Armando Juvenal, Alvaro der Mann aus Kolumbien

 

Als Zehnjähriger wird Alvaro, der Mann aus Kolumbien, Zeuge des Überfalls auf die Finca seiner Eltern durch eine Bande von Guerrilleros. Für den Jungen, der das Gemetzel wie durch ein Wunder überlebt, wird der barbarische Anführer der Banditen zum Inbegriff alles Bösen. Der Autor lässt uns hautnah den abenteuerlichen Weg dieses heranwachsenden Jungen miterleben, wodurch uns echte Einblicke in die Höhen und Tiefen des Lebens in Kolumbien gewährt werden, das weit mehr als den Rauschgifthandel und alles damit Zusammenhängende beinhaltet. Alvaros späterer Lebensweg führt ihn als jungen Mann nach Europa - auch von Deutschland - aus der Sicht eines Südamerikaners. Als er schließlich alle seine Probleme überwunden wähnt, kreuzen sich seine Wege erneut mit denen des Mörders seiner Eltern. Dieser grausame Bandenchef lässt Alvaros junge Frau entführen und droht, sie zu töten. Alvaro, der jetzt kein hilfloser kleiner Junge mehr ist, weiss, dass Sinn und Inhalt seines Lebens zerstört werden, wenn es ihm nicht gelingt, seinen gnadenlosen Gegner zu stellen und endgültig mit ihm abzurechnen.

 

208 S. SC

CHF 19.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Portofreie Lieferung ab CHF 30.00
(Gilt für Sendungen innerhalb der Schweiz)

Ann Halam, Siberia (M)
CHF 29.90 CHF 5.00