Elisabeth Zurgilgen, Kein Land für alte Frauen

Jemand befreit die Kois aus dem Garten eines Hotels; jemand glaubt, hoch oben in den Bergen einen fliegenden Teppich gesehen zu haben; und jemand findet Zeit, und diese Zeit ist blau – und viel besser als alle Zeiten, die wir kennen. Diese und andere Dinge geschehen, wenn die Protagonistin Lea Pfister erzählt, Abend für Abend in einem Luxushotel in den Alpen. Denn das ist ihr Job. Sie erzählt um ihr Überleben, fast wie Scheherazade in »Tausendundeine Nacht«.

Es geht in diesem Roman um Geschichten und ums Erzählen. Orientalisches und Alpenländisches verschmelzen mit dem Alltäglichen, mit dem Lea Pfister sich herumschlagen muss, weil das Land, in dem sie lebt, kein Land für alte Frauen ist. Und manchmal blitzen aus all den Geschichten auch Morgengeschichten auf, welche die Autorin Elisabeth Zurgilgen seit vielen Jahren auf SRF 1 erzählt.

ELISABETH ZURGILGEN wurde 1955 in Obwalden geboren und lebt heute wieder dort. Sie schreibt Kurzgeschichten, Erzählungen, Porträts, Hörspiele und Kolumnen und ist seit Jahren Autorin der „Morgengeschichten“ (früher „Zum neuen Tag“) auf SRF 1. Sie arbeitete lange Zeit als Journalistin und Redaktionsleiterin. Heute ist sie Professorin für Kommunikation Deutsch an der Hochschule Luzern Wirtschaft.

ca. 260 S. SC
9783952364628
Lava-Verlag

Weitere Werke von Elisabeth Zurgilgen;
Schneefallgrenze - Verbotene Geschichten
CHF 22.00

CHF 19.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Livia Brusetti, Einzig mit dem Koffer in der Hand

Acht Kurzgeschichten von Italienern der ersten Generation, die zwischen 1870 und 1920 nach Lachen am Zürichsee kamen


Seitenzahl: 52
Format: 215 x 190 mm
Einbandart: Hardcover/Gebunden

9783858202277

CHF 30.00

CHF 24.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Alexander Heimann, Lisi
CHF 15.80 CHF 12.80
Hans Zysset, Underwägs
CHF 19.90 CHF 9.90
Quintenzirkel, Unterwegs
CHF 19.80 CHF 16.90