in der DDR, welches weder durch die sozialistische Zensur, noch durch nachwendische Rechtfertigungs- bzw. Schuldzuweisungsversuche verfälscht ist.

 

320 S. HC

Stephan Dettmeyer, Gestatten Messias
CHF 44.00

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Manuel Gollek, Körbchenvoll - oder passen Mann und Frau überhaupt zusammen

Die Zielvorstellung des "idealen Mannes" konnte von der Frauenbewegung nie klar definiert werden. Vom propagierten "Softy" bis zum "ewigen Macho" reicht die Ratlosigkeit. "Körbchenvoll" befasst sich mit den Auswüchsen der Frauenbewegung auf einer ganz persönlich erfahrenen Ebene - die eines Mannes. Manuel Gollek gibt mit seinen aufgezeigten Beziehungen und Beziehungsversuchen hauptsächlich Aufschlüsse über Sehnsüchte, die sicherlich nicht ausschließlich "typisch" männlich oder weiblich sind, sondern schlicht menschlich. "Körbchenvoll" ist eine höchst unterhaltsame Erzählung, die anregt, neu darüber nachzudenken, wo die Frauenbewegung heute steht.

 

Hardcover mit 192 Seiten Format: 12,5 x 20,5 cm

Gatzanis Verlag

14G

 

Gollek, Körbchenvoll

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Regina Hastedt, Dorothea Erxleben

Historischer Roman über die erste deutsche Ärztin

 

248 S. HC

Oberbaum Verlag

Hastedt, Dorothea Erxleben
CHF 36.00

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Norbert Koch, Tonne und Tönnchen

Ein Märchen, nicht nur für Kinder

 

  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
  • Verlag: Oberbaum Verlag GmbH (Januar 2001)
  • ISBN-10: 3928254146
  • ISBN-13: 9783928254144
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 11,4 x 2 cm
Koch, Tonne und Tönnchen
CHF 32.00

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Detlef Bieseke, Gefangener auf vier Kontinenten

Gefangener auf vier Kontinenten - Von Rommels Afrikakorps bis in Kanadas Westen

 

  • Gebundene Ausgabe: 268 Seiten
  • Verlag: Oberbaum (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3928254073
  • ISBN-13: 9783928254076
Bieseke, Gefangener auf vier Kontinenten
CHF 24.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Erwa Lipska, Auf den Dächern der Mausoleen

 

Ewa Lipska wurde 1945 in Krakau geboren und ist eine international angesehene polnische Autorin. Sie war Lyrikredakteurin des Verlags "Wydawnictwo Literackie", Redaktionsmitglied der Zeitschriften "Pismo" und "Dekada Literacka", Direktorin des polnischen Kulturinstituts in Wien und lebt seit 1997 als freie Schriftstellerin in Wien und Krakau.

 

80 S. HC

Oberbaum Verlag

Lipska, Auf den Dächern der Mausoleen
CHF 24.10

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jewgenij Samjatin, Wir

Aus dem Russischen von Thomas Reschke.
Herausgegeben von Siegfried Heinrichs.

Berlin: Oberbaum Verlag 1994.
274 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag.

Samjatin legte seinem Roman bereits 1920, enttäuscht von der Revolution, den Alptraum eines totalitären Staates zugrunde. Ein Bürger des "Einzigen Staates" und Konstrukteur des Raketenweltraumschiffes Integral, D 503, schreibt in seinem Tagebuch vom Leben der Bewohner einer kristallisch-durchsichtigen, strahlenden Stadt als uniformierte Nummern. Alles, von der Arbeit bis Liebe, untersteht einer streng mathematischen Organisation, wird beobachtet und kontrolliert. In D 503 jedoch regen sich dunkle Triebe aus einer fernen Vergangenheit - in ihm hat sich "eine Seele gebildet". In der Folge gerät die seelenlose Ordnung der Welt der Technik durcheinander...

Die negative Utopie Wir ist 1924 in englischer, französischer und tschechischer Übersetzung erschienen und erlangte auch im Westen Bedeutung. Offensichtlich sind Huxleys "Brave New World" und Orwells "1984" von Samjatins Zukunftsvision beeinflusst.

 


978-3-926409-92-8

Samjatin, Wir

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sembène Ousmane, Weisse Genesis

1983, Oberbaum Verlag, 112 S.

ISBN: 3926409177
Inzest in einer alteingesessenen adligen Familie und die Dorfgemeinschaft gerät an den Rande des Zusammenbruchs.

Ousmane, Weisse Genesis

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Pasquali Adrien, La Matta (Roman)

An einem Sommertag kehrt der Protagonist in ein kleines Dorf hoch über dem Meer zurück, wo er einst als Kind einen Sommer verbracht hat. Durch jene Kindertage geistert wie ein Schatten La Matta, die Verrückte. Zwei Kinder verfolgen ihre Spur, um sie 'vor ihr selbst zu beschützen und vor solchen, die ihr nehmen könnten, was ihr nicht mehr gehört'. Der Charme dieser Erzählung flimmert wie die Hitze eines Sommertags. Geräusche, Düfte und dunkle Gefahren umgeben die Unschuld der beiden Kinder. Durch das Dorf spuken fellinische Gestalten, eine finstere Intrige, aber auch die Fragen, die der Wahnsinn und das damit verbundene grundlose Leiden aufwerfen. Adrien Pasquali, 1958 im Wallis geboren, 1999 in Paris gestorben, bezeichnete sich selbst als 'französischsprachigen Italiener'. Er hat neun Romane, verschiedene Erzählungen sowie Essays geschrieben. La Matta wurde 1994 mit dem Prix Lipp ausgezeichnet. Aus dem Französischen übersetzt von Gabriela Zehnder. Mit einem Nachwort von Odile Cornuz.

 

  • Broschiert: 108 Seiten
  • Verlag: brotsuppe
  • ISBN-10: 3905689251
  • ISBN-13: 9783905689259
  • Originaltitel: La Matta
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,2 x 19,8 cm
Pasquali Adrien, La Matta (Roman)
CHF 19.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Neven du Mont Reinhold, Die Villa

Als ein älterer, erfolgreicher Theaterkritiker eines Tages die Todesanzeige von Elisabeth Lauterbach liest und ihr Begräbnis besucht, wird er mit der vielleicht aufregendsten Episode in seinem Leben konfrontiert: drei Monate in einem Sommer Anfang der fünfziger Jahre in einer Villa am Starnberger See. Er, Robert, Student an der Münchner Universität, sollte die Bibliothek des verstorbenen Kunsthändlers Otto Lauterbach ordnen. Seine Tochter Elisabeth leitet den großbürgerlichen Haushalt, ihren Mann, einen Düsseldorfer Fabrikanten, hat sie vor die Tür gesetzt, energisch versucht sie, nach den Verwüstungen des Krieges in den veränderten Verhältnissen der Nachkriegszeit Fuß zu fassen. Robert kommt als freundlicher und genauer Beobachter in diesen Haushalt, gewinnt bald die Zuneigung und das Vertrauen einiger Familienmitglieder und Bewohner und wird Schritt für Schritt in die Geschichte und die Geheimnisse der Familie eingeweiht. Und noch eine weitere Initiation wartet auf ihn, das überraschendste Erlebnis seines Lebens. In seinem ersten Roman erzählt Reinhold Neven Du Mont anschaulich und präzise, fesselnd und eindringlich die Geschichte einer Familie zwischen dem Ende der zwanziger und den beginnenden fünfziger Jahren, von Karrieren und Katastrophen, von Macht und Verrat und von einer ersten, unübertroffen gebliebenen Liebe.

 

  • Gebundene Ausgabe: 318 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck
  • ISBN-10: 3406582427
  • ISBN-13: 9783406582424
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 3,1 x 22,2 cm
Neven du Mont Reinhold, Die Villa

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Orians Wolfgang, Die Wirklichkeitssucher

Der Frankfurter Investmentbanker Georg Schwarzschmidt findet nach einem schweren Unfall nicht mehr in sein altes Leben zurück. Zusammen mit seiner Familie zieht er auf eine einsame Estanzia im Süden Argentiniens. Dort findet er das Tagebuch eines deutschen Journalisten. Schwarzschmidt macht sich auf die Suche nach dem Tagebuchschreiber. Der hatte den Auftrag bekommen, eine Reportage über das Institut für Künstliche Intelligenz in Buenos Aires zu schreiben. Was mit Träumen begann, endet in einem Albtraum. Es gelingt ihm nicht einen Termin mit dem Leiter des Instituts zu bekommen, einer seiner Informanten wird ermordet und er selbst unter Mordverdacht verhaftet. Im Gefängnis taucht eine geheimnisvolle Frau auf. Sie stellt Kaution und er wird auf freien Fuß gesetzt. Als ein zweiter Mord passiert, flüchten der Journalist und die Frau in die Pampa. Auf der Flucht nehmen Mitarbeiter des Instituts mit Ihnen Kontakt auf und bringen sie auf eine abgelegene Estanzia, auf die das gesamte Institut evakuiert wurde. Eine geheimnisvolle Welt offenbart sich ihnen, in der nichts so wirklich ist wie es scheint. Immer mehr zweifelt der Journalist, an der Wirklichkeit um ihn herum. Als er schließlich selbst zur Testperson für ein Experiment des Instituts gemacht werden soll, gerät die wirkliche Welt endgültig aus den Fugen.

 

ISBN/EAN: 9783981237207

Seitenzahl: 404
Format: 21 x 14 cm

Orians Wolfgang, Die Wirklichkeitssucher

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Alois und Georgine König, Die Tage der ungesäuerten Brote

 

Die Hauptgestalt des Romans ist Elisabeth Müller, deren Schicksal, in Ich-Form geschrieben, uns die Bilder aus der Kindheit, Mädchenzeit und Reife und alle Hoffnungen und Leiden, Freuden und Enttäuschungen im Daseinsdrama beschreiben. Lisa erinnert sich retrospektiv an viele scheinbar weniger wichtige, aber jedenfalls illustrative Ereignisse, Szenen aus ihrem Leben als Lebensparadigmen ihres Volkes aneinanderreihend, das, Jahrhunderte von seinem Mutterland getrennt, lichte Momente sowie Tragödien im Kampf ums Dasein durchlebte.

Die Ereignisse reihen sich nicht immer in regelmäßiger, chronologischer Reihenfolge, sondern eher in der Art eines Mosaikbildes zusammengelegt. Das aber bedeutet keinesfalls, daß die Geschichte ihre Folge verliert. Im Gegenteil, sie stellt damit die Gedanken der beichtenden Protagonistin getreu dar, die Bemerkungen in das große Buch der Geschichte ihres Volkes eintragend.

 

Das Ehepaar König befasst sich seit längerer Zeit mit literarischen Übersetzungen und seit Mitte der 70er Jahre auch verlegerisch. Als aber 1991 ihr erster Roman "Die Tage der ungesäuerten Brote" erschien, bekam die kroatische und deutsche Literaturöffentlichkeit einen guten Grund, sich für die Arbeit dieser überaus interessanten und originellen Erzähler zu interessieren und sich mit ihnen zu befassen.

 

Der Roman "Die Tage der ungesäuerten Brote", in einer schönen und flüssigen Sprache geschrieben, erzählt in einem eigentümlichen Stil über unterdrückte Emotionen, hat einen neuen Raum künstlerischen Schaffens eröffnet. Er ist eine große Herausforderung, die bestimmt ihr Echo in der Filmindustrie finden wird. Denn, einfach gesagt, die Geschichte der Elisabeth Müller wurde so erzählt, dass von allen Dimensionen nur diejenige fehlt, die sich filmisch umsetzt. Es ist nur zu hoffen, dass jemand diese Herausforderung annehmen wird und wir bald die Gelegenheit haben werden, Elisabeth auf der Leinwand zu sehen...

 

Die donauschwäbische Literatur hat mit diesem Roman eine wertvolle Bereicherung erhalten...Dem Roman "Die Tage der ungesäuerten Brote" ist es mit seiner Botschaft gelungen, das zu erreichen, was vielen Werken der zeitgenössischen und volkstümlichen Literatur nicht gelungen ist: "ewige" geschichtliche Wahrheiten und das Scheinbild des Wohlstands der zeitgenössischen Welt zu problematisieren...

 

Leinengebunden mit Schutzumschlag 278 Seiten in Fadenheftung Gewicht: 0,48 kg Format: 14 x 21 cm

3-928410-02-4

König, Die Tage der ungesäuerten Brote

CHF 16.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Felix Häring, Valdete - Ja, ich habe Mut

 

Valdete, eine junge Bosnierin, kommt nicht freiwillig in die Schweiz und soll mit ihrer Arbeit im Gastland mithelfen, das Einkommen ihrer Familie zu Hause aufzubessern. Eine Schwangerschaft und eine Beziehung zu einem Schweizer bringen ihr Leben gehörig durcheinander. Nichts ist wie es war. Daran kann auch die Heirat mit dem von der Mutter ausgewählten Landsmann nichts ändern. Das Leben zwischen den Kulturen bringt sie in Lebensgefahr. Der Kampf um Liebe, Freiheit, Selbstbestimmung und Würde scheint verloren.
 

Felix Häring, Jahrgang 1946, hat nach 30 jähriger hausärztlicher Tätigkeit viel erlebt und vieles über menschliche Schicksale erfahren. Die bewegenden Erfahrungen haben ihn beflügelt, sein erstes Buch zu schreiben. Felix Häring lebt zusammen mit seiner Frau im Baselland (Schweiz). Er liebt das Wandern und fährt gerne mit seinem Motorrad über Land

 

  • ISBN-13: 9783905955613
  • Einband: SC
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 292
  • Gewicht: 430 g
  • IL Informationslücke Verag
Häring, Valdete

CHF 16.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jean-Christoph Rufin, 100 Stunden (M)

 

Polen, im Frühling 2005: Juliette, Aktivistin in einer Umweltschutzgruppe, befreit Tiere aus einem Versuchslabor. Doch diese vermeintlich harmlose Aktion führt ins Herz eines Komplotts. Eine fanatische Umweltorganisation verfolgt einen mörderischen Plan. Ex-CIA Agent Paul Matisse heftet sich an ihre Fersen. Bis er erfährt, was sie vorhaben, bleiben nur noch hundert Stunden, um die Welt zu retten. Und Juliette muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht.
Der Goncourt-Preisträger und französische Botschafter im Senegal Jean-Christophe Rufin hat einen mitreißenden Roman geschrieben, dessen packender Sog und literarische Brillanz ganz Frankreich in Erstaunen versetzte. "Bioterrorismus, Fanatismus und Suspense - ein Roman voller Action und Philosophie." Le Monde

 

 
 Portraits

 

Jean-Christophe Rufin: Jean-Christophe Rufin, geboren 1952, ist Arzt und Schriftsteller, Mitbegründer und ehemaliger Vizepräsident von "Ärzte ohne Grenzen", war Staatssekretär im französischen Verteidigungsministerium. Rufin hat Zentralamerika und Ostafrika bereist, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Für "Rouge Bresil" erhielt er 2001 den Prix Goncourt.

Claudia Steinitz: Claudia Steinitz studierte Französisch und Italienisch. Sie ist seit fünfzehn Jahren als Literaturübersetzerin tätig und übertrug u. a. Gabriele D’Annunzio, Alice Ferney, Jean-Christophe Rufin, Véronique Olmi, Gilles Rozier, Bertina Henrichs und Isabelle Condou ins Deutsche.
 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

  • ISBN-10: 3-10-068509-1
  • ISBN-13: 9783100685094
  • Mitarbeiter: Steinitz, Claudia
  • Einband: gebunden, 22 cm
  • Seitenzahl: 557
  • Gewicht: 793 g
Rufin, 100 Stunden
CHF 35.40

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Urs Dickerhof, Kleine blaue Nacht

 

Da nahm Pilatus Jesus und liess ihn geisseln. Und die Kriegsknechte flochten eine Krone von Dornen und setzten sie auf sein Haupt und legten ihm ein Purpurkleid an, traten zu ihm und sprachen: «Sei gegrüsst, lieber Judenkönig!» und gaben ihm Backenstreiche. Da ging Pilatus wieder heraus und sprach zu ihnen: «Sehet, ich führe ihn heraus zu euch, dass ihr erkennt, dass ich keine Schuld an ihm finde.» Also ging Jesus heraus und trug eine Dornenkrone und ein Purpurkleid. Und Pilatus spricht zu ihnen: «Sehet, welch ein Mensch!» Da ihn die Hohenpriester und die Diener sahen, schrien sie und sprachen: «Kreuzige!» Kreuzige!» Pilatus spricht zu ihnen: «Nehmt ihr ihn hin und kreuzigt ihn; denn ich finde keine Schuld an ihm.» 

Johannes, Kapitel 19, Verse 1 bis 7, nach Luther

 

Urs Dickerhof malt Bilder zum Pilatus-Zitat «Ecce homo» und begleitet diese Arbeit, wie er das meistens tut, mit literarischen Einträgen in ein Notizheft; später nennt er sie die «Notizen vom Tal». 

Er fährt für diese Arbeit ins Tessin. Schriftlich dokumentieren wir die entstandenen Bilder und Worte. 

Den gesamten Text «Notizen vom Tal» hat mischa d.  vertont. Er findet sich als Hör­stück auf der CD hinten im Buch. Maya Arber und Francesco Micieli lesen.

 

32 S. SC + 1 CD

brotsuppe Verlag

Dickerhof, kleine blaue Nacht
CHF 25.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ruedy Schwyn und Markus Waldvogel, Sag nichts zum grauen Reiher

Klima - Bilder - Poesie

 

Zwei Freunde haben zusammen ein Buch gemacht, Markus Waldvogel hat Gedichte geschrieben und Ruedy Schwyn gemalt.Markus Waldvogel, 1952 geboren, aus Schaffhausen. Zweiter Sohn. Der Vater war Industrie-Fotograph, die Mutter Verkäuferin. Studium der Germanistik, pädagogischen Psychologie und Philosophie in Zürich. Doktorat über Mörike und Adorno bei Peter von Matt. Therapeutische Ausbildung am Alfred-Adler-Institut in Zürich. Arbeit in der Erwachsenenbildung beim WWF-Schweiz. SP-Grossrat in SH. Arbeitet seit 1982 als Lehrer am Deutschen Gymnasium Biel. Gründung der Beratungsfirma Pantaris. Lehrauftrag (Philosophie) an der PH Bern.Journalistische Arbeit bei diversen Tageszeitungen.

 

88 S. SC

brotsuppe Verlag

Schwyn, Sag nichts zum grauen Reiher
CHF 24.80

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Michael Düblin, Zwölf Runden - Fussballroman

 

Warum kann ein Fussballspieler kochen und interessiert sich für Kunst? Diese Fragen stellt sich der Sportjournalist David Wolf, bei dem der Stürmer Simon Bulk von den Kickers eingezogen ist. Da David aber auch Jo, der schwarzhaarigen Angestellten der Stadtverwaltung, das Wohnrecht versprochen hat, wird seine Junggesellenbude zu einer kleinen Wohngemeinschaft. 

 

Vom Trubel und geheimer Tätigkeit im Keller abgelenkt, vernachlässigt der Tagblatt-Reporter mit Macho-Allüren seine wöchentlichen Spielreportagen. Als ihm der Präsident der Kickers mit Sanktionen wegen seiner negativen Berichterstattung droht, erkennt er, dass ihn das mehr als nur seinen Job kosten kann.

«Zwölf Runden» ist ein skurriler Fussballroman mit einem Hauch Krimi und einer Prise Liebe.

 

Michael Düblin, in Basel geboren, erhielt 1984 den Vera-Piller-Poesiepreis der Literaturzeitschrift orte und war 2007 Preisträger des Kurzgeschichtenwettbewerbs der Buchhandlung Stauffacher. Zwölf Runden ist sein erstes Buch.

 

191 S. SC

brotsuppe verlag

Düblin, Zwölf Runden
CHF 26.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans Ernst, Die Wandlung der Afra Hochleitner

 

Viel Freude hat die Bäuerin vom Torwald-Hof in ihrem Leben bisher nicht gehabt. Einer umschatteten Kindheit folgte die Ehe mit Tobias, aber schon bald war sie Wittwe und nun lag die Last der Sorge für den großen Hof auf ihren Schultern und wollte sie fast erdrücken. Da steht eines Tages Anton Gerstätt vor ihr, ein Bauernsohn, und mit ihm beginnt ein neues Leben für sie, das ihr tausendfach zu vergelten bereit scheint, was sie Gutes tat. Der Mann, obwohl jünger als sie, trägt sie auf Händen. Alles geht gut bis zu dem Tag, da ihre Schwester Petra zu Besuch kommt und die drei Menschen in eine Verwirrung geraten, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint.

 

192 S. HC

978-3-475-52350-2

Ernst, Die Wandlung der Afra Hochleitner
CHF 19.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Josef Ludwig Hecker, Der Heuberg schweigt

 

Zwei zunächst ungeklärte Todesfälle junger Màdchen erschüttern die bayerischen Dörfer am Heuberg. Als auch noch ominöse Briefe gefunden werden, stellt sich die Frage, ob die Mädchen ermordet wurden.

 

262 S. HC

Hecker, Der Heuberg schweigt
CHF 19.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hecker Josef L., Der Unschuldsengel

Eine mysteriöse Einbruchserie erschüttert das kleine, verträumte Dorf am Fluß der Berge: Innerhalb nur wenige Nächte gelingt es einem Unbekannten, beträchtliche Summen aus scheinbar todsicheren Verstecken zu stehlen. Woher hat der Täter sein geheimnisvolles Wissen?

 

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Rosenheimer Verlagshaus
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3475528576
  • ISBN-13: 9783475528576
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,4 x 3,2 cm
Hecker Josef L., Der Unschuldsengel

CHF 4.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hans Ernst, Das verlorene Glück

 

Stolz liegt der Voggtreuterhof über dem Tal – ein Bild des Friedens. Doch der Schein trügt: Der alte Voggtreuter ist herrschsüchtig und jähzornig und macht seinen beiden erwachsenen Kindern, Lisl und Jakob, das Leben zur Hölle.Wie gefühllos der Bauer ist, zeigt sich, als Jakob die Tochter armer Häuslerleute heiraten möchte: Mit aller Macht verhindert er das Glück seines Sohnes und treibt ihn mit seiner Unnachgiebigkeit aus dem Haus. Es vergeht viel Zeit, und manches Unglück geschieht, ehe der Voggtreuter einsieht, dass der Mensch nicht Schicksal spielen darf. Jakob, der die Heimat und seine Liebe verließ, erreicht trotz mancher Umwege das Ziel, das der Vater ihm einst verwehrte.

 

224 S. HC

978-3-475-52869-9

Ernst, Das verlorene Glück
CHF 19.90

CHF 5.00

  • bei uns leider ausverkauft

Eleni Dafnidi, Barbies Vernichtung

 

"Ich wollte sie nicht ausrotten. Glaubt mir. Ihr Dasein aber reizte mich. Ihre Schoenheit erinnerte mich an meine Haesslichkeit. Ihr Glueck an meine Misere. Dann kam Er. Gross, dunkel, wunderbar. Wie Ken, so sollte auch Er fuer eine Barbie bestimmt sein und nicht fuer mich..." Thenia hat von klein auf gelernt, dass Liebe Essen bedeutet. Jetzt, als dreiundzwanzigjaehrige Jurastudentin versucht sie ihr seelisches Gleichgewicht zu halten, mit hundertzwei Kilo Maennern gegenuebergestellt, die keine Notiz von ihr nehmen. Sie versucht abzuspecken, um geliebt zu werden. Bis zu dem Augenblick, als eine unerwartete Liebe ihr bisheriges Leben auf den Kopf stellt. Und jetzt, was tun? Schluss mit der Schokolade, dem Kaesestrudel und den Pizzen. Thenia muss eine Barbie werden. Oder waere es besser, alle Barbies dieser Welt auszurotten? Kann am Ende ein dickes Maedchen in der heutigen Zeit auch die grosse Liebe finden?

 

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: ANT musik & verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981098307
  • ISBN-13: 9783981098303
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 15,4 x 2 cm
Dafnidi, Barbies Vernichtung
CHF 24.50

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Johannes Girmes, EIN-GESTÄNDNIS

 

Nicolas lebt mit seiner Familie im sonnigen Kalifornien, als ihn die Vergangenheit einholt. Um seinen sterbenden Jugendfreund noch einmal zu sehen, fliegt er nach Deutschland. Doch den Vorsatz, eine alte Schuld einzugestehen und um Vergebung zu bitten, führt er nicht aus. Zu lange hat er das Geständnis gescheut und die Verantwortung verdrängt. In Rückblenden, Dialogen und Erinnerungen erfährt der Leser
allmählich von glücklichen Zeiten zweier Freunde, aber auch von den tragischen Verstrickungen von Liebe und Freundschaft,
Untreue und Charakterschwäche, Schuld und Sühne – alte Sünden werfen lange Schatten. So bleibt Nicolas nach verpasster Chance
am Ende nur ein fataler Ausweg. Der im Rheinland aufgewachsene Autor Johannes Girmes wanderte 1980 mit seiner Frau und den zwei Töchtern in die Vereinigten Staaten von Amerika aus. Veranlasst hatte ihn dazu die Belastung durch die jüngere Geschichte seines Vaterlandes. Mit der Beendigung seines beruflichen Wirkens begann er zu schreiben. Sein erster Roman mit dem Titel "Und danach die

Asche ins Meer" wurde im Jahr 2010 veröffentlicht.
 

  • ISBN-13: 9783863691622
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Seitenzahl: 95
  • Gewicht: 141 g
Girmes, EIN-GESTÄNDNIS

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Silvia Lessmann, Bei Anruf Liebe

Oder wie Mann sich Frau und Frau sich Mann sucht

 

Schon viel wurde geschrieben über die Partnersuche, Witziges und Trauriges, Geschichten mit Herz, ob mit Happy End oder ohne - doch ist es meist die Seite des Suchenden, über die man mehr erfährt. Wie muss es aber wohl den Leuten gehen, die am Telefon die ganzen Anzeigen entgegennehmen, die dann in der Zeitung erscheinen und zur glücklichen Partnerschaft führen sollen ...? Silvia Leßmann hat jahrelang im Call-Center Kontaktanzeigen für eine Zeitung aufgenommen, und das Bild, welches sie dabei gewonnen hat, ist amüsant und verstörend zugleich ... Mit viel Witz, bitterer Ironie und nicht immer ganz jugendfrei erinnert sie sich an ihre Zeit dort. Sämtliche Spielarten der männlichen und weiblichen Kontaktwünsche für eine glückliche Partnerschaft sind ihr dabei untergekommen - und vor allem konnte sie auch einen ganz klaren Eindruck davon gewinnen, wie man es am besten NICHT macht ...
 

  • ISBN-13: 9783837212808
  • Einband: Taschenbuch,
  • Seitenzahl: 100
  • Gewicht: 140 g
  • August von Goethe Literaturverlag
Lessmann, Bei Anruf Liebe

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Wolfram Fischer, Quäle nie 'nen Thai zum Scherz, denn er könnte bissig sein

 

Wer vorhat, Thailand zu bereisen, der sollte sich diese Zeilen zu Herzen nehmen!
 

Wolfram Fischer: Der Autor ist Betriebswirtschafter und Medizin-Informatiker.
 
 
  • ISBN-13: 9783863690816
  • Einband: Taschenbuch,
  • Auflage: 1. Auflage
  • Gewicht: 227 g
Fischer, Quäle nie 'nen Thai zum Scherz

CHF 14.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sazenhofen Carl J. von, Das Vermächtnis des Emmeran

Berg- und Heimatroman

 

240 S. HC

Sazenhofen, Das Vermächtnis des Emmeran
CHF 19.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sazenhofen Carl J. von, Föhnsturm

Berg- und Heimatroman

 

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Titania
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3799694226
  • ISBN-13: 9783799694223
Sazenhofen Carl J. von, Föhnsturm

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Paul Schallweg, Aufruhr im Dorf

 

Seit Menschengedenken hat es im Dorf noch keinen Mord gegeben. Entsprechend groß ist die Aufregung, als eines Morgens der Feller Michl erstochen aufgefunden wird. Gerüchte und Spekulationen werden schnell laut, und doch kommt die Polizei in ihren Ermittlungen nicht weiter. Aber einiges deutet darauf hin, daß sich das Opfer gegen das "Strah machen", einem üblen Brauch in der Nacht vor der Hochzeit, wehren wollte.
Während Kommissar Rothberger und sein Assistent Wanninger noch im Dunkeln tappen, tritt die Pruggerin auf den Plan, eine resolute Bäuerin mit einer guten Portion gesunden Menschenverstandes und dem Herzen auf dem rechten Fleck. Ihr gelingt es, Beweisstück um Beweisstück zu sammeln, bis zum spannenden Finale.
Ein knisternder Heimatkrimi, in dem auch die Liebe nicht zu kurz kommt.

 

302 S. HC

978-3-475-52831-6

Schallweg, Aufruhr im Dorf
CHF 19.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Harry Crews, Der Fluch

Für die Akten - ihr könnt mich Marvin Molar nennen. Ich sage nennt mich Marvin Molar, weil das nicht mein richtiger Name ist. So nenne ich mich halt. Ich kenne meinen richtigen Namen nicht. Niemand kennt ihn. Tatsächlich kennt ihn schon jemand, aber ich weiß nicht wo er ist. Al Molarski hat mich aufgezogen und mich Marvin genannt und sein Name ist alles was ich habe. Aber ich habe den "ski"-Teil weggelassen und nenne mich einfach Marvin Molar. Ich denke, mit mir ist schon genug falsch gelaufen, da muss ich nicht auch noch ein Polacke sein so wie Al.
 

208 S. HC

978-3-934790-11-7

 

Crews, Der Fluch

CHF 23.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Harry Crews, Scar Lover

 

" Ein paar Kinder standen da, bewarfen die Yaks mit Steinen und aßen Zuckerwatte. Die Yaks bewegten sich nicht, und ein vereinzelter Stein, der von ihrem staubigen Fell abprallte, schien sie nicht zu stören. Auch die Eltern, die schwitzend in der drückenden Hitze standen, erhoben keinen Einwand. Pete lehnet sich gegen den Draht, griff mit seinen Händen hinein, stand sprachlos da und fühlte, wie ihm kleine Bäche aus Schweiß den Körper herunterkurvten und sich hinter seinen Augen eine ungesunde Wut ansammelte.

 

„Sehen diese gottverdammten Tiere im Winter irgendwie besser aus?“ fragte er.

 

„Das sind feine Tiere, und sie sind ziemlich weit weg von zuhause,“ sagte Mr. Winekoff.

 

Das sind feine Tiere, und sie sind ziemlich weit weg von zuhause. Das sind wir alle, dachte Pete, aber das beantwortete nicht die Frage, die er gestellt hatte. "

 

 

  • Gebundene Ausgabe: 295 Seiten
  • Verlag: mox & maritz; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2011)
  • ISBN-10: 393479016X
  • ISBN-13: 9783934790162
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,8 x 3 cm
Crews, Scar Lover

CHF 23.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Walter Laufenberg, Hitlers Double - Tatsachenroman (antiquarisch)

 

Ja, das wäre auch keine schlechte Auflösung der Geschichte...Ich bin mit Adolf auf der Matratze. Und ich bin unersättlich. Ich habe mich für zehn Jahre Verstecktsein zu entschädigen und noch mindestens drei Jahrzehnte Lust vorwegzunehmen, die mir versagt bleiben. Das Bett quietscht und scheppert, daß es nirgendwo im Bunker ungehört bleibt, von keinem der ängstlich Versteckten zu verdrängen. Und wenn sie sich die zittrigen Finger in die Ohren stecken. Unser Lotterlager wackelt noch mehr als der ganze Betonklotz, und unsere sich immer noch steigernde Lustschreie hallen von den nackten Zellenwänden wider, übertönen die Granateinschläge und das resignierte Tickern der Funkgeräte. Der Untergang des Großdeutschen Reiches von uns beiden in orgiastischem Entzücken erlebt und unseren erschauernden Gefolgsleuten vorgejubelt. Und vor lauter Lust selbst gar nicht mehr mitgekriegt, - da fragt sich doch jeder hier im Bunker, ob er nicht etwas falsch gemacht hat.

 

Dem Alter entsprechende Lagerspuren und fleckiger Schnitt, ansonsten ungelesenes Exemplar

 

424 S. HC

Laufenberg, Hitlers Double
CHF 42.00

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Beat Schönegg, Busoni in Bad Bottmingen

Ferruccio Busoni, der weltbekannte Pianist und umstrittene Komponist, kommt im Spätsommer 1910 für einen Meisterkurs nach Basel, genauer: in das vor der Stadt gelegene Dorf Bottmingen, wo er sich standesgemäß im prächtigen Weiherschloß einquartiert. Gäste mit berühmten Namen sind hier gerne gesehen, denn das Bauerndorf bemüht sich schon länger, als Kurort mit Heilbädern und Kneippkuren international bekannt zu werden. Doch Busoni bringt nicht nur den Glanz der großen Welt in die bäuerliche Gemeinde, seine notorischen Liebeshändel verursachen auch manche Verwirrung – und sein dämonisches Wesen sorgt dafür, daß sich das ruhige Dorf in ein Irrenhaus verwandelt. Bald gerät die sonst fest gefügte Wirklichkeit ins Wanken: Welchen absurden Plan verfolgt der Direktor des Schloßhotels, um seine Tochter unter die Haube zu bringen? Was hat der vorwitzige Tagedieb und Künstler namens Ernst im Sinn, der mit seinen verarmten Freunden am Meisterkurs teilnehmen will, ohne zu bezahlen? Welche Rolle spielt der Bauernbub Anton, der nicht nur von den Kindern des Dorfes gehänselt, sondern auch von Geistern und Dämonen geplagt wird?

 

Was mit einem fröhlichen Auftakt begonnen hat, entwickelt sich zu einer tragischen Geschichte. Und dann geschehen unheimliche Dinge …

 

Beat Schönegg verbindet in dieser Novelle auf literarische und phantasievolle Weise reale historische Ereignisse mit phantastisch-märchenhaften Zügen. Nicht alles scheint zu sein, was es ist, und nicht alles ist, wie es scheint. Und mitten in den Turbulenzen, Liebesintrigen, Lausbubenstreichen und Dorfpossen geht es unversehens um wichtige Fragen des Menschseins, um das Wesen der Zeit und um das Problem echten Künstlertums.


Beat Schönegg wurde 1967 in Basel geboren.

Nach der Matur Studium der Klassischen Philologie und Geschichte, zugleich Musikstudium (Klavier und Komposition). Dissertation über den römischen Philosophen Seneca. Roman »Der Tod des Seneca«. Arbeitet als freischaffender Komponist und unterrichtet in der Erwachsenenbildung.


Hardcover, ca. 100 S.

ISBN: 978-3-906240-06-0

IL Informationslücke Verlag

Schönegg, Busoni in Bad Bottmingen
CHF 19.80

CHF 16.80

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klaus E. Schneider, Wir reissen hoch die Riesenapparate

Kein Epos des Ruhmes

Roman

Oberbaum Verlag

 

380 S. HC

Schneider, Wir reissen hoch die Riesenapparate
CHF 36.50

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Virginia Woolf, Orlando

Ewige Jugend und Schönheit gibt es nur im Roman und wohl in keinem so viel wie in diesem: Über drei Jahrhunderte lebt Orlando in diversen Rollen und an den verschiedensten Orten. Der junge Adlige am Hof Königin Elisabeths I. wird Diplomat in Konstantinopel. Dann wandelt sich Orlando zur Frau, lebt bei einer Zigeunertruppe, bis sie nach England zurückkehrt und schließlich im 20. Jahrhundert als Schriftstellerin berühmt wird. Eine verrückte Idee? – ein faszinierendes Buch! Virginia Woolfs ‘'Orlando'’ (1928) bricht energisch auf in die literarische Moderne und feiert die Liebe und das Leben.

 

Woolf, Virginia
Orlando. Eine Biographie. Roman (Neuübersetzung)
288 Seiten, 122 x 187 mm,
gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-7306-0163-1

Anaconda Verlag

Woolf, Orlando

CHF 6.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Silvia Michel-Döbler, www.Weltweit Weib

In den Weiten des www offenbart sich die Geschichte des weltweiten Weibes. Aus virtuellem Abenteuer entsteht auf einer einschlägigen Internetplattform für erotische Kontakte eine Liebe weit über die Grenzen des Virtuellen hinaus. Aus einer anfänglich leicht Angedachten erotischen Affäre wird zum Überraschen und zum Unmut der Beteiligten eine ernsthafte Liebe, die der Realität des Lebens nach vielen Schwierigkeiten durchaus gerecht wird. Das weltweite Weib offenbart Esprit, Charme und Erotik auch im realen Leben und überrascht das Leben mit Sinnlichkeit, Genussfreude und Leidenschaft. Die Charaktere durchleben Höhen und Tiefen einer emotional sehr instabilen und überraschend tiefen Liebe. Keiner kann dem anderen mehr entgehen, beide sind gefangen in der Leidenschaft und Emotionalität des anderen. Es gibt nur einen Ausweg, ein gemeinsames Leben, das allerdings nur nach vielen Schwierigkeiten, Intrigen und Lügen erreichbar scheint.

 

241 S. SC

9783940397034

Michel-Döbler, www.Weltweit Weib
CHF 28.50

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Silvia Michel-Döbler, Weibeslust

Wie durch einen Zufall lernt Sophia Isabella Sand kennen. Die Frauen verbindet eine tiefe Anziehungskraft. Die Beziehung der beiden zueinander entwickelt sich schließlich zur Ménage à trois, die auch Nick Noir mit einschließt, der sich dem Einfluss der beiden Frauen nicht mehr entziehen kann. Eine erotische Sinnlichkeit durchzieht das Leben der drei, die schließlich ihre Wirkung im Alltag entfaltet. Das Spiel der Lust verändert ihren Alltag und ihre Realität. Sie sehen sich konfrontiert mit der Frage, ob Spiritualität und Sex nicht das Gleiche ist.


232 S. SC

9783940397041

Michel-Döbler, Weibeslust
CHF 28.90

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ann Halam, Siberia (M)

Die Letzten ihrer Art • Packender Zukunftsthriller • Über den Widerstand gegen ein totalitäres Regime und den Kampf für eine lebenswerte Welt • Preisgekrönte Autorin Im Alter von vier Jahren kam Rosita mit ihrer Mutter in das Dorf in der Tundra. Heute weiß sie, dass ihr Heim eine Gefangenensiedlung ist und ihre Mutter eine verbannte Wissenschaftlerin. Mit ihr teilt Rosita ein Geheimnis: Die beiden besitzen ein Reagenz-Set mit den Keimzellen aller wild lebenden Säugetiere, die auf Regierungsbefehl ausgerottet wurden. Als die Mutter eines Tages »abgeholt« wird, rettet Rosita die Sets mit den Tiersamen und flieht mit ihrem Schatz in die Wildnis. Kaum wähnt sie sich bei einer Schmugglerbande sicher, wird sie von deren Boss an einen Sklavenhändler verkauft. Erneut bricht sie aus und erreicht über die gefrorene Meerenge ihr Ziel: jene Stadt, in der die Keimlinge sicher sind, die Tiere wieder zum Leben erweckt werden können und die Mutter sie erwartet.

 

»Die Geschichte packt, Rositas Schicksal ergreift den Leser und die preisgekrönte Ann Halam kleidet Verrat, Hoffnung, korrupte Politik und Ideale in eine klare, einfache Sprache. Ein beeindruckendes Buch.« The Guardian

 

Sauerländer Verlag

288 S. HC

9783794180547

 

(M) Das Buch ist aus Gründen der Preisbindung in Deutschland im Schnitt mit dem „Mängel-Stempel“ versehen. Ansonsten aber NEU!

Halam, Siberia
CHF 29.90

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Walter Laufenberg, So schön war die Insel

Tatsachenroman

  • Verlag: Oberbaum (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3928254014
  • ISBN-13: 9783928254014

324 S. HC

Laufenberg, So schön war die Insel
CHF 42.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Detlef Bieseke, Magdalenenstrasse

 

302 S. HC

  • Verlag: Oberbaum (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3928254863
  • ISBN-13: 9783928254861
Bieseke, Magdalenenstrasse
CHF 48.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Birgid Gysi, Dario Fo

 

242 S. HC

Gysi, Dario Fo
CHF 40.50

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Alwine Fritz, Im Schatten der Illusion

Eva flieht von den hartherzig-geizigen Stiefeltern, heiratet nach dem Betriebswirtschaftsstudium, bekommt einen Sohn und erleidet eine tiefe Depression, die schliesslich zur Trennung von Mann und Kind und in die Einweisung in eine psychiatrische Anstalt fuehrt. Die romanhafte Beschreibung eines psychischen Leidens und seiner Bewaeltigung.
 
666 S. SC

978-3-8372-1050-7
August von Goethe Literaturverlag
Fritz, Im Schatten der Illusion
CHF 34.80

CHF 24.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rolf Ersfeld, Vereinzelt Nebel

Roman


Im behüteten Kosmos eines kleinen Dorfs wächst die fantasievolle Isa auf. Ihre Freundin Agnes, mit der sie symbiotisch verbunden ist, verschwindet von einem auf den anderen Tag und hinterlässt quälende Ungewissheit. Der sensible Pianist Claudio wird zum vertrauten Freund, aber sein Verhalten gibt Rätsel auf, die sie nicht zu lösen vermag.

Isa verlässt das Dorf in eine Glamourwelt der Intrigen und freizügigen Moral, immer von dem Gedanken beherrscht, Agnes wiederzufinden. Vieler Versuchungen zum Trotz bleibt sie sich treu, geht beharrlich ihren Weg zur erfolgreichen Künstlerin, und auch Agnes Schicksal klärt sich schließlich auf unerwartete Weise.

Fesselnd und berührend spannt sich ein Lebensbogen der Protagonisten, zeigt persönliche Tragödien, gesellschaftliche Intoleranz, Facetten von Liebe, Freundschaft und den Fluch, der auf einem beschaulichen Dorf lastet.

Ein feinsinniger Roman voller Spannung und mitreißender Erzählkunst.


IL-Verlag, Basel
Paperback, 322 S.
ISBN: 978-3-905955-99-6



Erfsfeld, Vereinzelt Nebel
CHF 19.20

CHF 16.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hannelore di Guglielmo, Bucht der trügerischen Leidenschaft

Roman nach einer wahren Geschichte


Eine wahre Geschichte - Gebeutelt vom viel zu frühen Tod ihres geliebten Ehemannes zieht sich Anna immer mehr in ihre Trauer zurück, bis sie sich eines Tages zu einer Schiffsreise in die Türkei entschließt, die ihr zum Verhängnis werden soll. Auf dem Boot trifft sie auf den Mann, der sie aus ihrer Einsamkeit reisst und dem sie mit Haut und Haaren verfällt. Wieder zum Leben erweckt, genießt Anna auf weiteren Reisen das Leben in vollen Zügen, kann sich aber nicht völlig daran erfreuen. Immer wieder reist sie zu ihrem Kapitän, der sie in seinen Bann gezogen hat. Erst viel zu spät erkennt sie, dass sie einer Illusion aufgesessen ist. Offen und schonungslos erzählt die Autorin ihre Geschichte. Gekonnt, spannend und sehr flüssig beschreibt sie ihre emotionsgeladenen Erlebnisse mit dem Mann, der eigentlich nur eines von ihr wollte, ihr Geld... Dieses Buch bietet einen tiefen Einblick in das brutale Geschäft mit den Gefühlen, dem jedes Jahr tausende Frauen in orientalischen Ländern erliegen, genannt Bezness.


224 S. HC

9783939478119

Kern Verlag

di Guglielmo, Bucht der trügerischen Leidenschaft
CHF 19.90

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Anita Wasmundt, Der Heuchler aus dem Morgenland

Eine wahre Geschichte


Liebe – was für ein Wort! Jeder Mensch liebt auf verschiedenste Arten verschiedene Dinge. Frauen anders als Männer, Kinder anders als Erwachsene. Viele glauben zu lieben – die Frage ist nur: "Was ist Liebe"? In dem Roman »Der Heuchler aus dem Morgenland« erzählt Anita Wasmundt ihre Geschichte über die verrückte, irrationale Ehe mit einem Marokkaner, der SIE eigentlich gar nicht wollte, – sondern die deutsche Staatsangehörigkeit. Durch die Ehe mit Anita, rückte dies mit allen Vorteilen für »Simo« in greifbare Nähe. Ein verzweifelter Kampf beginnt für Anita mit dieser Ehe. Wird »Simo« sein Vorhaben schaffen? Die Autorin erzählt in ihrem ersten Roman, die erschreckende, mitreißende wahre Geschichte über einen Heiratsschwindler.


138 S. SC

Kern Verlag

9783939478089

Wasmundt, Der Heuchler aus dem Morgenland
CHF 28.00

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bähr Gregor, Felsenflug

Eine dramatische Erzählung in drei Teilen

 

Aus Tabuisierung und Tabubruch, Liebe und Hass werden Opfer zu Tätern und Täter zu Opfern. Nach dem Vorbild einer antiken Tragödie, aber ganz in der Gegenwart und auf der Trauminsel Capri als Handlungsort, werden Menschen durch schicksalhafte Verstrickung „schuldlos schuldig“. Max (68) verliert seine deutlich jüngere Ehefrau Cäcilia durch ihren Freitod. Da er keinen Abschiedsbrief vorfindet, quält ihn zutiefst die Frage nach dem Warum.

Mit der Insel Capri verbindet er die glücklichsten Erinnerungen an Cäcilia. Deshalb will er sich dort auf eigene Faust seelisch kurieren, obwohl ihm sein Psychotherapeut dringend davon abgeraten hatte. Bald gerät er dort in ein verhängnisvolles Vexierspiel zwischen

Wahn und Wirklichkeit.

Das Verhängnis, das er nach Meinung seiner Tochter Judith vor vielen Jahren in Gang gesetzt hatte, fällt nun mit aller Wucht auf ihn zurück.

 

IL-Verlag 2015

Softcover, 214 Seiten

 

ISBN/EAN: 9783906240213

Bähr Gregor, Felsenflug
CHF 19.20

CHF 16.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Tovic Dana, Haus an der Adria

Zu Beginn seiner Ehe mit Ana kann Igor, General der Jugoslawischen Volksarmee, sein Glück kaum fassen. In jeder Hinsicht ist seine Auserwählte einfach perfekt. Als Kind der goldenen Sechzigerjahre ist Ana eine Tito-Anhängerin, so wie er auch.
Das Bekenntnis zum Kommunismus und die Liebe zum Mutterland Jugoslawien sind gemeinsame Ideale. Doch dann beginnt sich alles schleichend zu verändern - auch Ana.
Die Wirtschaftskrise, gesellschaftliche Umbrüche, Kritik am alten System, politische Neuausrichtungen und erste Unabhängigkeitsbestrebungen läuten den Zerfall ein. Als Ana im Krieg gegen Kroatien als Geisel in Gefangenschaft gerät, wird Ivo, ein feingeistiger Kroate, ihr als Bewacher zugeteilt. Im Haus an der Adria lernen sich Ivo und Ana, der Wächter und seine Geisel, über Tage, Wochen, Monate über alle konventionellen Schranken hinweg kennen und lieben.
Doch bald wird Ana abgeholt. Die Tragik des Krieges stellt sich neu zwischen die Liebenden.

 

ISBN/EAN: 9783906240305

Seitenzahl: 312
Format: 21 x 14,8 cm
Gewicht: 400 g
Sprache: Deutsch

Tovic Dana, Haus an der Adria

CHF 16.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Burkart Erika, Grundwasserstrom: Aufzeichnungen (M)

Dem »Grundwasserstrom« folgend lässt uns Erika Burkart mit ihren Aufzeichnungen teilhaben an ihrer poetischen Welt, der Quintessenz ihres Schreibens und Denkens, erinnert sich an die Kriegsjahre, an Freunde, den Todestag der Mutter. Und immer wieder steht die Natur im Blickfeld, die existentieller Mittelpunkt ihres Erlebens und ihrer Reflexion war: wie in allen Werken der großen Schweizer Dichterin fallen auch hier Naturbetrachtung und Poetik ineinander. 2000 im Ammann Verlag erschienen, war es längst zu einer antiquarischen Rarität geworden. Mal sind ihre Notate eine Zeile lang, mal umfassen sie mehrere Seiten, immer aber dokumentieren sie die geistig-seelische Vita einer nachdenklichen, klugen, ja weisen Autorin. Das dichte Netz aus kostbaren Weisheiten fügt sich zu einer willkommenen Begleitung in allen Fragen des Lebens und der Kunst kein Buch, das man von vorne bis hinten durchliest, sondern eines, dass man immer wieder zur Hand nimmt, um darin zu blättern.

 

(M) Aus Gründen der Preisbindung in Deutschland ist das Buch im Schnitt mit dem Mängel-Stempel versehen. Ansonsten NEU und ungelesen!

  • Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
  • Verlag: Ammann
  • ISBN-10: 3250104167
  • ISBN-13: 9783250104162
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2,9 x 20,7 cm
Burkart Erika, Grundwasserstrom: Aufzeichnungen (M)

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Keller Peter F., Adlergrind

In den Schweizer Alpen ereignet sich schauerlich Sagenhaftes. Und seltsam Wegweisendes. Ein unbändiger Freiheitsdrang führt die Leute der Talschaft Lauterbrunnen auf den steinigen Weg zur Selbstverwirklichung. In der Geschichte der Eidgenossenschaft orten die Einheimischen das Zelebrieren eines altväterischen Pathos von Stehengebliebenen. Mit Zivilcourage lösen sie die politischen Parteien auf. Alt-Nationalrat und Hotelier Julius Inderbin, der Historiker Professor Fritz Guggendörfer und eine junge Chinesin rütteln an bürokratisch festgefahrenen Prinzipien, Normen und Strukturen. Verärgerte Staatsfunktionäre und Sesselkleber stellen sich mit dubiosen Mitteln quer, doch das gesunde Selbstverständnis der Lauterbrunner hat einen langen Schnauf.

 

ISBN/EAN: 9783906240381

Seitenzahl: 344
Format: 20,5 x 12,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 420 g
Sprache: Deutsch

Keller Peter F., Adlergrind

CHF 16.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Michéle Rebecca, Das Geheimnis von Longwell House

Aus verletztem Stolz verlässt die junge Eileen Howard den geliebten Mann und wird Gouvernante in einem altem Schloss. Seltsame Menschen, beängstigende Träume, geheimnisvolle Lichter und der Verdacht, dass der Schlossherr seine Frau getötet hat, stürzen Eileen in den Strudel gefahrvoller Ereigniss, die schließlich ihr Leben in höchste Gefahr bringen. Ein Roman, der zeigt, dass am Anfang des 20.Jahrhundert Ehre und Stolz in englischen Adelskreisen mehr zählten als Gefühle und Liebe.

 

  • HC geb.: 240 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703566
  • ISBN-13: 9783798703568
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,7 x 21,1 cm
Michéle Rebecca, Das Geheimnis von Longwell House
CHF 29.90

CHF 14.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Freia Tiederle, Meine muslimischen Schwestern

Wenn ich den Erzählungen der Familie meines marokkanischen Ehemannes trauen darf, dann muss es sich bei der Oase Figuig um eine Art Vorstufe zum Paradies handeln: Keine Armut, keine Kriminalität. Die Reichen und Wohlhabenden sorgen dafür, dass keine Familie ohne Brot und ohne Dach über dem Kopf bleibt. Fahrräder kann man unbewacht wochenlang stehen lassen, Frauen und Kinder können sich vollkommen frei und ungestört in allen Straßen bewegen, nachts schläft man auf den Dachterrassen, ohne Diebe oder schlimmere Überfälle befürchten zu müssen. Kein Alkohol, kein Haschisch, keine Prostitution. Alle Kinder können schwimmen, weil es unzählige Schwimmbäder gibt, sowohl für die Männer als auch für die Frauen. Kein Stress, keine Eile, dafür Vogelgezwitscher von morgens bis abends, dazu das Plätschern des Wassers aus den Quellen der Oase. Keine Autos, kein Verkehr, nur Fahrräder und Karren, die von munteren Eselchen durch die schattigen, von Palmwedeln überdachten Gassen gezogen werden. Dies alles und vieles andere Wunderbare habe ich bisher von der Oase Figuig gehört, und es ist wohl verständlich, dass ich diese Stadt nun unbedingt selbst kennen lernen will. Ich rechne nach: Am Sonntagmorgen werde ich Figuig sehen – endlich! Auf ihrer Reise in die Oasenstadt Figuig, im südöstlichsten Zipfel der marokkanischen Sahara gelegen, begegnet die Autorin einer Anzahl von Frauen, die ihr von ihren Freuden und Leiden, ihren Erfolgen und Sorgen, aber auch von ihren Sehnsüchten und Träumen berichten. Dieses Buch der Begegnungen bietet einen unvergleichlichen Einblick in die Welt der orientalischen Frau, der in seiner Nähe innerhalb der Literatur des Abendlandes bisher nicht seinesgleichen findet.

 

226 W. SC

Kern Verlag

9783939478072

Tiederle, Meine muslimischen Schwestern
CHF 24.50

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Sachs-Colllignon Jetta, Caterina Cornaro - Königin von Zypern, Herrin von Asolo - Ein Roman aus der italienischen Renaissance

Caterina Cornaro, die letzte Königin von Zypern. Über sie wurde noch wenig geschrieben, obwohl ihr Leben mehr als erzählenswert ist. Aus bester venezianischer Familie wird sie, dreizehnjährig und von anrührender Schönheit, dem König von Zypern verlobt und wird als Witwe - bald selbst dort regierende Königin. Siebzehn Jahre lang ist Caterina den Zyprioten eine gute und verantwortungsvolle Landesmutter, obwohl ihr Weg von Aufruhr und Anschlägen auf ihre Person begleitet wird. Erst als sie vollends in die Zwickmühle zwischen türkischer Aggression und dem wehrhaften Werben Venedigs gerät, entscheidet sie sich für ihre Vaterstadt. Sie dankt ab und übergibt die Insel der Republik Venedig. Im Austausch erhält sie den romantischen Besitz des Städtchens Asolo. Aber noch einmal erfährt sie Enttäuschung und Demütigung, als Kaiser Maximilian I. mit Waffengewalt in venezianisches Gebiet eindringt und Caterina aus ihrem Paradies vertreibt. Sie stirbt im Jahr darauf sechsundfünfzig im Palast der Familie Cornaro in Venedig.

 

  • Gebundene Ausgabe: 339 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703299
  • ISBN-13: 9783798703292
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14 x 3,6 cm
Sachs-Colllignon Jetta, Caterina Cornaro - Königin von Zypern, Herrin von Asolo - Ein Roman aus der italienischen Renaissance

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Rommel Alberta, Jehanne - Ein Lebensbild der Jungfrau von Orléans aus ungewöhnlicher Sicht

Der Roman zeichnet eine in vielem unbekannte Version des wohl erstaunlichsten Frauenlebens der Geschichte: des Lebens der später so benannten "Jungfrau von Orleans", die in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts aus einem Dorf in Lothringen aufbrach, um als von Gott und ihren "Stimmen" geleitete Retterin Frankreichs, das von den Engländern belagerte Orleans zu befreien und den jungen Karl VII. zur Krönung nach Reims zu führen.
Farbenfroh und lebensnah wird ihr Aufstieg zur siegreichen Heerführerin wie ihr Sturz in Gefangenschaft und Verurteilung zum Flammentod geschildert, dann aber auch ihre Rettung und die Heimkehr aus englischer Gefangenschaft wie ihr ferneres Leben als Gattin eines lothringischen Adligen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: Stieglitz Verlag
  • ISBN-10: 3798703361
  • ISBN-13: 9783798703360
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2,7 x 21,5 cm
Rommel Alberta, Jehanne - Ein Lebensbild der Jungfrau von Orléans aus ungewöhnlicher Sicht

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Udo Proske, Der Keltensturm

Unseren keltischen Vorfahren spürte der Autor drei Jahre lang in Bayern nach und war erstaunt, dass die Literatur viel über die Kelten in Irland, England und Frankreich zu berichten weiß, wenig dagegen von unseren Altvorderen, Spannend und Wissen vermittelnd beschreibt der Autor in diesem Roman das Leben der Kelten in unserer Heimat und ihren fortdauernden Drang zur Auswanderung


Illustration v. Waltraud Schaer T

Taschenbuch, 316 Seiten 7 Abbildungen

9783000173875

Proske, Der Keltensturm
CHF 17.50

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klemens Ludwig, Der Weg zum Potala

Tibet im Jahre 1912. Die letzten Chinesen sind vom Dach der Welt vertrieben. Mit der Unabhängigkeit festigen die Klöster ihre jahrhunderte alte Herrschaft aufs Neue. Hinter den unüberwindlichen Bergen des Himalaya scheint die Zeit stehenzubleiben. Doch die Ruhe täuscht. Eine zunächst kleine Gruppe entschlossener Männer und Frauen um den jungen Novizen Lobsang Tsering will die Macht der Klöster brechen, und das Land in eine neue Zukunft führen. Rasch erhalten die Reformer Zulauf, doch finden sie auch den Weg zum Potala, dem Sitz des Dalai Lama? Es gelingt ihnen schließlich, bis zu ihrem Oberhaupt vorzudringen. Zu ihrer Überraschung zeigt sich der Dalai Lama offen für die neuen Ideen. Doch als der Erfolg greifbar nahe scheint, erkennen die Vertreter der alten Ordnung, welche Gefahr für sie von der neuen Bewegung ausgeht. Sie sind nicht gewillt, tatenlos zuzuschauen...Die bedingungslose Hingabe an eine große Aufgabe, die Intrigen falscher Heiliger in den Klösternund eine verbotene Liebe werden Lobsang Tsering schließlich zum Verhängnis. Der Roman läßt das alte Tibet wieder lebendig werden - ein Land, das es seit der chinesischen Besetzung von 1951 nicht mehr gibt.

 

264 S.  SC

9783883494494

Focus Verlag

Klemens, Der Weg zum Potala
CHF 29.90

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Klaus Raatz, Die Beischläferin

 

Buchrückseite

"Ich verstehe noch nicht alles", "Am Ende meiner Geschichte wirst du alles verstanden haben." "Du verweist immer auf das Ende deiner Geschichte." "Weil ich da selber erst klarkomme." Ein junger Mann, Gunter von Willigroth, der zum Zeitpunkt der Erzählung seiner Lebensgeschichte etwa 26 Jahre alt ist, erinnert sich an die Ereignisse seiner Jugend in Elternhaus und Schule, seine ersten Liebschaften, sein Aufenthalt in einer Mormonenfamilie in Provo-Orem, Utah, sein Philosophiestudium und seine Ehe mit einer Polizistin in München und schließlich seine lange und gefährliche Reise nach Ägypten und in den Sudan auf der Suche nach der Basaltbeischläferin für Onkel Osswald, die vor einem Erschießungspeloton von Oberst Makaukus endet. Indem er sich an seine Vergangenheit erinnert und diese Erinnerungen durch seine Erzählung vermittelt, macht er die vergangenen Ereignisse gegenwärtig, gestaltet sie, eignet sie sich an und gewinnt so Identität und Persönlichkeit. Seine Geschichte ist er. Die Selbstfindung basiert auf den Erlebnissen, wie sie tatsächlich stattfanden, aber auch wie sie durch die Aufnahme in Bewußtsein interpretiert, verändert und assimiliert wurden. Sie basiert auf "Geschichte" und Mythos, auf Wahrheit und Dichtung. Indem er mit seiner Geschichte, seiner life-story, klarkommt, kommt er mit den Problemen der Gegenwart klar. Seine verständnisvolle Zuhörerin ist Lorena, die zusammen mit ihrer Freundin ein als multikulturelles Buchzentrum getarntes Freudenhaus betreibt. Lorena ist am Fortgang der Lebensgeschichte ihres "Kunden", der sie fast allabendlich aufsucht, interessiert und sie fürchtet das Ende der Erzählung. Denn das Ende der Geschichte bedeutet das Kommen von Sania, der sündhaft schönen Dark Lady aus dem Sudan, der zweiten Ehefrau des Erzählers, die ihm das Leben rettete, indem sie ihm half, die lange Gefangenschaft vor der Hinrichtung zu überleben.

 

  • Broschiert: 309 Seiten
  • Verlag: Fouqué Literaturverlag (Juni 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3826743482
  • ISBN-13: 9783826743481
Raatz, Die Beischläferin
CHF 24.50

CHF 14.50

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Murat Baltic, Fatwa

 

Die Hauptfigur Sail, dem am Tag seiner Volljährigkeit in Jerusalem über Nacht ein dreifarbiger Bart mit 1111 Haaren gewachsen ist mit grossem Schmerz im 1111. Haar (diese Zahl ist nicht durch 3 teilbar), macht sich auf, um ein Heilmittel gegen den Schmerz zu finden. Er geht aus Jerusalem fort und gelangt über Istanbul nach Sjenica. Dort begegnet er vier Künstlern, mit denen er sich anfreundet. In Sjenica herrschten damals, Anfang des 19. Jahrhunderts, die Türken. Während Sails Aufenthalt werden zwei Blutgerichte abgehalten.

Die schöne Zineta wird, da sie Ehebruch gebangen hat, an vier Pferde gebunden, zerrissen unter den Augen ihres Ehemannes.

Rajka, eine arme Serbin aus Sjenica, ist gegen ihren willen dem serbischen Bauernsohn Milan zur Frau gegeben worden, damit sie der Sohn des Aga, Sulejman nicht bekommen kann.

Sail und alle vier Künstler (darunter ein Jude, ein Serbe, ein Türke) werden von den türkischen Herrschern in den Kerker gesteckt, ohne einen Kontakt zur Aussenwelt.

Am Ende schlachten die serbischen Aufständischen 24999 Menschen moslemischen Glaubens aus der Zivilbevölkerung, gegen den Willen ihres Führers Karadjordje und gegen das Abkommen über die friedliche Uebergabe der Stadt.

All dies sind Blutgerichte. Sail findet zuvor die Titelseite eines Zeichens, das ihn zur Heilung seines Schmerzes führen könnte; auf diesem Zeichen stehen Botschaften aus drei heiligen Büchern - der Bibel, der Thora und dem Koran.

 

330 S. HC

Baltic, Fatwa
CHF 44.10

CHF 5.00

Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz (HC)

Als der Berufspilot und Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry im Jahr 1943 seinen ‘Kleinen Prinzen’ erfand, konnte er nicht ahnen, welch gewaltiger Welterfolg sein Büchlein werden sollte. Die philosophisch-poetische Geschichte vom kleinen Prinzen, der auf der Suche nach Freunden allerlei seltsame Planeten bereist, übt ungebrochene Faszination aus. Das moderne Märchen berührt mit seinem Plädoyer für Menschlichkeit Leserinnen und Leser jeden Alters und wurde vom Autor selbst mit Illustrationen versehen. Das ideale Buch zum Verschenken oder Geschenktbekommen.

 

Saint-Exupéry, Antoine de
Der Kleine Prinz (Mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
Übers. Marion Herbert
96 Seiten, mit den farbigen Original-Illustrationen
des Verfassers, 122 x 287 mm, gebunden
ISBN 978-3-7306-0228-7

Anaconda Verlag

Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz (HC)

CHF 6.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz (SC)

Als der Berufspilot und Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry im Jahr 1943 seinen ‘Kleinen Prinzen’ erfand, konnte er nicht ahnen, welch gewaltiger Welterfolg sein Büchlein werden sollte. Die philosophisch-poetische Geschichte vom kleinen Prinzen, der auf der Suche nach Freunden allerlei seltsame Planeten bereist, übt ungebrochene Faszination aus. Das moderne Märchen berührt mit seinem Plädoyer für Menschlichkeit Leserinnen und Leser jeden Alters und wurde vom Autor selbst mit Illustrationen versehen. Das ideale Buch zum Verschenken oder Geschenktbekommen.

 

Saint-Exupéry, Antoine de
Der Kleine Prinz (Mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
Übers. Marion Herbert
96 Seiten, mit den farbigen Original-Illustrationen
des Verfassers, 122 x 287 mm, Paperback
ISBN 978-3-7306-0229-4

Anaconda Verlag

Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz (SC)

CHF 5.90

  • bei uns leider ausverkauft

Irma Dorizzi, Zauberreich Piz da la Margna

Es wendet sich an  erwachsene Leser. Es gil nicht als Märchenbuch, auch wenn es märchenhafte Beschreibungen aufweist und die Illustrationen das Geschehen zauberhaft festhält.
Persönliche Erlebnisse der Autorin sind wohl eingeflochten, reihen das Buch dennoch nicht in "Biographien" ein. Lesen Sie es und urteilen Sie selbst. 

  • ISBN10: 2856080104
  • Autor: Irma Dorizzi
  • Illustrationen / Abbildungen: Richard Stahel
  • Verlag: Irma Christen-Dorizzi
  • Gebunden
  • Format: 21 x 28 cm
  • Anzahl Seiten: 125
Dorizzi, Zauberreich Piz da la Margna
CHF 35.00

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Leutenegger Gertrud, Lebewohl, Gute Reise: Ein dramatisches Poem (edition suhrkamp)

  • Broschiert
  • Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518110012
  • ISBN-13: 9783518110010
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 10,8 x 0,8 cm
Leutenegger Gertrud, Lebewohl, Gute Reise: Ein dramatisches Poem (edition suhrkamp)

CHF 3.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Martin Hennig, Logans Party

Daniel wird von seiner Geliebten Anna verlassen, und sein Freund Tony verschwindet spurlos. Er versucht Anna zurückzugewinnen, aber sie hat bereits einen an­deren. Auf der Suche nach Tony reist Daniel nach Eng­land. Tonys Zwillingsschwester Celia erzählt ihm, Tony habe sich von einer Klippe ins Meer gestürzt…

Eine Zeitreise in die frühen 1990er-Jahre und in die Glücksillusion der Droge. In jene Sehnsucht nach ewiger Jugend und niemals zu Ende gehenden weissen Nächten mit ihrer Verheissung von Glanz und Sinngebung.

Eine Welt als Angebot, in der Koks teurer, aber auch besser ist als heute, und zwanghaft Spontansex im Plauderton vollzogen wird.

Martin Hennig, geboren 1951 in Basel. Veröffentlichte Romane, darunter: Das geübte Lächeln (1981) und Filme wie: Erinnerung an die Leidenschaft (1976). 1984 bis 1994 Dramaturg beim Schweizer Fernsehen, Zürich. Seit 1994 Autor und Dramaturg in Zürich und Köln. Arbeitet an einem Roman über die Filmbranche.
 

208 Seiten, broschiert.

9783941753082

Martin Hennig, Logans Party
CHF 25.00

CHF 15.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bernhard Müller, Die Sherpani

Ein Nepal-Roman

 

Der Nepal-Roman "Die Sherpani" von Bernhard Müller handelt vom Aufeinanderreffen von sich fremden Kulturen, von der Herausforderung und dem Abenteuer Entwicklungshilfe - und von einer kurzen aber grossen und tiefen Liebe zweier Menschen.

 

Edition Hans Erpf

268 S. HC

3905517248

Bernhard Müller, Die Sherpani

CHF 9.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mathis Claudia, Dem Himmel nah... . Von Gipfelkreuzen und Gipfelsprüchen

Die Berge sind faszinierend und furchterregend zugleich. Sie erschrecken und bringen zum Staunen. Sie lassen verstummen und verleiten zu überschwenglichen Ausdrücken der Freude – zum Jodeln, Singen, Scherzen. Die Berge fordern den Menschen heraus – nicht nur durch die Anstrengung, der sich der Wanderer aussetzt, um den Gipfel zu erklimmen -, sie fordern auch heraus nachzudenken.
Gipfelkreuze wurden aufgestellt, vom Blitz zerstört, erneuert und ausgebessert – beinahe, ohne dass dieses Geschehen in Urkunden, Zeitungen oder Sachbüchern dokumentiert und diskutiert worden wäre.
Wie selbstverständlich thronen hölzerne und eiserne, schlichte und kunstvoll verzierte Gipfelkreuze auf den Spitzen der Alpen.
Wie selbstverständlich werden sie von uns fotografiert, wie selbstverständlich tragen wir unsere Namen in Gipfelbücher ein.
Was bewegt Menschen dazu – mit Atemnot, Schwindel und Schwächeanfällen kämpfend -, riesige Holzbalken auf die Gipfel der Alpen zu schleppen?
Dieser und anderen Fragen geht Claudia Mathis in diesem Buch nach. Zahlreiche herrliche Abbildungen und eine Sammlung von über 200 Gipfelbucheintragungen – ernste wie heitere – laden den Leser ein, sich in diese Welt hineinzuversetzen und sie näher kennenzulernen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 162 Seiten
  • Verlag: Berenkamp Verlag
  • ISBN-10: 3850931498
  • ISBN-13: 9783850931496
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 1,5 x 22,8 cm
Mathis Claudia, Dem Himmel nah... . Von Gipfelkreuzen und Gipfelsprüchen

CHF 14.50

  • bei uns leider ausverkauft

Josef Ludwig Hecker, Im Schein der Totenlichter

 

In einer Kleinstadt verstirbt die Kapitänswitwe die von Hanna betreut wurde.Hanna verheimlicht dieses um die Rente der Dame zu erhalten.....

 

256 S. HC

9783475528460

 

Hecker, Im Schein der Totenlichter
CHF 19.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Guter Josef und Günther H. Schulze, Die Muscheljungfrau

Eine bezaubernde Sammlung von Märchen aus Tibet und Nepal präsentieren die Autoren in diesem hochwertig gestaltetem Buch. Noch heute sind die Menschen auf dem Dach der Welt tief mit den alten Mythen und Geschichten verwurzelt. Erzählt werden Märchen von Prinzen und von Tieren, von guten und bösen Mächten und dem Glück des Mutigen.
 
Einfühlsame Fotografien entführen den Leser in eine fremde Welt. Noch heute, so scheint es, leben die Helden und Jungfrauen der Märchen in den kleinen Dörfern, in den einsamen Gompas zwischen schneebedeckten Bergriesen, zwischen Wüsten und Stürmen und der Wind trägt die Wünsche der Gebetsfahnen bis an die Hänge des heiligen Kailash.
 
Ein Buch für Freunde von Märchen Sagen und für Liebhaber des etwas anderen Blickwinkels auf Menschen einer Landschaft.

Hardcover in Leinen gebunden
Goldprägung, im Bandarolschuber

ca. 105 S.
Seraphim Verlag
9783000179914
Guter Josef und Günther H. Schulze, Die Muscheljungfrau
CHF 78.00

CHF 39.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Güttler Werner W., Steine auf dem Weg

In einer existentiellen Krise vegetiert Harun in den Felsenhöhlen von Petra. Eine geheime Bruderschaft nimmt sich seiner an und rettet ihn vor dem Suizid. Nach seiner Initiation wächst er in eine völlig neue Welt, bestehend aus Menschen verschiedener Kulturen und Religionen. In spannenden Szenen und Dialogen werden deren vermeintliche Unvereinbarkeiten überwunden. Mit größter Authentizität werden freimaurerische Ideen und Rituale dargestellt und in logischer Tiefe entwickelt. Harun wächst innerlich von einem vorurteilvollen, fundamentalistischen Eiferer heran zu einem toleranten und selbstbewussten Kosmopoliten.
Harun gehörte zum Stamm der Huwaitat aus den Bergen von Edom. Der Autor wurde in seine Familie aufgenommen. Die älteste Mutter seiner Sippe setzte ihn auf ihren Schoß, machte die Beine breit und ließ ihn auf den Boden gleiten. So wurde er von ihr aufs Neue geboren. Arabische und Islamische Traditionen vergleicht der Autor mit gnostischen, alchemistischen, rosenkreuzerischen Strömungen in Europa. Besonders der alten Bauhütten und den auf ihnen fußenden Freimaurern. In dieser sich ewig wandelnden Welt sind Steine das Sinnbild des Dauerhaften und Beständigen. Sie liegen ‚auf‘ unserem Weg, wenn wir sie beachten, sie liegen uns ‚im‘ Weg, wenn