Wenda Focke, Geborgtes Leben

Andrej K. Rasumofsky - Diplomat, Liebhaber, Mäzen

Biographischer Roman

 

Andrej Kirillowitsch Rasumofsky (1752-1836) war wohl der bekannteste, reichste, und ein höchst gebildeter Diplomat des russischen Hofes in einem Europa des vitalen Umbruchs: Europa während der Herrschaft und der Kriege Napoleons, während des Wiener Kongresses.

Zugleich war Rasumofsky einer der Hauptmäzene Ludwig van Beethovens, der für ihn als Auftragswerk seine drei berühmten Rasumofsky-Quartette schrieb.

 

Tausende von Briefen an alle Grossen seiner Zeit, auch an seine Frau, die Gräfin Elisabeth von Thun-Hohenstein, zeugen von seinem breiten politischen Interesse, menschlicher Grösse wie menschlicher Schwäche und einer schier unerschöpflichen Lebensfreude. Vierzig Jahre lang diente er im diplomatischen Dienst den russischen Zaren, lebte den grössten Teil seines Lebens in Wien, blieb aber zeitlebens Ihrer/Seiner Majestät ergebenster Diener, hochgeschätzt, verbannt, geehrt und gefürchtet.

 

Noch heute erinnern der Rest seines Palais (als geologisches Institut) und die Rasumofsky-Gasse in Wien an diesen aussergewönlichen Menschen

 

420 S. HC

CHF 45.00

CHF 5.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1