Antiquarische Geschichtsbücher

Dieterich Heinz / Zickgraf Hanno, Sieger und Besiegte im fünfhundertjährigen Reich (antiquarisch)

leichte Lagerspuren, ansonsten ungelesenes Exemplar

Emanzipation und lateinamerikanische Identität: 1492-1992

  • Taschenbuch: 250 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein (1991)
  • ISBN-10: 3891440405
  • ISBN-13: 9783891440407

 

CHF 4.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bakker Schut Pieter H. Stammheim - Der Prozess gegen die Rote Armee Fraktion: Die notwendige Korrektur der herrschenden Meinung (antiquarisch)

Die hysterische Debatte des Jahres 2007 um die Gefangenen der RAF und die mögliche Begnadigung von Christian Klar und Birgit Hogefeld hat einmal mehr die Behauptung widerlegt, die Gerichtsverfahren gegen RAF-Mitglieder seien 'normale' Prozesse gewesen.
Der Stammheim-Prozeß und die als 'Selbstmorde' hingestellten Todesfälle von Meinhof, Baader, Ensslin, Raspe haben wie kaum ein anderes innen- und rechtspolitisches Ereignis, abgesehen vom KPD-Verbotsprozeß, das Gesicht der Bundesrepublik verändert – zum Negativen.
Der niederländische Rechtsanwalt Pieter H. Bakker Schut, einer der Verteidiger der Angeklagten, legt mit dieser Abhandlung eine juristisch-politische Analyse des Stammheimer Prozesses und seiner Vorgeschichte vor.
Stammheim ist eben nicht nur ein klassisches Beispiel eines politischen Prozesses, bei dem ein justizförmiges Verfahren politischen Zwecken dienstbar gemacht wird. In Stammheim sollten Angeklagte nicht nur in einem Schauprozeß mit allen Mitteln staatlicher Machtentfaltung zur Strecke gebracht werden. Stammheim war nicht nur die Abrechnung der Herrschenden mit jenen, die ihnen den bewaffneten Kampf angesagt hatten. Sicher, all das war Stammheim auch.
Stammheim ist der Ort, an dem zum ersten Mal in der Justizgeschichte der BRD die Grundsätze der präventiven Aufstandsbekämpfung wissenschaftlich erprobt wurden: von den Isolationsprogrammen made in USA bis hin zum Bau eines Prozeßbunkers auf dem Gefängnisgelände, vom manipulierenden Gerichtsvorsitzenden bis hin zum offenen Gesetzesbruch durch Abhören der Verteidigergespräche und der Gefängniszellen, von der Zerschlagung der Verteidigung durch Sondergesetze, Verteidigerausschlüsse, Verhaftungen und Berufsverbote bis hin zur Verhängung totaler Kontaktsperre.

 

  • SC: 692 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891442475
  • ISBN-13: 9783891442470
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 4 x 19,4 cm

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Balzer Friedrich M., Christentum und Sozialismus. Als Theologieprofessor in der DDR (antiquarisch)

Der Theologieprofessor Gert Wendelborn wurde am 13. Juli 1935 in Rostock geboren. Sein Vater war Arbeiter und politischer Häftling des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Nach dem Theologiestudium 1953-1958 in Rostock wurde er 1959 Assistent an der dortigen theologischen Fakultät. Nach der Promotion 1964 in Rostock und der Habilitation 1968 in Jena, war Wendelborn von 1969-1977 Dozent, von 1977-1989 a.o. Professor für Ökumenik und Neue Kirchengeschichte und von 1989-1992 o. Professor für Kirchengeschichte an der Universität Rostock.
1962 trat Wendelborn in die CDU ein und übte hohe politische Funktionen in der DDR aus: Mitglied des Hauptvorstandes der CDU 1982-1989, Vizepräsident des Friedensrates der DDR 1982-1990, Mitglied des Bezirkstages Rostock 1967-1976, Abgeordneter der Volkskammer 1976-1990, Mitglied des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer 1981-1990. Von 1990-1996 war er Landesvorsitzender der Volkssolidarität in Mecklenburg-Vorpommern.
Zahlreiche Veröffentlichungen insbesondere auf dem Gebiet der Mediävistik: u.a. 'Gott und Geschichte. Joachim von Fiore und die Hoffnung der Christenheit', 'Franziskus von Assisi. Eine historische Darstellung', 'Martin Luther. Leben und reformatorisches Werk', 'Kompendium für Neuere und Neueste Kirchengeschichte', 'Bernhard von Clairvaux. Ein großer Zisterzienser in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts'. Wendelborn ist Autor von mehr als 500 Einzelveröffentlichungen in Büchern und Zeitschriften.
In dieser Autobiographie zieht der geradlinige Christ und Sozialist Gert Wendelborn, der neben Hanfried Müller und Rosemarie Müller-Streisand zu den herausragenden linken Theologieprofessoren der DDR gezählt wird, persönliche Bilanz aus einem Leben voller Konflikte und Auseinandersetzungen.

 

  • SC: 198 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891444281
  • ISBN-13: 9783891444283

Neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 16.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Deuel Leo, Flug ins Gestern - Geschichte der Luftarchäologie (antiquarisch)

Der Einsatz von Flugzeug und Fotografie in der Archäologie war ebenso revolutionär wie die Erfindung des Teleskops für die Astronomie. Deuels spannender, gut informierter und gut illustrierter Bericht bleibt den Fortschritten dieser beinahe magischen Forschungstechnik noch auf den Fersen. Das Buch enthält sehr umfangreiches Bildmaterial in S/W.

 

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Mueller Rueschlikon Verlag
  • ISBN-10: 3275004514
  • ISBN-13: 9783275004515
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,4 x 3,8 cm

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Eckert Erwin, Blick in den Abgrund. Das Ende der Weimarer Republik im Spiegel zeitgenösssicher Berichte und Interpretationen (antiquarisch)

Die »Politischen Wochenberichte« vom 5. Oktober 1930 bis 4. März 1933 dokumentieren unzählige Geschehnisse aus jenen Jahren, die sich damals sowohl auf der Ebene der »hohen« Politik als auch im Alltag der »kleinen Leute« abspielten. Die Wochenberichte, hinterlassen von Erwin Eckert und Emil Fuchs und hier erstmalig vollständig dokumentiert, erscheinen den Herausgebern als eine historische Quelle einzigartigen Ranges. Dies gilt auch für viele andere, mit denen darüber zu debattieren sich Gelegenheit fand. Für eine Veröffentlichung sprachen sich nachdrücklich die Historiker Fritz Fischer (Hamburg) und Wolfgang Ruge (Potsdam) sowie der Ehrenpräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees Kurt Julius Goldstein (Berlin) aus. Kurt Goldstein: »Ich kenne zwei Bücher, die man lesen muss, wenn man wissen will, wie Deutschland in den Faschismus geraten ist und wie der faschistische Alltag war. Das sind die Tagebücher von Victor Klemperer und diese Wochenberichte. Sie sind ein höchst anschaulicher Unterricht für den Absturz Deutschlands in den Hitler-Faschismus.« Fritz Fischer: Die Berichte zeigen deutlich, »dass die Angst der führenden konservativen Kreise vor der Zunahme der links-sozialistischen Bestrebungen größer war als die Furcht vor den rechtsradikalen, nationalistischen Strömungen. Es kommt sehr gut heraus, dass die Brüning-Papen-Schleicher-Regierung bemüht war, die Linke einzuschränken, und glaubte, die Rechte als Mittel zur eigenen Machterhaltung benutzen zu können.« Wolfgang Ruge: »Bei diesen Berichten, die sowohl von der bundesrepublikanischen als auch von der DDR-Forschung bewusst verschwiegen wurden und nach fast sieben Jahrzehnten als völlig vergessen gelten können, handelt es sich um außerordentlich aussagekräftige Zeugnisse wacher und engagierter Zeitzeugen des Faschisierungsprozesses in Deutschland. Beide Berichterstatter haben ein Maximum der damals zugänglichen Quellen ausgeschöpft und viele Details der Entwicklung treffend bewertet.«

 

  • Gebundene Ausgabe: 646 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 389144298X
  • ISBN-13: 9783891442982
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 15 x 4,8 cm

leichte Lagerspuren, ansonsten neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 7.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Eichhorn Wolfgang, Kommunistisches Manifest passé?! Marxismus im 21. Jahrhundert (antiquarisch)

Schriftenreihe der Marx-Engels-Stiftung Band 32

  • Taschenbuch: 209 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891442696
  • ISBN-13: 9783891442692
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12 x 1,4 cm

Neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 6.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Garland Madge, Die schöne Frau im Wandel der Zeiten (antiquarisch)

  • Gebundene Ausgabe: 215 Seiten
  • Verlag: A. Müller
  • zahlreiche Abb.

in Schuber, Umschlag leicht angegilbt, ungelesenes Archivexemplar

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hübsch Reinhard, Dieckmann raus - Hängt ihn auf! (antiquarisch)

Der Besuch des DDR-Volkskammerpräsidenten Johannes Dieckmann am 13. Januar 1961 in Marburg

  • HC: 263 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891442122
  • ISBN-13: 9783891442128

neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hübsch Reinhard, Operation Mauerdurchlöcherung: Robert Neumann und der deutsch-deutsche Dialog (antiquarisch)

  • Geb: 232 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891441894
  • ISBN-13: 9783891441893

Neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 5.50

CHF 5.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Jahnke Karl Heinz, Antifaschisten. Unbequeme Zeugen des 20. Jahrhunderts. Zweiter Band (antiquarisch)

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3891442181
  • ISBN-13: 9783891442180

Neuwertiges, ungelesenes Archivexemplar

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kah Rainer (Hrsg.), Kleine Geschichte des Faschismus und Rechtsradikalismus in der Provinz (antiquarisch)

Ein antifaschistischer Stadtführer für Giessen


Focus Verlag

ca.130 S.

3883494526


leichte Lagerspuren, ansonsten einwandfreies, ungelesenes Exemplar

CHF 12.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kössler Gottfried, Mädchenkindheiten im 19. Jahrhundert (antiquarisch)

  • Broschiert
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3883492035
  • ISBN-13: 9783883492032
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 14,6 x 0,8 cm.
  • Focus Verlag

Leichte Lagerspuren, ansonsten ungelesenes Exemplar

CHF 4.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Marx-Engels Stiftung (Hrsg.), Die Oktoberrevolution 1917 und ihr Platz in der Geschichte (antiquarisch)

Schriftenreihe der Marx-Engels-Stiftung Bd. 29

  • Broschiert: 265 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3891442394
  • ISBN-13: 9783891442395
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 1,8 cm

Neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 5.50

CHF 5.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Michael Holger, Marschall Józef Pilsudski 1867 bis 1935. Schöpfer des modernen Polens (antiquarisch)

Sozialist, Faschist, legendenumwobener Heerführer – Marschall Józef Piłsudski (1867-1935) ist eine umstrittene Persönlichkeit, nicht nur in der polnischen, sondern auch in der europäischen Geschichte.
Der Lebensweg des Sohnes eines verarmten Landadligen aus Ostpolen vom politisch Verbannten in Russland, führenden Aktivisten der Polnischen Sozialistischen Partei (PPS) bis zum Schöpfer des modernen Polen, des polnischen Heeres und einer von ihm geführten autoritären Präsidialdiktatur bietet nicht nur eine interessante Lektüre über seine entscheidende Rolle bei der Entstehung der 2. Polnischen Republik 1918 und ihrer Entwicklung bis 1935.
Dieses Ziel hatte er mit persönlicher Konsequenz, geschickter Ausnutzung unerwarteter politischer und militärischer Möglichkeiten und einem unerschütterlichen Glauben an die nationale Selbständigkeit Polens verfolgt und dabei scheinbar unüberwindliche Hindernisse überwunden.

Diese Biografie vermittelt auch ein Bild von der Geschichte Polens und der Rolle Deutschlands darin, fern von alten und neuen Legenden, das so noch nie zu lesen war. Über 70 Jahren nach Piłsudskis Tod wird auf der Grundlage neuester historischer Forschungsergebnisse deutschsprachigen Lesern erstmals ein moderner und allgemein verständlicher Überblick zum Leben und Wirken des bedeutendsten Polen des 20. Jahrhunderts vorgelegt.

Dr. Holger Michael, Jahrgang 1949, war Polen-Historiker an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Sein langjähriges Forschungsinteresse gilt besonders brisanten und tabuisierten Themen osteuropäischer Geschichte und Gegenwart, vor allem Polens. In seinen zahlreichen Veröffentlichungen wendet es sich gegen offizielle und inoffizielle Klischees und Geschichtsmythen.

 

  • SC: 162 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 389144432X
  • ISBN-13: 9783891444320

neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schneider Ulrich, Antifaschist und Gewerkschafter.Willy Schmidt, eine politische Biographie (antiquarisch)

  • Gebundene Ausgabe: 196 Seiten
  • Verlag: Pahl-Rugenstein
  • ISBN-10: 3891442947
  • ISBN-13: 9783891442944
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 1,7 x 20,7 cm

leichte Lagerspuren, ansonsten neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 6.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Wasmuht Ulrike C., Friedensbewegungen der 80er Jahre (antiquarisch)

Zur Analyse ihrer strukturellen und aktuellen Entstehungsursachen in der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Vergleich


  • Taschenbuch
  • Verlag: Focus Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 388349349X
  • ISBN-13: 9783883493497
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,8 x 2 cm

Leichte Lagerspuren ansonsten ungelesenes Exemplar

CHF 9.90

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1