Rupert Spillmann, Amparo und ihre Familie

Eine Erzählung aus Kolumbien

 

Amparo lebt mit ihrem Partner und ihren sechs Kindern in Cali, einer grossen Stadt in Columbien. Die Armut ist ihr Schicksal, das sie mit unzähligen Menschen in Lateinamerika, besonders in den Städten, teilen. Ihre Lebensbedingungen sind für uns beinahe unvorstellbar. Für viele besteht der Alltag darin, jeden Tag nach Arbeit zu suchen, nur um sich überhaupt das Allernotwendigste zum Leben leisten zu können. Und das gelingt nicht immer. Doch trotz aller Schwierigkeiten lassen sie sich nicht entmutigen, sondern bleiben fröhlich und herzlich und hoffen immer auf eine bessere Zukunft! Amparos Familie darf erleben, dass sich nach einer schweren Krise ihr Leben zum Besseren wendet.

 

Der Autor ist Arzt und arbeitet nach längeren Aufenthalten in Kolumbien und Venezuela während 27 Jahren als Landarzt in der Schweiz. Durch die Gründung von drei Hilfswerken nach seiner Rückkehr, die heute in mehreren Ländern Lateinamerikas aktiv sind, blieb er mit den Menschen, die er damals betreute und ihrer Welt in Kontakt und versucht u.a., ihnen zu helfen, indem er einige Schicksale aufzeichnet und damit in Europa um Verständnis und Hilfe wirbt!

 

150 S. SC

CHF 14.90

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Portofreie Lieferung ab CHF 30.00
(Gilt für Sendungen innerhalb der Schweiz)

Gioia Hilty, Heartquake
CHF 28.00 CHF 24.00
Beat Brechbühl, Kneuss
CHF 17.80 CHF 14.50
Nelly Arcan, Hure
CHF 33.60 CHF 5.00