Ehrensperger Serge, Far East - Georg Seldams Deutschlandträume - Die Floraldollars

 

Drei kleine Romane

 

Far East
Georg Seldams Deutschlandträume
Die Floraldollars

 

3 Romane
260 Seiten
11,5 x 19 cm

3256001580

 

CHF 34.80

CHF 24.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Portofreie Lieferung ab CHF 30.00
(Gilt für Sendungen innerhalb der Schweiz)

Ehrensperger Serge, Schlossbesichtigung - Erzählungen

Als 1969 "Prinzessin in Formalin", der Erstlingsroman von Serge Ehrensperger, erschien, schrib J. P. Wallmann: "Ich bin der Meinung, dass uns dieses Buch mit einer ganz erstaunlichen literarischen Begabung bekannt macht", auch W. Hädecke meinte im Hessischen Rundfunk; "brillant, ein grosses anstrengendes Vergnügen". In diesen sieben Erzählungen bestätigt Ehrensperger seine frappante Stilsicherheit, sein witzig-ironisches Erzähltalent.
Serge Ehrensperger, geboren 1935 in Winterthur war Zeitungskorrespondent, Werbetexter, Marktpsychologe und Universitätslektor für Germanistik in Madrid.

9783256001106
Seitenzahl: 152
Format: 180 x 105 mm
Einbandart: Taschenbuch/Softcover
CHF 9.80

CHF 7.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ehrensperger Serge, Prozesstage

Die Tage des Prosaisten Egon Kotzbue während des Prozesses gegen Rolf Clemens Wagner in Winterthur


Dieser Roman von Serge Ehrensperger über den Prozess gegen das RAF-Mitglied Clemens Wagner in Winterthur hat in Wirklichkeit eine weitaus vielschichtere Thematik als die eigentlichen Gerichtsverhandlungen, deren Schilderung erst im zweite Teil des Buches folgt. Dem Angeklagten, der beharrlich alle persönlichen Motive seines Tuns leugnet und der nur politologische Strukturen kennt, stellt Ehrensperger einen ironischen Prosaisten, Egon Kotzbue, gegenüber, welcher mit der Feder statt mit der Pistole kämpft.
Kotzbues eigenes Leben zur Zeit des Prozeses, reich aufgefächert durch die persönliche Beziehung zum Schauplatz und zum Thema, kommt voll zu seinem Recht. Altstadtfete, Gemeinderatssitzung, Hadesgarten- und Zürichszenen sowie eine Reihe von Parallelfiguren werden zu erzählerischen Perspektiven für Kotzbues innere Weigerung, sich vom blossen Terroristen-Thema seinedifferenziertere geistige Welt rauben zu lassen. So schreitet Kotzbue - Spion oder Heimatloser zwischen zwei Lagern? - durch seine Geburtsstadt Winterthur, in deren helvetisch behütetem Villenviertel nun ein Stück ultralinker deutscher Geistesgeschichte d. h. deren extremistische Überdrehung, zum stehen kommt.
Dieser thematisch und stilistisch hart am Nerv der Zeit verfasste Roman lebt vom Gegensatz zwischen dem simplifizierenden Weltbild eines politisch Verblendeten und der lebensvoll phantstisch durchwirkten Prosa Kotzbues, die immer wieder dem Terror, der Zerstörung und der Gewalt gegenübergestellt, gewissermassen zur Heilung angeboten wird.
Siebzehn Prozesstage-Kapitel bilden das äussere Gerüst. Die Spannung des Geschehens erwächst aus einer von der Bitternis an der Zeit geformten Sprache, die Ehrensperger auch hier wieder als literarischer Neuerer meisterhaft und oft satirisch-komisch zu handhaben versteht.

9783256000321
Seitenzahl: 282
Format: 190 x 120 mm
Einbandart: Taschenbuch/Softcover
CHF 19.80

CHF 14.80

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Gyula Krudy, Traumbuch
CHF 38.50 CHF 5.00
Hans Zysset, Underwägs
CHF 19.90 CHF 9.90
Bähr Gregor, Felsenflug
CHF 19.20 CHF 16.90
Hagenauer Marina, Birdie
CHF 28.00 CHF 19.50
Batya Horn, Hypochondria
CHF 34.90 CHF 28.50