Dahl Christine, Die Ahnungslosen in ihren Gärten oder Eine ganz gewöhnliche Geschichte

Die Verfasserin erzählt ihre Jugendzeit in Sachsen (1930-1947) und im Westen Deutschlands (1947-1949). Die in die Erzählung eingefügten Zeitfenster sollen für Jugendliche der Gegenwart die Vergangenheiten der Heimatorte und die politischen Hintergründe der Zeit schildern. Und damit wichtige Anregungen geben, sich eigene Gedanken über zwei totalitäre Systeme (Faschismus und Stalinismus) zu machen, denen Elternund Kindergenerationen damals in Deutschland ausgesetzt wurden und deren Gedankenwelt immer noch oder schon wieder in Neufassungen in unseren Eurodemokratien herumgeistert. 1929 in Sachsen geboren, lebt Christine Dahl jetzt in Schweden. Zu ihren Veröffentlichungen zählen ein Gedichtband (Das Unsicherste: Immer. 2009), einzelne Beiträge in der Frankfurter Bibliothek und in Signum (Dresden).

  • Taschenbuch: 398 Seiten
  • Verlag: Frankfurter Literaturverlag
  • ISBN-10: 3837210243
  • ISBN-13: 9783837210248
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,8 x 2,6 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Crazy Willy
CHF 28.00 CHF 9.90