Hans Ernst, Das verlorene Glück

 

Stolz liegt der Voggtreuterhof über dem Tal – ein Bild des Friedens. Doch der Schein trügt: Der alte Voggtreuter ist herrschsüchtig und jähzornig und macht seinen beiden erwachsenen Kindern, Lisl und Jakob, das Leben zur Hölle.Wie gefühllos der Bauer ist, zeigt sich, als Jakob die Tochter armer Häuslerleute heiraten möchte: Mit aller Macht verhindert er das Glück seines Sohnes und treibt ihn mit seiner Unnachgiebigkeit aus dem Haus. Es vergeht viel Zeit, und manches Unglück geschieht, ehe der Voggtreuter einsieht, dass der Mensch nicht Schicksal spielen darf. Jakob, der die Heimat und seine Liebe verließ, erreicht trotz mancher Umwege das Ziel, das der Vater ihm einst verwehrte.

 

224 S. HC

978-3-475-52869-9

CHF 19.90

CHF 5.00

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1